UNO als Globus mit Vorgarten mit António Guterres

Lichtgeschwindigkeit 10140

am Freitag, 18. Dezember 2020

.

UNO-Generalsekretär aus Portugal, António Guterres, hat anlässlich des 75-jährigen Bestehens der Vereinten Nationen im Bundestag eine verbesserte internationale Zusammenarbeit gefordert. Die großen Krisen der Gegenwart wie die Pandemie und der Klimawandel ließen sich nur gemeinsam lösen, sagte er in seiner auf Deutsch gehaltenen Rede.

.

DLF titelt am 18. Dezember 2020:

75 Jahre Vereinte NationenGuterres: „Es fehlt an globaler Kooperation“

.

Die UNO habe seit ihrer Gründung noch nie vor einer vergleichbaren Herausforderung gestanden wie nun durch das Coronavirus. Man sei mit der größten Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg konfrontiert. Es fehle zurzeit an einer verstärkten globalen Kooperation, beklagte Guterres. Dabei nannte er Deutschland einen Partner der UNO im Bemühen um eine sichere Welt. Die Bundesrepublik sei eine „Friedensmacht“ und eine „Säule des Multilateralismus“.

DLF am 18. Dezember 2020 weiter:

„Warnung vor Armut und Fanatismus

Mit Blick auf das Coronavirus forderte Guterres, dass die Impfstoffe allen Menschen zugänglich gemacht werden müssten. Durch die Pandemie nehme die Armut zu und es drohten Hungersnöte, warnte der UNO-Generalsekretär. An vielen Orten gebe es die Tendenz zur Abschottung und eine Zunahme von Hetze, Antisemitismus und islamfeindlichem Fanatismus.

Zum Auftakt hatte Bundestagspräsident Schäuble erklärt, dass man gerade jetzt nicht die Augen davor verschließen dürfe, wie sehr Menschen anderer Weltregionen auf die Hilfe Deutschlands angewiesen seien.

An der Veranstaltung nahmen auch Bundespräsident Steinmeier und Bundesratspräsident Haseloff sowie Bundeskanzlerin Merkel teil. Im Anschluss an seine Rede wird Guterres in einer Videokonferenz mit Merkel sprechen. Dabei soll es um Wege zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sowie um außen- und sicherheitspolitische Themen gehen.“

.

Dietmar Moews meint: Sofern hier Guterres laut mit sich selbst gesprochen hat – kann er sich ja mehr bemühen, Kommunikationsanstrengungen zu optimieren.

Ich meine, hier sitzt ein Mittelmäßiger seinem mangelhaften Verstand auf, der ähnlich wie HABERMAS zu glauben scheint:

ERKENNTNIS und INTERESSE würden selbsteuernd erfolgen, sobald das Interesse deutlich und wirksam ist, also wenn Kommunikationsmängel die Interessen schädigen oder behindern, dürfe Guterres annehmen, würden die Globalzwerge selbstinitiiert kommunizieren. – Sie tun es keinesfalls auf der Höhe des Bedarfs ihres Interesses. Habermas stellt sich was vor, was im anthropologischen Abseits so nicht ist. Dem hätte sich Guterres organisatorisch zu stellen.

Was muss die UNO tun, weil die Leute zu blöde sind? – das ist die Frage.

Die bloße Reklamation der Defizite ist lediglich eine „Schwarze-Peter-Nummer“ von Guterres gegenüber dem Völkerbund.

Aber so unsinnig HABERMAS‘ Gewünsches schon immer war – denn obschon Interessen leiden, die Überzahl der Individuen zu faul, zu ungebildet und zu leistungsschwach sind, zu kommunizieren, wo es wirklich um politische Interessen zu gehen hätte, sehen wir doch täglich, wie Interesse für Glühwein und Bratwurst gegen das Interesse für Gemeinschaftsdenken soziale Anstrengungen zu bringen, der Tumbheit den Vorrang erhält.

So scheint Guterres nicht begriffen zu haben, dass die Feststellung von Mängel in den Informations- und Urteilsfähigkeiten zwar durchaus feststellbar sind. Doch die Forderung oder eine Druckerhöhung auf die Kommunikations-Industrie und deren Entscheider, bewirkt lediglich Abwendung und Frust – ist nur dumm.

Die Kommunikationsschwäche und der soziale Bedarf finden doch an der lokalen Lebensbasis statt, wo die Individuen und ihre Szenerien täglich kommunizieren und ihren sozialen Bedürfnissen versuchen nachzukommen bzw. ihrem Affen den Zucker zu geben.

Was soll der kosmische Lichteffekt, dass auf diesem GLOBUS die Menschenmasse nicht zureichend kommunizieren? während doch die Gartenzwerge im VORGARTEN nicht mal eine geistig-soziale Koordinierung vermögen. Was sonst ist denn Krieg – nämlich über die Waffenindustrien hinaus? Es ist die Kluft zwischen den Selbstbildern und den Fremdbildern: Das gilt es anzuerkennen – nicht moralisch abzuurteilen.

GLOBUS MIT VORGARTEN lautet der Erlösungsslogan, den jeder begreifen sollte, damit die Beschuldigungen und Ausreden nicht davon ablenken, dass du und ich uns klären und auf Gemeinschaftswissen ausrichten müssen.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: