Bundesminister Jens Spahn spinnt

Lichtgeschwindigkeit 10022

am Freitag, den 17. April 2020

.

.

Der CDU-Bundes-Gesundheitsminister JENS SPAHN muss ein Ressort führen, das für all die bisher vorhandenen und in der ENDEMIE herrschenden katastrophalen Folgen mitverantwortlich ist.

.

CDU-Minister SPAHN müsste im Rahmen seiner „politischen Bundeskompetenz im Föderalismus“ handeln und die Öffentlichkeit informieren.

.

In den deutschen Massenmedien, am 16. April 2020 brachte man JENS SPAHN mit völlig unsinnigen, falschen und irreführenden AUSSAGEN, etwa wie folgt, er behauptete gegenüber den Medien:

.

Der Ausbruch ist Stand heute wieder beherrschbar und beherrschbarer geworden“, hat Gesundheitsminister Jens Spahn (39, CDU) am Freitag während der Bundespressekonferenz erklärt.

.

Wegen der schwierigen Situation Mitte März hätten sich Bund und Länder zur „Vollbremsung“ entschieden. „Nun können wir sagen, das war erfolgreich. Wir haben es geschafft, das dynamische Wachstum zurückzubringen zu einem linearen Wachstum. Die Infektionszahlen sind deutlich gesunken, vor allem auch die relativen Steigerungen von Tag zu Tag.“

.

Ermutigend sei auch, dass seit dem 12. April täglich mehr Menschen genesen, als es neue Infizierte gebe. „Wir haben im Moment über 80 000 Genesene und gut 130 000, die sich bisher nach den Zahlen des RKI infiziert haben.“ Das Gesundheitssystem sei bis hierhin zu keiner Zeit überfordert gewesen.

.

Sechs von sieben Corona-Patienten könnten ambulant behandelt und begleitet werden, Das hieße, dass die Krankenhäuser sich auf die schweren Verläufe konzentrieren könnten. Dieses Zusammenspiel von ambulant und stationär sei „einer der großen Vorteile in unserem System.“

.

weil sie vor allem milde und mildere Verläufe haben mit geringer Symptomatik.“ Deswegen müsse darüber gesprochen werden, „wie wir es schaffen können, so wie wir es auch im Alltagsleben schaffen müssen, zu einer neuen Normalität“ im Krankenhausbetrieb zu kommen. Das solle, wie in anderen Bereichen, „schrittweise und mit der nötigen Vorsicht geschehen.“

.

.

Dietmar Moews meint: Am 15. April gab die CDU-Bundeskanzlerin, analog zusammen mit dem die 16 deutschen Ministerpräsidenten vertretenden CSU-Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, vor der Bundespressekonferenz in Berlin, die aktuellen Entscheidungen zur Lage der CORONA-ENDEMIE, die „große“ politische Linie sowie die aktuellen Einzelentscheidungen zu den Verhaltensmaßgaben für die Bürger im öffentlichen Leben, außerdem etwaige im Föderalismus disponierten regionalen Sonderregeln bekannt.

.

Da gab es für den Bundes-Gesundheitsminister JENS SPAHN keine Gelegenheit zur Selbstdarstellung. So trat SPAHN also am 16. April auf eigene Kappe vor die Öffentlichkeit und verbreitete geradezu großsprecherigen NONSENSE. SPAHN sprach von:

.

EINS:

.

„BEHERRSCHUNG“ –

.

der „Corona-Ausbruch sei Stand heute beherrschbar geworden“ und

.

„beherrschbarer geworden“.

.

Der CORONA-VIRUS und seine katastrophalen tödlichen Folgen für die Menschheit sind eben NICHT BEHERRSCHBAR. Daran ist gar nichts beherrschbarer – außer, die politische Möglichkeit das Leben der Menschen durch ISOLIEREN zu BEHERRSCHEN.

.

Auch führt die Bezeichnung „Ausbruch“ in die IRRE – so, als sei eine undichte Stelle gefunden, die nun abgedichtet würde. Darin liegt ja die teuflische LAGE, dass akut nicht nur der VIRUS unbeherrschbar ist, sondern dass zwar die Infektionsvorgänge „virologisch“ verstanden werden, doch die praktischen Infektionsvorgänge eben akut nicht gekannt und nicht beherrscht werden.

.

Es gibt also keine Neuigkeit, die CDU-Mann JENS SPAHN mit seinen Ansagen versucht den Eindruck bei den Bürgern zu wecken. Er nährt damit „falsche Hoffnungen“ auf „Normalisierung, das dynamische Wachstum zurückzubringen zu einem linearen Wachstum. Die Infektionszahlen sind deutlich gesunken…“. Dass SPAHNS Rede von den Genesenden – auch im Sinne der Gerüchte um sogenannte Herdenimmunität – keinerlei Warnung vor den FOLGE-DAUERSCHÄDEN, mit denen es „Corona-Geheilte“ fortan zu leben haben, enthielt, ist ebenso irreführend und verantwortungslos.

.

„Wachstum, dynamisches Wachstum oder lineares Wachstum“ – dabei handelt es sich um Ohren- und Augenstaub zur Täuschung, dass die nichtbeherrschte CORONA-ENDEMIE völlig steuerlos unsere ganze Welt überzieht. ENDEMIE – das heißt „fortwährende“ Gefahr ohne absehbares Ende. CORONA heute ist eine endemische PANDEMIE. Die Menschen müssen ihr Verhalten der CORONA-ENDEMIE versuchen anzupassen, weil es keine Steuerung und Kontrolle des VIRUS gibt, außer beim konkreten SOZIALVERHALTEN: Man holt sich den VIRUS – wenn man die körperlichen Kontakte nicht vermeidet.

.

DREI

.

SPAHN stellt Zahlen gegenüber, die ausschließlich von den vom CORONA-VIRUS befallenen Menschen handeln. Diese Zahlen schützen keinen Menschen vor INFEKTION und TODESGEFAHR. SPAHN behauptet:

.

„…Das Gesundheitssystem sei bis hierhin zu keiner Zeit überfordert gewesen….“

.

Das ist eine blanke LÜGE und IRREFÜHRUNG:

.

Es fehlt an Personal

.

Es fehlt an Klinikbetten (die sogar von anderen Krankheitsfällen weggenommen werden)

.

Es fehlt an Test-Kits – also an der generellen Corona-Virus-Untersuchungs-Ausstattung

.

Es fehlt an Pathologen zur Leichenschau und Obduktion, sodass von den Gestorbenen, ohne Erfassung der  konkreten Todesurachen, keine Lehren mit Blick auf Corona, Covid-19 und anderen Mehrfacherkrankungen von Coronainfizierten konkret empirisch festgestellt werden.

.

Es fehlt an Gesichtsmasken für das Klinik – und Betreuungspersonal sowie für die Alltagsnutzung der Menschen im öffentlichen Verkehr.

.

Es wird aus telematischen – quasi logischen – Gründen keine digitale APP zum Tracking für CORONA-Fälle geben, weil die immer nur rückwirkend Alarm schlagen, wenn Infektionen längst eskaliert sind.

.

In vielfältigen Schlüsselbedarfen wurde und wird das Gesundheitssystem in der Bundesrepublk Deutschland von CORONA überfordert.

.

VIER

.

… weil sie vor allem milde und mildere Verläufe haben mit geringer Symptomatik. …“

.

Milde Verläufe der Erkrankungen sind überhaupt kein Argument für das Gesundheitssystem – egal ob ambulant oder stationär.

.

einer der großen Vorteile in unserem System.“

.

Die Alternative von „stationär“ oder „ambulant“ wird sich jede wegen Corona verschobene Krebsoperation nicht wirklich als Qualität des „Systems“ bewerten können. Soll das vielleicht nur heißen, dass Deutschland überhaupt eine Gesundheitsverwaltung und eine ärztliches Versorgung hat? – im Unterschied zu afrikanischen oder us-amerikanischen Regionen, wo man den Tierarzt oder den Gesundbeter nehmen muss, wenn einer erreichbar ist?

.

FÜNF

.

weil sie vor allem milde und mildere Verläufe haben mit geringer Symptomatik.“ Deswegen müsse darüber gesprochen werden, „wie wir es schaffen können, so wie wir es auch im Alltagsleben schaffen müssen, zu einer neuen Normalität“ im Krankenhausbetrieb zu kommen. Das solle, wie in anderen Bereichen, „schrittweise und mit der nötigen Vorsicht geschehen.“

.

Mit dieser Aussage fasst CDU-Minister JENS SPAHN noch einmal seine insgesamt irreführenden, verlogenen Aussagen zusammen:

.

SPAHN behauptet – obgleich es gegen CORONA noch keinerlei virologische Therapie – weder Medikamente noch Impfstoff – gibt, es gibt keine „schrittweise“, schlussfolgert der Bundesgesundheitsminister JENS SPAHN, dürfe die Öffentlichkeit auf „Normalität im Alltagsleben“ hoffen.

.

Das gleiche behauptet SPAHN vom Krankenhausbetrieb. Doch die aktuelle CORONA-LAGE, dass wir in dieser ENDEMIE jederzeit vom VIRUS attackiert werden können, hat virologisch bislang keinerlei Besserung, andeutungsweise Versprechungen sind für Kranke und Tote und Gesunde leer.

.

Es gibt außer ISOLATION und RISIKO-MINIMIERUNG keinerlei Verantwortbarkeit dafür, dass ein hoher Politiker und Mandatsträger die heutige CORONA-Gefahr abwiegelt. Bundesminister SPAHN hätte zu äußerster Disziplin und sozialer Umsicht mahnen müssen:

.

Das Zauberwort ist DISZIPLIN und Achtsamkeit.P. S. Erfolg mit der Irreführung hat SPAHN unverzüglich – die Staatsfernsehnachrichten behaupteten prompt heute, „… und schon ist ein wenig Normalität wieder eingekehrt“ (ARD-Tagesthemen, ZDF heute journal – 16. April 2020); und die FDP-Gummipuppe Christian Lindner versteigerte sich /verstieg sich zu: „die Infektionszahlen sind DRASTISCH gesunken“)

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: