Propaganda

Lichtgeschwindigkeit 9981

am Donnerstag, 6. Februar 2020

.

.

Jeder auf Zukunft bezogene Staat muss Kommunikation organisieren und daraus wird nur bei den wenigen demokratischen Staaten dieser Welt freie Medien, freier professioneller Journalismus und unabhängige staatliche Medien. Alle anderen organisieren PROPAGANDA, durch die sie Kommunikation sehr restriktiv führen.

.

Aktuelles Beispiel ist der alljährlich ab Mitte Januar betriebene ISRAEL-Propaganda-Betrieb. Dieses Jahr 2020 hat man nun noch einen 75 Jahre-Jubiläums-Weltkongress in YAD VASHEM aufgezogen, um den es wegen Geschichtsfälschungen von ISRAEL zusammen mit RUSSLAND, zu bösen Friktionen mit POLEN kam.

.

.

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Seite 4, am 5. Februar 2020:

.

„Yad Vashem gesteht Fehler ein

.

stah, TEL AVIV. Die Holocaust-Gedenk- und Forschungsstätte Yad Vashem hat sich für „Bedauerliche Fehler“ entschuldigt, die in Kurzfilmen während des Word Holocaust Forum im januar in Jerusalem gezeigt worden seien. Die Filme waren vor allem in Polen als verzerrend kritisiert worden. Der polnische Präsident Andrzej Duda war der Veranstaltung ferngeblieben, weil der russische Präsident Wladimir Putin dort reden durfte, er aber nicht. Dem waren Äußerungen Putins Ende vergangenen Jahres vorausgegangen, in denen er Polen fälschlich eine Mitschuld am Zweiten Weltkrieg gegeben hatte. Das World Holocaust Forum auf dem Gelände von Yad Vashem war maßgeblich vom Präsidenten der Europäischen Jüdsichen Kongresses Moshe Kantor organisiert worden, einem russischen Oligarchen mit Verbindungen zu Putin. Außer dem polnischen Präsidenten hatten auch die Staatsoberhäupter Litauens und der Ukraine ihre Teilnahme an dem Forum abgesagt, das ihrer Ansicht nach unter unverhältnismäßig großem Einfluss Putins gestanden habe.

Yad Vashem schreibt in seiner Mitteilung: „Leider beinhalteten die Kurzfilme, welche die Veranstaltung begleiteten, und vor allem der Film, der knapp die Schlüsselereignisse des Zweiten Weltkriegs und des Holocaust zeigen sollte, eine Reihe von Ungenauigkeiten, die zu einer einseitigen und unausgewogenen Darstellung historischer Fakten führten. Die Filme erwähnen nicht die Teilung Polens zwischen Nazi-Deutschland und der Sowjetunion 1939 (in Folge des Hitler-Stalin-Pakts) oder die Eroberung von Westeuropa 1940 durch Deutschland. Außerdem zeigen die Karten nicht korrekte Grenzverläufe zwischen Polen und seinen Nachbarstaaten und bezeichnen Konzentrationslager fälschlicherweise als Vernichtungslager.“ So fehlte in einer Darstellung die Karte der Ukraine.

Yad Vashem teilte mit, die gezeigten Kurzfilme würden dem Ansatz der Forschungsstätte, Geschichte darzustellen, nicht gerecht. „Wir bekräftigen unsere anhaltende Verpflichtung zur historischen Wahrheit und zur Forschung, die gegen Versuche des politischen Diskurses in verschiedenen Staaten steht, diesen zu verschleiern und zu stören.“ Gezeichnet ist die Mitteilung von Dan Michman, dem Direktor des internationalen Instituts für Holocaustforschung.

Nach der Veranstaltung hatte der polnische Präsident Andrzej Duda die dort gezeigten Filme kritisiert. „Die Organisatoren, die Stiftung von Moshe Kantor, haben die Geschichte verzerrt, indem sie die beteiligung Polens und polnischer Soldaten am Kampf gegen Hitler völlig ausgelassen haben“, so Duda. Ähnliche Kritik wurde in Polen nicht nur aus dem nationalenkonservativen Lager heraus geäußert, dem der Präsident entstammt.“

.

.

Dietmar Moews meint: Schauerlich, welchen weltweiten strukturellen Propagandaaufwand ISRAEL fortwährend betreibt.

.

Es ist nicht zu verkennen, dass diese Propaganda erheblich die Unbeliebtheit ISRAELS mit konstituiert. Zumal deutlich ist, dass ISRAEL auf Stetigkeit eines „ANTISEMITISMUS“ als Kampfbegriff (nicht als jüdisches oder sprach-semitisches Kriterium) wert legt und keineswegs auf PHILOSEMITISMUS.

.

Das ist ISRAEL unbenommen – es ist allerdings nicht Erfüllung der jüdischen Botschaft in den alten Texten der historisch überlieferten jüdischen Religion, sondern die Kaprize auf „Auserwähltes Volk“ und „AGGRESSION“.

.

Was so ein Weltkongress in der Andachtsstätte Yad Vashem soll, wo dem nazibesetzten Polen von Netanjahu angehängt wird, an Auschwitz schuld bzw mitschuld zu sein?

.

Und komisch, dass fast zu glauben ist, dass für Polen Mut dazu gehört der ANTISEMITISMUS-PROPAGANDA zu widersprechen.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Khasaren, der dreizehnte Stamm

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: