Hans Tilkowski 1935 – 2019 Kurznachruf

Lichtgeschwindigkeit 9892

am Dienstag, 7. Januar 2020

.

.

Hans Tilkowski wurde am 12. Juli 1935 in Dortmund geboren und ist jetzt 84-jährig, am 5. Januar 2020, ebenda geboren. Tilkowski war ein bekannter deutscher Fußballtorwart und -trainer der 1960er Jahre. Tilkowski publizierte eine Autobiografie mit dem Titel „Und ewig fällt das Wembley-Tor. Die Geschichte meines Lebens„. Verlag Die Werkstatt, Göttingen 2006,

.

Tilkowski war verheiratet und hatte drei Kinder. Er starb nach langer Krankheit.

.

Seine Fußball-Sportler-Laufbahn begann 1946 beim SV Husen, in den folgenden Jahrzehnten spielte er beim SuD Kaiserau, Westfalia Herne, Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt. Von 1957 bis 1967 machte Tilkowski 39 A-Nationalmannschafts-Spiele als Torwart.

.

Er absolvierte von 1955 bis 1963 in der damals erstklassigen Fußball-Oberlia West bei Westfalia Herne 219 Ligaspiele und gewann mit Herne in der Saison 1958/59 die westdeutsche Meisterschaft. Von 1963 bis 1967 hütete er in 81 Bundesligapartien das Tor von Borussia Dortmund. Er gewann mit Dortmund 1965 den DFB-Pokal und 1966 den Europapokal der Pokalsieger. Am 19. Dezember 1956 stand er im Tor des zweiten Länderspiels der deutschen U-23-Nationalmannschaft gegen Belgien. 1958 kam er ebenfalls gegen Belgien zu einem weiteren Juniorenländerspiel. 1957 debütierte Tilkowski in der A-Nationalmannschaft. Für sie bestritt er bis 1967 39 Länderspiele. 1962 gehörte er bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Chile zum Kader, wurde aber nicht eingesetzt. 1966 wurde er mit dem DFB-Team in England Vizeweltmeister. 1965 wurde er zum Fußballer des Jahres gewählt. Der Pragmatiker lehnte jegliches Showgehabe ab und agierte sachlich, mit perfektem Stellungsspiel und stets im Dienste der Mannschaft.

.

Mit seinem 39. Länderspiel, am 8. April 1967 in Dortmund gegen Albanien, verabschiedete sich Hans Tilkowski als neuer Rekordnationalspieler unter den Torhütern nach zehn Jahren aus der Nationalmannschaft. Mit seinem 39. Länderspiel, am 8. April 1967 in Dortmund gegen Albanien, verabschiedete sich Hans Tilkowski als neuer Rekordnationalspieler unter den Torhütern nach zehn Jahren aus der Nationalmannschaft. Die letzten Monate seiner Frankfurter Zeit nutzte Tilkowski, um an der Sporthochschule Köln sein Diplom als Fußball-Lehrer zu erwerben. Am Ende des letzten von Hennes Weisweiler geleiteten Lehrganges bestand er die Prüfung mit der Note eins als Jahrgangsbester.

.

Darauf begann Tilkowski seine erstklassige Karriere als Cheftrainer. Ab 1970 führte er folgende Spitzenvereine, Werder Bremen, TSV 1860 München, 1. FC Nürnberg, Werder Bremen, 1. FC Saarbrücken, bis 1981 bei AEK Athen. Nachdem er 1982 sein Wanderleben als Trainer beendet hatte, spielte er zunächst im Prominenten-Team von Uwe Seeler für wohltätige Zwecke. Danach war er fast zehn Jahre im Stuttgarter Raum in gleicher Mission für die Mannschaft der Toto-Lotto-Gesellschaft tätig. Sein letztes Spiel absolvierte er am 13. September 1996.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: