VOLKSTRAUERTAG und die Heuchelei „der Juden in Deutschland“

Lichtgeschwindigkeit 9734

am Montag, 18. November 2019

.

.

Ein deutscher Volkstrauertag hat seine Bewandnisse. Der Tod bewegt jeden Menschen, in allen normalen Lebensphasen, meist als unerwünschter Riss im Sozialen. Dazu kennt Jeder die Unglücke und Mutwilligkeiten, die den Tod bringen – nicht zuletzt KRIEG. Wir deutschen haben dazu noch eine Weltneuheit, das industriell-organisierte Massenmördertum durch Deutsche in der Zeit des deutschen Nationalsozialismus mit rassistischen Irrlehren, die eine KATASTROPHE für die Opfer und Verfolgten waren, Millionen deutsche und europäische Juden, Zigeuner, Oppositionelle und orthodox-religiöse Menschen.

.

So hat unser deutscher VOLKSTRAUERTAG eine überwölbende Aufladung von Trauerbedarf und Schuld-Erinnern, die über das alltägliche VERGESSEN allgemeinen öffentlichen Respekt benötigen.

.

So gehört es zu den Pflichten der staatlichen Sendeanstalten von Radio, Fernsehen und Internetz einen deutschen Volkstrauertag im Programm darzustellen und zu vertiefen.

.

Mülltüten vor dem Jüdischen Friedhof in Springe/Deister 2003

.

DLF.de am 17. November 2019:

.

Volkstrauertag „Nie wieder Feindschaft, nie wieder Krieg“

.

Vertreter aus Politik und Gesellschaft erinnern am heutigen Volkstrauertag an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Im Fokus der zentralen Gedenkfeier im Bundestag: die Verbrechen an der polnischen Bevölkerung im Zweiten Weltkrieg.

.

Der Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsoge, Schneiderhan, hielt die Eröffnungsrede. Er mahnte, es dürfe nie wieder Feindschaft und Krieg geben zwischen Deutschland und Polen. Bundespräsident Steinmeier sagte, Deutschland habe eine besondere Verantwortung, um den Frieden zu wahren und für Versöhnung zu sorgen. Steinmeier hatte zuvor einen Kranz an der Neuen Wache in Berlin niedergelegt. Diese ist seit 1993 die Zentrale Gedenkstätte der Bundesrepublik für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft.

.

Schuster: keine Gewöhnung an Rechtsextremismus und Antisemitismus

.

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Schuster, warnte vor einer Gewöhnung an Rechtsextremismus und Antisemitismus. Die Verbrechen der Nationalsozialisten und die Lehren, die daraus gezogen wurden, müssten wieder stärker ins Bewusstsein rücken, erklärte Schuster.

.

Bundesverteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer erinnerte an die im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten jüdischen Glaubens. Sie legte am Vormittag auf dem Jüdischen Friedhof Berlin-Weißensee einen Kranz nieder.“

.

Dr. Dietmar Moews und Prof. Dr. Alphons Silbermann, Antisemitismus-Soziologen

.

Dietmar Moews meint: Bundespräsident und Zentrale Gedenkstätte der Bundesrepublik Deutschland symbolisieren den hohen Rang des alljährlichen deutschen Volkstrauertages. Dazu gehört auch die Mitwirkung der staatlichen Medien durch Sendungen und Bereitstellungen.

.

So viel auch jeder Einzelne seine sozial-psychologische öffentliche VOLKSTRAUER-FORM braucht und praktiziert, so ist die besondere Last der Deutschen die ERINNERUNG an die deutsche SHOA, immer auch zugleich eine öffentliche, gesellschaftliche Aufgabe. Denn die Katastrophe aus dem deutschen und europäischen Massenmördertum, zugespitzt in den letzten Kriegsjahren von 1941 bis 1945, wo Menschenschinden des untergehenden Deutschen HITLER-Staats mehr und mehr zur eigenen Überlebenstechnik wurde, hat einen politischen Kontext, der zur besonderen gesellschaftlichen Sensibilität und Intelligenz zwingt.

.

Dass der „Verband der Juden in Deutschland“ mit eigenem Mandat bei dieser Staatsfeierlichkeit mitwirkt, ist gutzuheißen und beachtenswert, denn dadurch werden die Opfer der Deutschen gewürdigt. Deren vom deutschen Staat gewünschten und finanzierten Organisation, „Verband der Juden in Deutschland“, deren Sprecher. Herr Schuster, erinnern und mahnen soll.

.

.

Beim Deutschlandfunk heißt es dazu am 17. November 2019:

.

„… Der Präsident des Zentralrats der Juden, Schuster, warnte vor einer Gewöhnung an Rechtsextremismus und Antisemitismus. Die Verbrechen der Nationalsozialisten und die Lehren, die daraus gezogen wurden, müssten wieder stärker ins Bewusstsein rücken, erklärte Schuster.“

.

Diese bedeutenden Worte eines Judensprechers in Deutschland können an der verheerenden SHOA-Verantwortung wenig mehr machen, als die Erinnerung zu nähren und vor etwaiger Wiederholung zu warnen.

.

Genau in dieser politischen Lage sollte völlig klar werden, dass eben Rechtsextremismus und Antisemitismus nach unseren gemeinsamen Werten nicht sein sollen, und dass Lehren zu ziehen sind. Wie Herr Schuster sagte, „die Lehren, die daraus gezogen wurden, müssten wieder stärker ins Bewusstsein rücken ..“.

.

Dies hielte ich auch für angemessen und für eine Pflicht bei dieser Angelegenheit gerade vom Sprecher „des Verbandes der Juden in Deutschland“ anzusprechen und abzumahnen:

.

Seit etwa 100 Jahren wandern Juden nach Palästina ein, wo aus einer unübersichtlichen Entwicklung des mehr als Tausendjährigen Ostmanenreiches, arabische Menschen angestammt lebten: in PALÄSTINA PALÄSTINENSER.

.

Mit der ziemlich holprigen Mandatspolitik Großbritanniens und den Behelfslösungen, die im Jahr 1947 von wichtigen internationalen Staatsvertretern dann zu einer Grenzregelung der Aufteilung PALÄSTINAS, in zwei geografische Gebiete, die Staatsgründungen des arabischen Staates Palästina und eines jüdischen Staates Israel, in allseitiger Anerkenntnis überführt wurde, folgten wirklich unverzüglich Kriege. Araber wollten Israel das Wasser abgraben. Israel wehrte sich.

.

Diese elenden Feindschaften sind inzwischen ein Daueralarm-Überlebenskampf in Palästina geworden – für ISRAEL und für das inzwischen gewaltsam völlig zersetzte PALÄSTINA.

.

Heute ist der ANTISEMITISMUS, den der hochgerüstete Militärstaat ISRAEL gegen Araber und Mosleme mit Mord und Totschlag in eine „EINSTAATEN-LÖSUNG“ des Netanjahu führen will ganz ernstlich auch ein Thema für jeden Volkstrauertag – zumindest, wenn ein Judensprecher hier die SCHOA anklagt, ist es Heuchelei, dabei die heutige von ISRAEL initierte und ausgeführte ebenfalls einzigartige KATASTROPHE in GAZA zu verschweigen.

.

Es sind die Ermordeten tot. Die ANNEXION PALÄSTINAS und die Vertreibung und Ermordung der Palästinenser durch Juden heute, zeigt, wie gegenwendig Lehren aus der eigenen Leidensgeschichte gezogen werden.

.

Wer sich alte Dokumentationen über Flucht von europäischen Juden, die der Vernichtung durch Nazis zu entkommen versuchten, die auf Schiffen versuchten in Haifa oder Sonstwo landen zu können und gewaltsam abgewiesen, kann nur klagen und verzweifelnd die Menschlichkeit anrufen.

.

Wer heute beim Volkstrauertag die schlimme Vergangenheit abmahnt, darf nicht gleichzeitig in GAZA Kinder durch den Zaun erschießen und sämtliche Versorgung – auch über das Meer – abschneiden und dann sensationelle Berichte über palästinensische Versorgungstunnells von Ägypten her rausbringen.

.

Wer läuft schon gerne in den tödlichen Zaun?

.

Ganz klar gesagt:

.

Ich erwarte von dem Sprecher des Verbandes „Juden in Deutschland“, dass er den Teil der Juden in Israel auch vertritt, auf deren Seite ich stehe. Das sind diejenigen ISRAELS, die eine zivilisierte Zweistaatenlösung anstatt fortgesetzten Raubkrieges wünschen. Es sind viele, die damals Opfer waren und deren Abkömmlinge, die heute einen demokratischen Staat ISRAEL mit Menschenrechten wünschen, anstatt orthodoxe ARMAGEDDON-Philosophen:

.

HILLEL anstatt NETANJAHU. – sonst: (Gershom Gorenberg; „ISRAEL schafft sich ab“.

.

Apropos ANTISEMITISMUS:

.

Vernichtung der Palästineser, die der semitischen Sprachfamilie angehören, ist Antisemitismus (während viele „angelernte Juden“ aus Moskau, im heutigen Palästina, keineswegs SEMITEN sind.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: