US-President Donald Trump für Konservative Positionen

Lichtgeschwindigkeit 9445

am Freitag, 9. August 2019

.

.

DLF.de am 8. August 2019:

.

„Medienberichte: Trump plant Erlaß gegen „Benachteiligung konservativer Positionen“ in den Sozialen Medien

.

US-Präsident Trump lässt nach einem Medienbericht Schritte gegen eine angebliche Benachteiligung konservativer Ansichten in den Sozialen Medien prüfen.

.

Nach Angaben des Magazins „Politico“ wird im Weißen Haus mit Blick auf den beginnenden Wahlkampf an einem entsprechenden Erlass gearbeitet. Details wie zum Beispiel mögliche Sanktionen seien allerdingsnoch völlig unklar.

.

Trump hatte sich vor einem Monat mit extrem konservativen Publizisten getroffen. Er nannte dies ein „Social-Media-Gipfeltreffen“. Andere meinten hingegen, er habe sich mit Verschwörungstheoretikern und Ideologen ausgetauscht. Die Zeitung „Die Welt“ etwa sprach von einem „Treffen rechter Internet-Trolle“.

.

Damals kündigte der Präsident an, er werde alles tun, um das Recht aller Amerikaner auf freie Meinungsäußerung zu verteidigen. Mehrfach hat Trump Konzernen wie Google und Facebook, aber auch Twitter vorgeworfen, linkslastig zu sein und ihm nahestehende Meinungsführer in der Verbreitung ihrer Inhalte zu benachteiligen oder sie ganz zu blockieren.

.

In dieser Woche warnte der Präsident in einer Reihe von Tweeds, er schaue sich Google nun ganz genau an. Er habe Hinweise darauf, dass Google dafür sorgen wolle, dass er die Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr verliere.

.

.

Dietmar Moews meint: Ich sehe eine äußerst bedeutende und scharfsichtige Farbe von Donald Trump in diesem Aktionsfeld der „asozialen Medien“, indem er das Kampfwort KONSERVATIVISMUS ausruft.

.

Trumps polarisierenden Twitter-Botschaften Trumps sind überwiegend nur reißerisch polemische Schüttware, nicht von Bedeutung, dass der Präsident konkret etwas vorhaben muss – er daddelt eben rum – sein Treibstoff ist die Empathie, sich in die Mitspieler hineinzuversetzen, dann allerdings, was und wie die Massenmedien und seine Opponenten in aller Welt zu „triggern“ sind, Widerspruch zu erzeugen..

.

Hier ist es meines Ermessens nach mal anders – und sehr bedeutend:

.

Die mehr oder weniger Ankündigung eines „Erlaß gegen „Benachteiligung konservativer Positionen“ in den aSozialen Medien zielt m. E. auf zwei zusammenwirkende Kommunikationsfelder.

.

EINS Trump zielt auf die asozialen Medien – also sämtliche weltweiten Internetz-Inhalte der großen Plattformen sowie alle dezentralen informellen Blogger, E-Mail-Kommentatoren und Stammtischinhalte – die stets im Visier der alten Massenmedien, deren Kulturindustrie und deren Establishment-Propaganda. Diese will Trump überhaupt schwächen, um sich selbst als Einmann-Opponent und Twitterer maximal zu inszenieren.

.

ZWEI Trumps Stichwort KONSERVATIV – damit meint er nicht, man könne sich auf ihn als einen KONSERVATIVEN verlassen oder TRUMP sei KONSERVATIV WERTORIENTIERT – . Sondern mit KONSERVATIV hat er einen Kern fokussiert, der das massenmäßige Wertverhalten und Wahlverhalten der Menschen / der US-Wähler unter folgenden Zeichen unserer Zeit charakterisiert:

.

Die Leute bevorzugen KONSERVATIV, weil ihnen inzwischen alle Fortschrittlichkeit, offenes Denken, Elastizität, Verzicht auf individuelle Haltung, die Übermacht der Tagesinformationen, das Innovationsgeschehen und die Problematik FAKTEN und FAKE noch beurteilen zu können und mit wirklichkeitsrelevanten Urteilen kaum noch soziale Geltung erlangen zu können – All dieses beliebige MACHT-GESCHEHEN hat inzwischen ein Rückzugsklima erzeugt:

.

Die Leute unterwerfen sich zwar nicht, kämpfen aber auch nicht um Argumente oder Erkenntnisse, sondern entziehen sich, indem sie folkloristischen KONSERVATIVISMUS vertreten.

.

AUTORITÄT des KONSERVATIVEN wird vorgezeigt (der man sich durchaus auch unterwirft) – aber wodurch man vom „Rennen durchs Dorf der Meinungsmoden“ befreit ist.

.

TRUMP ruft also KONSERVATIVISMUS!

.

ohne selbst konservativ zu sein.

.

TRUMP ruft nicht

.

nicht FREIHEIT,

.

nicht SELBSTBESTIMMUNG,

.

nicht FAIRNESS,

.

nicht PLURALISMUS,

.

nicht GLEICHHEIT,

.

nicht SOZIALVERPFLICHTUNG,

.

nicht BILDUNG FÜR ALLE,

.

TRUMP postuliert, was jeder pauschal sagen kann:

.

Ich bin konservativ (ohne zu wissen, was das bedeutet).

.

Jeder ahnt, dass Übermacht von GOOGLE, FACEBOOK, APPLE, TWITTER, jeden Menschen zur Verfügungsmasse macht – während

.

„Ich bin ja ein Mensch“

.

als konservative Schutzformel dient.

.

TRUMP sagt: Ich kenne das Alles. Deshalb kann ich das ändern.

.

.

FINE E COMPATTO

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: