Ausländermord im Ausland Mord verletzt und vergewaltigt

Lichtgeschwindigkeit 9369

am Freitag, 19. Juli 2019

.

.

Täglich werden bluttriefende Untermenschlichkeiten verbreitet. Sowie der Bürger versucht, sich lebenswichtige politische Informationen abzuholen, wird die Gewalt der Mittel durchgesetzt, die die LÜGENPRESSE innehat.

.

Ob staatliche oder kommerzielle Kulturindustrie – stets dominieren die auf Effekte zugerichteten Botschaften, immer auf Kosten der einfachen und an der transparenten Aufklärung vorbei.

.

So sollen wir täglich glauben, dass ein KLIMAWANDEL über den Königsweg der Marktwirtschaft den CO 2-Untergang umsteuern könnte – weil ja der Einzelne da nichts machen könne (aber Zertifizierung, Couponhandel, Äquivalenzumrechnungen usw.) – Alles Lügen, einzunebeln, den Dreck nicht zu stoppen.

.

Eine amerikanische Wissenschaftlerin vom Dresdner Max-Planck-Institut, die Zellbiologin aus Oakland, Kalifornien, Suzanne Eaton, wurde kürzlich in ihrem Urlaub in Griechenland getötet.

.

Der Fall ist inzwischen so weit aufgeklärt, dass ein geständiger Täter, ein Grieche von der Insel Kreta, ermittelt wurde, der zugegeben hat, die Fremde ermordet zu haben.

.

Der augenblickliche Ermittlungsstand des Tatgeschehens, wie die Ermittler in der westkretischen Hafenstadt Chania am Dienstag mitteilten, lautet etwa so:

.

Die Leiche der gebürtigen Amerikanerin war am Montag vergangener Woche gefunden worden. Eaten stammte aus Oakland in Kalifornien. Sie arbeitete im Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden und war am 4. Juli zu einer Wanderung aufgebrochen, von der sie nicht zurückkehrte. Der mutmaßliche Täter – Sohn eines Priesters, verheiratet, zwei Kinder – habe zugegeben, die Biologin mit seinem Wagen zweimal angefahren zu haben. Sie wurde dabei verletzt. Er habe die Frau dann vergewaltigt und die Leiche in einen Schacht geworfen, der früher als Bunker benutzt worden sei.“ (Quelle dpa)

.

.

Dietmar Moews meint: Bei meiner täglichen Routine, Agenturmeldungen durchzubrausen, war mir diese schreckliche Untat aufgefallen, nachdem ich bereits tagelang die großaufgemachten BILD-Skandalierungen, dass diese Dresdner Wissenschaftlerin in Griechenland vermisst wird, nicht näher betrachtet hatte.

.

Jetzt also Dies.

.

Was ist ein Mensch?

.

Geht aufrecht auf zwei Beinen, keine Federn.

.

Goethe sagte, er könne sich keine Greueltat ausdenken, die er nicht auch selbst ausführen könnte (Goethe will damit auch sagen, dass es entscheidende Verhaltensgründe für ihn gäbe, keine Greuel zu versuchen, nicht, weil er sich Außerstande dazu hielte).

.

Was in diesem Ermittlungsstand aus Kreta steht, ist mir völlig unvorstellbar selbst zu machen. Da würde ich jetzt doch noch mal Goethe fragen: Ob er sich dafür imstande meine.

.

Ich gebe zu, dass es große Not geben kann, in der Menschen Mitglieder ihrer Gruppe auffressen.

.

.

Hierüber als Unbetroffener schlau zu urteilen halte ich für wohlfeil, aber überflüssig. Ich möchte deshalb dafür eintreten, dass Situationen der untermenschlichen Fassungslosigkeit durch Not in Verantwortung derer geschehen, die die Mittel dazu eignen, die Not zu wenden..

.

War die angefahrene schwerverletzte Urlauberin schon tot, als sie vergewaltigt wurde? Hat der Täter eine Tote geschändet? Ist sie bei der Vergewaltigung gestorben? Starb sie beim Abwurf in den Bunker?

.

Alle einzelnen Schritte dieser Gewalthandlungen sind unfassbar.

.

War es eine Beziehungstat zwischen dem kretaer Griechen und der kalifornischen Amerikanerin?

.

War es eine Ausländertat?

.

Kann man dafür nationalistische Etikettierung gebrauchen?

.

War es WEISSE KRIMINALITÄT?

.

Wir können an diesem Fall gut nachvollziehen, wie individuell und wie wenig große Schlagworte, wie VOLK, RASSE, HAUTFARBE, NATIONALITÄT, dem Wirkungsgeschehen Verständlichkeit geben könnten.

.

Bellini

.

FINE E COMPATTO

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: