Demokratischer Fahrräder Schrott auf allen Gehwegen

Lichtgeschwindigkeit 9173

am Dienstag, den 30. April 2019

.

.

Demokratie? – dazu gehört wohl auch das Gleichheitspostulat unter den Menschen und eine Goldene Regel der Gegenseitigkeit.

.

Demnach soll jeder das Recht auf eine eigene Brille haben. Viele Menschen haben mehrere Brillen – nunja.

.

Es bauen in aller Welt vollautomatische Herstellungs-Industrieanlagen Fahrräder. Ich schätze mal, dass Köln täglich etwa 100 neue zusätzliche Fahrräder auf die Gehwege stellen lässt.

.

Demnach soll jeder das Recht auf ein eigenes Fahrrad haben. Viele Menschen benutzen viele Fahrräder – anstatt eines eigenen Fahrrades, um das man sich kümmern muss – die jetzt an jeder Ecke, über Chipkarte und mobiles Internetz „geliehen“ oder rumstehen gelassen werden können.

.

Dieses basiert auf Gesetz und behördlicher Zulassung – alle öffentlichen Straßen, Plätze, Gehwege zur erwerbsmäßigen, automatisch-ambulanten Fahrradleihe „nutzen“ zu dürfen, in dem wirklich der öffentlich Raum zugemüllt wird:

.

An jeder Ecke sperren miteinander verbündelte Fahrräder den Passanten den Gehweg, besonders witzig für Kinderwagenschiebende, für Kleinkinderführende, für Rollatornutzer – besonders für alle Schwerbehinderten sind diese Fahrradhalden schrecklich und keinesfalls ein soziokultureller oder ökonomischer Vorteil.

.

.

Dietmar Moews meint: Es wird in vielen kleinen Veränderungen deutlich, dass die heutige Demokratie nicht an der lokalen Lebenssphäre der Menschen angebunden ist, sondern einzelne Geschäftemacher den gesamten Rest über den Tisch zieht.

.

Mit der Automobilüberfrachtung des städtischen Raumes wie auch den Fernstraßen und den Umweltvergiftungen war eine elegante Startbahn für die neue Fahrradkampagne angelegt – „Radfahren sei gesund“ (Jan Ulrich) – sollen jetzt bei Regen und Schnee verschwitzte Radfahrer den ganzen Tag über vor sich hin stinken, während sie natürlich nicht täglich ihre Radsportkleidung wechseln und der Kaiserschnitt bei Helmgeburten inzwischen von den Krankenkassen übernommen werden.

.

Welche Partei wird das stoppen? – die AfD, die mal mit dem Anspruch „die Alternative“ antrat.

.

Ich war Mitgründer der GRÜNEN. Ich trat voller Überzeugung dafür ein, Alternativen in der politischen Gestaltung zu erarbeiten und miteinander zu diskutieren.

.

Etwa zwanzig Jahre später hatten die nachgewachsenen GRÜNEN den Begriff ALTERNATIVE ausgelöscht. Nicht nur das – sie traten wirklich nicht mehr für ALTERNATIVEN ein. Jetzt fahren die GRÜNEN im FAHRRAD-Sharing und Chipkarte, über elektrische Emissionen mobil verstrahlt, wo man 5G-Antennen überall versteckt verteilt. Mich verstrahlen sie ständig mit.

.

Das Ding läuft, ohne dass die AfD sich als ALTERNATIVE anböte.

.

Und wann kommen die ersten Forderungen danach, die Müll-Leih-Fahrräder erheblich zu besteuern? – wer einen Gemüsestand auf den Bürgersteig stellen möchte, zahlt auch, sofern er überhaupt den Platz genehmigt bekommt.

.

Wann kommen die ersten Statistiken über Unfallzahlen der E-Bike genannten Kleinmotoräder ohne Nummer und Führerschein?

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden vlon WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: