5G Totalitarismus und Volksverdummung mit Udo di Fabio und Ranga Yogeshwar

Lichtgeschwindigkeit 9108

am Dienstag, den 9. April 2019

.

.

Seit einiger Zeit – auch durch die besondere Exposition durch die Bundeskanzlerin zur HANNOVER MESSE 2019 – wird jetzt also auch seitens unseres Staates Druck und Tempo auf den Ausbau von 5G-Kapazitäten der Netzwerkkapazität für Höchstleistungs-DIGITAL-STREAM in Deutschland.

.

KULTURINDUSTRIE und MASSENMEDIEN schmeißen momentan Alles auf die Waage – für 5G und PREIS und DANK des unbegrenzten DIGITAL-Fortschrittes – damit keine Fragen oder Skepsis gegen diesen TOTALITARISMUS gegen die Menschheit überhaupt aufkommen.

.

FRAMING – die Möbelierung unserer täglichen Sprache in der öffentlichen Massenkommunikation – wie wir es seit Thukydides, Machiavelli, Maurice Joly, Adolf Hitler und Leo Loewenthal längst kennen müssten – mit Beschönigungen, Pejorizierungen und Totschweigen sowie Bullshit statt Aufklärung.

.

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ

.

SICHERHEIT und DATENSICHERHEIT

.

MENSCHEN ALS MÄNGELWESEN

.

.

Kölner Stadt-Anzeiger, Seite 22, am 8. April 2019, bringt ein Interview mit Ranga Yogeshwar von Anne Burgmer:

.

„Wir brauchen ein Kartellrecht für Daten“ – Ranga Yogeshwar über die Chancen der Künstlichen Intelligenz und die Gefahren der Digitalisierung …

.

Herr Yogeshwar, Sie haben sich für ihren neuen Film mit Künstlicher Intelligenz (KI) beschäftigt. Mit welchen Ergebnissen?

.

Es gibt Bereiche, da funktioniert KI schon sehr gut. Zum Beispiel bei Mustererkennung. ein Computer ist besser darin, Gesichter zu erkennen als wir. Seine Fehlerquote ist geringer … Das eröffnet großartige Möglichkeiten bei der Diagnose von Krankheiten. Doch bei KI gibt es immer ein Aber. Die Frage ist, wer über die Datenmengen, die Grundbedingung für KI sind, verfügt. …

.

China … Das chinesische Huawei etwa legt seine Software offen …Cisco, der US-Hersteller, macht das nicht … Handelskrieg…

.

Wir müssten weit aktiver werden, wenn man sieht, mit welcher Intensität das Silicon Valley und China an diesen neuen Technologien arbeiten. Unsere Zukunft wird durch KI viel stärker geprägt werden als wir denken. Die verantwortlichen in der deutschen Politik haben immer noch nicht die Brisanz erkannt. Zwar gibt es Gipfel und Strategien, doch im Kern passiert zu wenig. Zudem brauchen wir klare regeln und unabhängige ethische Leitlinien. …

.

Wir müssen als demokratische Gesellschaft festlegen, was geht und was nicht, und nicht der Versuchung unterliegen, lediglich nach ökonomischen Aspekten zu handeln. Durch KI kann nun vieles erfasst, gemessen und bewertet werden. Am Ende steht ein „gnadenloser“ Algorithmus, doch wir Menschen verzeihen, lassen etwas durchgehen, auch wenn es manchmal gegen die regeln verstößt. …

.

Wir alle kennen diese Szenarien: Die Maschinen übernehmen die Macht….“

.

.

Frankfurter Allgemeine Zeitung Seite 26, am 8. April 2019 von Thiemo Heeg:

.

„NETZWIRTSCHAFT Besser leben mit Bits und Bytes – Ethik im Digitalen – das ist mehr als Regelungen für das selbstfahrende Auto und die Künstliche Intelligenz

.

… Ist es besser, wenn zwei Menschen umkommen als drei? jeder kann das online testen. Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat im Internet eine sogenannte „Moral Machine“ eingerichtet …

.

Der hohe Grad an Selbständigkeit, der diesen intelligenten Maschinen hierbei zugestanden wird, kann dazu führen, dass sie Entscheidungen über Leib und Leben treffen müssen …“

.

„… Für ethische Fragen sind in Deutschland Experten und Arbeitskreise zuständig. Vor zwei Jahren hat sich die Ethik-Kommission Automatisiertes und Vernetztes Fahren im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums Gedanken zum Thema gemacht. Am Ende legte das Gremium unter Leitung des ehemaligen Bundesverfassungsrichters Udo di Fabio Leitlinien für die Programmierung automatisierter Fahrsystem vor.

.

20 Thesen umfasst der Bericht. Die Fachleute betonen darin unter anderem, dass automatisiertes Fahren ethisch geboten sei, wenn die Systeme weniger Unfälle verursachen als menschliche Fehler, unterm Strich also eine positive Risikobilanz stehe. Sachschaden gehe vor Personenschaden; in Gefahrensituationen habe der Schutz menschlichen Lebens immer höchste Priorität …

.

.

Dietmar Moews meint: Neun von zehn sind Windbeutel – meinte MAX WEBER.

.

Was bedeutet also, wenn ein Windbeutel in er FAZ schreibt:

.

„DIE ETHIK IM DIGITALEN IST INZWISCHEN DAS THEMA DER STUNDE …“

.

„…Am heutigen Montag legt die EU-Kommission „(Anm. DM nicht das EU-Parlament) Ethik-Leitlinien für eine vertrauenswürdige KI“ vor. Diese Richtlinien „setzen einen globalen Standard für die Bemühungen, eine ethische und verantwortungsbewußte KI zu fördern…

.

Eine Studie im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums geht davon aus, dass sich die Bruttowertschöpfung allein im produzierenden gewerbe dadurch um rund 32 Milliarden Euro in den kommenden fünf Jahren erhöhen dürfte – das entspricht einem Drittel des gesamten für diesen Bereich prognostizierten Wachstums …

.

KI müsse die menschlichen Grundrechte achten, also einem ethischen Zweck dienen …

.

Und im Buch „DIGITALE ETHIK“ geht es der Autorin Sarah Spiekermann um ein Wertesystem für das 21. Jahrhundert … die Eudämonia .. eine gewisse Gemütsruhe“ …Ein Zustand freilich, der in unserer schnelllebigen High-tech-Zeit heftiger als alles andere bedroht ist.“

.

Die IT-Revolution rauscht mit dem Fluss ins Meer.

.

Wir inszenieren eine permanent eskalierende KI zu Zwecken der technischen Verbesserung unserer Industrien und der gesellschaftlichen TELEMATIK. Allgemeine und anerkannte Begründung ist das Hecken von Profiten und Wachstum.

.

Eine Ethik-Kommission (wie denn, wo denn, was denn? warum nicht ausgewiesene unabhängige Sozialforscher? warum denn SPD-Dienstklasse wie der Jurist di Fabio?

.

Und – quasi uni sono – sagen alle das Gleiche:

.

„… automatisches ist ethisch geboten, wenn die Systeme weniger Unfälle verursachen als menschliche Fahrer …“

.

Exakt dieses Argument bringt auch Ranga Yogeshwar:

.

„… Es gibt Bereiche, da funktioniert KI schon sehr gut. Zum Beispiel bei Mustererkennung. ein Computer ist besser darin, Gesichter zu erkennen als wir. Seine Fehlerquote ist geringer …“

.

Wer also bislang als neugeborener Mensch in die Kultur seiner Zeit hineingeboren wurde, hatte sehr bald ein Kulturleben vor sich, dass darin bestand, die zweite und dritte Naturen sich anzueignen, um lebenstüchtig sein zu können. Das Kind lernt BILDUNG AFFIRIRMIEREN.

.

MIT KI ist das nun anders. Yoheswar behauptet „Künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch (früher hieß es „der Krieg bricht aus“).

.

Mit der KI wird der Mensch mit seiner menschlichen Intelligenz nunmehr von einem KI-Totalitarismus in der Welt begrüßt, der er im Einzelnen und Insgesamt unterworfen ist. Und deren Telematik jedes Menschlein nur affirmieren kann, immer den jeweiligen Algorithmen so ausgesetzt, dass Profit für Investoren und Kasiono-Betreiber herauskommt.

.

Mit KI kommt jeder neue Mensch mit einer vollkommen suspendierten Intelligenz zur Welt – nicht mehr dem Schicksal gegenüber, sondern der etxrem totalitären Telematik der Rechnerkapzitäten.

.

Gerade das Argument mit der menschlichen Fehlerhaftigkeit, beweist, welches die Algorithmen immer sind: KI-Fehlerminimierung, KI-Vorteilsmaximierung – in keinem Fall Kulturleistungen aus menschlicher Intelligenz.

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: