Trump als NATO FEX ist nicht die Weltformel

Lichtgeschwindigkeit 9092

am Donnerstag, den 4. April 2019

.

.

Wir haben als Weltnachrichten die diversen aktuellen Auftritte bei der NATO in den USA berichtet bekommen.

.

Der NATO-Generalsekretär, der Norweger Stoltenberg, hat MILITARISMUS, KRIEGSBEREITSCHAFT, AUFRÜSTUNG und die UNTERORDNUNG DER NATO UNTER DIE TRUMP-LINIE verlangt.

.

Deutschland solle mehr Geld jährlich für Waffen ausgeben – als Pflichtübung gegenüber der NATO – , ohne dass dafür eine integrierte MILITÄR-ORDNUNG erkennbar sein könnte (außer dass USA immer durchziehen wollen).

.

TRUMP hat nach zwei Jahren US-Präsidentschaft nicht bewiesen, dass er als WELT-MILITÄRHERRSCHER fähig wäre. TRUMP lärmt und haut drauf, hat aber keine Vorstellung eines auskömmlichen Friedensregimes durch und mit der NATO.

.

Nun gibt es auch den CRASH zwischen TRUMP und ERDOGAN bei der NATO – und wenn so Parteien aufeinandertreffen, die Mäßigung nicht kennen, ist nichts Gutes zu hoffen.

.

Für beide – TRUMP und ERDOGAN – ist das heimische Publikum und die ungelösten heimischen Probleme die jeweiligen FOCI ihrer lauten Aggression. Wie sollen da USA und TÜRKEI einschwingen, zumal sich andere Mitspieler, wie PUTIN und XI JINPING oder CHAMENEI, wärmstens anbieten.

.

.

gmx.de /dpa am 3. April 2019:

.

„Streit zwischen USA und Türkei eskaliert vor Nato-Treffen

.

Krach am Rande der 70. Nato-Geburtstags: Die USA setzen den Bündnispartner Türkei wegen eines heiklen Waffendeals mit Moskau unter Druck. Die Regierung in Ankara keilt zurück – und erteilt den Forderungen aus Washington eine klare Absage.

.

Zwischen den Nato-Partnern USA und Türkei eskaliert der Streit um den Kauf eines umstrittenen russischen Raketenabwehrsystems durch die Regierung in Ankara. Vor dem Nato-Außenministertreffen in Washington zum 70. Jahrestag der Gründung des Bündnisses erhöhten die USA am Mittwoch den Druck auf die Türkei, die an dem Deal mit Moskau aber unbeirrt festhielt. Die türkische Regierung griff ihrerseits die USA scharf an.

.

US-Vizepräsident Mike Pence sagte in Washington: „Die Türkei muss wählen: Will sie ein entscheidender Partner des erfolgreichsten Militärbündnisses der Weltgeschichte bleiben, oder will sie die Sicherheit dieser Partnerschaft riskieren, indem sie unverantwortliche Entscheidungen trifft, die dieses Bündnis untergraben?“ Sollte die Türkei das S-400-Raketenabwehrsystem kaufen, riskiere das Land den Ausschluss aus dem Programm des F-35-Kampfjets.

.

Der türkische Vizepräsident Fuat Oktay reagierte mit ähnlicher Wortwahl. „Die Vereinigten Staaten müssen wählen“, schrieb er auf Twitter. „Wollen sie ein Verbündeter der Türkei bleiben, oder wollen sie unsere Freundschaft riskieren, indem sie sich mit Terroristen zusammentun, um die Verteidigung ihres Nato-Verbündeten gegen seine Feinde zu untergraben?“ Oktay spielte auf die Unterstützung der USA für die Kurdenmiliz YPG in Nordsyrien an. Ankara sieht in der YPG einen Ableger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK.

.

Die Türkei erteilte den US-Forderungen nach einem Verzicht auf den Kauf des russischen Raketenabwehrsystems am Mittwoch erneut eine klare Absage. „Der S-400-Deal ist geschlossen, wir werden davon nicht zurücktreten“, sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu vor dem Beginn des Nato-Treffens in Washington. Er halte es auch nicht für ausgemacht, dass die Türkei deswegen auf amerikanische F-35-Kampfjets verzichten müsse. Das Raketenabwehrsystem S-400 müsse nicht mit Nato-Systemen kompatibel sein, sagte er. Es sei ein Verteidigungssystem für den Eigengebrauch.

.

Cavusoglu warnte die USA auch davor, die Türkei vor die Wahl zu stellen, entweder gute Beziehungen zu Russland oder zu den USA zu haben. Das Beispiel Ukraine habe gezeigt, wohin so etwas führen könne, sagte er mit Blick auf den dortigen Bürgerkrieg.

.

Die USA hatten aus Unmut über die geplante Installierung des S-400-Systems in der Türkei zuletzt die Auslieferung von Material für F-35-Kampfjets an Ankara vorerst gestoppt. Solange die türkische Regierung nicht auf das russische Luftabwehrsystem S-400 verzichte, würden die Auslieferungen und Aktivitäten rund um die F-35-Jets zunächst ausgesetzt, teilte das US-Verteidigungsministerium mit.

.

Der Ankauf des Systems aus Russland ist seit längerem ein großer Streitpunkt zwischen den USA und der Türkei. Washington fürchtet, dass Russland über das Abwehrsystem an sensible Daten über die Fähigkeiten der F-35-Jets gelangen könnte. Die US-Regierung will der Türkei stattdessen ihr Flugabwehrraketensystem Patriot verkaufen.

.

Pence betonte am Mittwoch, die USA würden nicht tatenlos zusehen, „während Nato-Verbündete Waffen von unseren Gegnern kaufen“. Der Kauf des russischen S-400-Systems „stellt eine große Gefahr für die Nato und für die Stärke des Bündnisses dar“, sagte der Vizepräsident. „Dass die Türkei diese Pläne sogar weiterverfolgt, nachdem die Vereinigten Staaten ihr Patriot-Luftverteidigungssystem verfügbar machen, ist zutiefst beunruhigend.“

.

.

Dietmar Moews meint: Ich finde die propagandistische Grundposition der deutschen LÜGENPRESSE, die strikt die USA-Linie als Rückgrat der deutschen Kulturindustrie zu betrachten scheinen, wirklich schlimm.

.

Dürfte nicht auch noch mal gefragt werden, ob ein politisches ZIELSYSTEM des Weltfriedens deckungsgleich mit den exzentrischen Gags von US-Präsident No 45 sein kann?

.

Könnte nicht der Rahmen der deutschsprachigen INFORMATION und KOMMUNIKATION in den Massenmedien etwas weniger USA-hörig ausgelegt werden, sodass europäische INTERESSEN beachtlich herauszustellen wären.

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: