Nikolai Nerling und neues deutschland gegen Volkslehrer in Berlin Moabit

Lichtgeschwindigkeit 9030

am Sonntag, den 17. März 2019

.

.

„VOLKSLEHRER“, Autor bei Youtube, nennt sich der aus dem staatlichen Schuldienst vom Arbeitsgericht Berlin entlassene Realschullehrer Nikolai Nerling (38), der jetzt bei einer Wahlveranstaltung zur Wahl der Stadtteilvertretung in Berlin / Moabit als Kandidat von Demonstranten behindert worden ist – wie jetzt das „neue deutschland“ berichtete.

.

Dem studierten Lehrer Nikolai Nerling wurde rechtsradikale Gesinnung zur Last gelegt und vom Gericht erwiesen. Er war auf Gerichtsbeschluss am 16. Januar 2019 fristlos aus dem Schuldienst Berlins entlassen worden. Nerling hat die Auschwitz-HOLOCAUST-Opfer-Zahl öffentlich bestritten. Ferner stellte das Gericht fest, der Beklagte stünde den „Reichsbürgern“ nahe.

.

Beide Vorwürfe – Holocaust-Lüge + Reichsbürger-Aktivitäten – vertrügen sich nicht mit dem Staatsdienst als Lehrer.

.

Hier – im neuen deutschland – geht es aber aktuell um die Kandidatur des „Volkslehrers“ in Moabit, wofür er als freier Moabiter Bürger zuzulassen ist und wodurch er durch seine Entlassung als Lehrer aus dem Schuldienst nicht disqualifiziert ist.

.

Nach meinem politologischen Urteil war die DDR ein rechtsextremer Staat, und sehr viele DDR-Bürger, die da aktiv mitwirkten, taten das aus einer zutiefst rechten Gesinnung – allein dass sie untolerant eingestellt Andersdenkende gewaltsam behandelten.

.

Heute, 14. März 2019, möchte ein Beispiel dafür geben, wie die in Berlin herausgegebene, überregionale Tageszeitung, das bis heute erscheinende, ehemalige Zentralorgan „neues deutschland“, das ich täglich erwerbe und durchlese, knallharte RECHTE Wertvorstellungen manipulativ in einem Bericht dargestellt hat (mir begegneten solche Wertartikel im nd ständig – (indes ist das nd nicht der Kern meiner LICHTGESCHWINDIGKEIT).

.

In folgendem nd-Bericht stellt der Autor Rainer Balcerowiak, im Namen des neue deutschland, Falschbehauptungen, und übelbeleumundende Wertungen, dilettantischen Journalismus und Volksverhetzung gegen den Berlin Mitbürger Nikolai Nerling auf.

.

.

neues deutschland am 14. März 2019, Seite 12, von Rainer Balcerowiak:

.

„Wahl zur Stadtteilvertretung wurde abgebrochen. Weil ein extrem rechter Aktivist kandidierte, kam es in Moabit bei Abstimmung zu Protesten

.

Der Ex-Grundschullehrer Nikolai Nerling sieht sich selbst als „Volkslehrer“. Der Rechte wollte in eine Stadtteilvertretung in Berlin-Moabit gewählt werden. Das klappte erst einmal nicht.

.

.

So viel Interesse an den Wahlen zur Stadtteilvertretung im Moabiter Sanierungsgebiet „Aktives Zentrum Turmstraße“ gab es noch nie. Vor allem weil mit dem selbst ernannten „Volkslehrer“ Nikolai Nerling ein stadtbekannter und bundesweit vernetzter Aktivist der extrem rechten Szene seine Kandidatur für das Gremium angekündigt hatte. Über 400 Anwohner protestieren am Dienstagabend vor und in der Heilandskirche in der Thusneldaallee, wo die alle zwei Jahre stattfindende Wahl durchgeführt werden sollte.

.

Doch dazu kam es nicht. Noch vor Beginn der Versammlung beschlossen die Veranstalter auf Anraten der Polizei, die bereits überfüllte Kirche aus Sicherheitsgründen zu schließen. Nach einer Abstimmung mit unklarem Ausgang verkündete der Versammlungsleiter zunächst, dass die wahlberechtigte Moabiter dann von der Wahl ausgeschlossen wären, wurde diese Entscheidung revidiert. Die Abstimmung soll noch vor den Sommerferien an einem anderen, größeren Ort durchgeführt.

.

Vor der Kirche standen nach Polizeiauskunft bis zu 200 Menschen, darunter auch vereinzelte Unterstützer des „Volkslehrers“. Doch die meisten waren gekommen, um dessen Wahl zu verhindern, durch entsprechende Stimmabgabe oder auch eigene Kandidaturen… Der gelernte Realschullehrer ..Zusammen mit anderen Rechten veranstaltet er seit einiger Zeit regelmäßig Kundgebungen vor dem Berliner Reichstag .. Youtube … Besuch der Gedenkstätte im ehemaligen Konzentrationslager Dachau Mitarbeiter beschimpfte und anwesende Schülergruppen vor deren „Lügen“ warnte. …

.

Auch Steve Rauhut, der in diesem Stadtteil mehrfach als Direktkandidat für die LINKE antrat und sich vor allem durch seine Tätigkeit beim Aufbau des „REFO-Campus“ einen Namen machte, war dabei. Die Protestbeteiligung an diesem Abend wertete Rauhut als „großen Erfolg“. „Viele Moabiter haben deutlich gemacht, dass Nazis und Rassisten in unserem Bezirk keine Chance haben“, sagte Rauhut dem „nd“. … da Nerling dies für sich ausschlachten werde und bei der erneuten Wahl wiederum eine Bühne bekomme. Andererseits wäre es auch problematisch gewesen, so viele Moabiter wegen Platzmangels von der Wahl auszuschließen. „Die Stadtteilvertretung muss diskutieren, wie man die Kandidaturen von offen auftretenden Neonazis möglicherweise verhindern kann“, sagte Rauhut, der selbst dem Gremium angehört.“

.

.

Dietmar Moews meint: Der YOUTUBE-Autor „VOLKSLEHRER“ hat als Nikolai Nerling einen rechtsstaatlichen Prozess ausgelöst und wurde verurteilt – seine Entlassung war unverzüglich und wurde bestätigt, ist aber als Urteil noch nicht rechtskräftig bestätigt; es bleiben dem Verurteilten weitere Verfahrensschritte, die er beantragen kann.

.

RECHT steht stets unter der Funktion von VERFAHREN – damit hat allerdings der Verurteilte Nerling mit seinen öffentlichen YOUTUBE-Agitationen, nämlich, „weiterzumachen“ und diese Entwicklung als „faschistisch“ hinzustellen, weitere Selbstbelastungen auf sich geladen.

.

Er verwechselt „Meinungsfreiheit“ und „demokratische öffentliche Aktivität“; er verwechselt auch erlaubte Kritik mit verbalen Grenzüberschreitungen gegen den Staat und gegen das Gemeinwesen. Öffentliche Aufforderung oder Anstiftung zu Straftaten, wie Angriffe auf die Ordnung durch Falschbehauptungen, Volksverhetzung und dergleichen, stehen nach dem Gesetz unter Strafe. (Allerdings – Herr Nerling kokettiert immer wieder öffentlich damit, ihm seien die Verbotsgrenzen bewusst.)

.

Zu solchen konfrontativen Angriffen gegen den Staat ist kein Deutscher berechtigt, und es besteht dafür kaum Aussicht, diese Angriffe gegen den Staat durch den Rechtsstaat zugestanden zu bekommen – man kann für solche Straftaten kein Recht zugesprochen bekommen:

.

Dieser ehemalige Lehrer zeigt sich damit als staatsrechtlich unterentwickelter Bürger, der anscheinend damit spielt, eine lebensvernichtende Zuchthaus-Karriere in Kauf nehmen zu wollen. In den staatlichen Lehrerberuf wird Nerling auf diesem konfligierenden Weg nicht zurückkehren dürfen; dafür ist er disqualifiziert und wird auch durch weitere Verfahrensschritte hierfür kein RECHT zugesprochen erhalten können.

.

Ich lese die deutschen Tageszeitungen täglich, um umfassend auf dem aktuellen Stand zu sein, welche Inhalte und Wertungen da in den eigenartigen Leserkreisen verbreitet werden (anders als die meisten Zeitungskäufer, die das bevorzugt kaufen und lesen, was ihnen gut gefällt).

.

Nebenbei gesagt, halte ich dieses neue deutschland für ein gut redigiertes und geschriebenes Blatt – abzüglich marxianischer Verblendungen und der arschkriecherischen SED-Lügen, von Rote Hilfe bis Pseudokommunismus.

.

Das nd, wie man sich beim neuen deutschland gerne selbst nennt, bringt internationale Agenturmeldungen, die bei den westdeutschen StaMoKap-Blättern, wie verabredet, nicht gedruckt werden – oft erstaunlich, was da von FAZ oder SZ oder taz aussortiert wird – was ich dann im nd lesen kann.

.

Doch hier ist der brutal menschenvernichtende rechte Gaul mit dem Redakteur durchgegangen:

.

.

neues deutschland Seite 12, Hauptstadtregion, am 14. März 2019 von Rainer Balcerowiak:

.

„Wahl zur Stadtteilvertretung wurde abgebrochen. Weil ein extrem rechter Aktivist kandidierte, kam es in Moabit bei Abstimmung zu Protesten.

.

In diesem Artikel versäumte der Autor des neuen deutschlands, das Recht des NIKOLAI NERLING zu kandidieren, erörtern zu müssen.

.

Außerdem hätte er die Ordnungsstörung der LINKEN, die zusammen mit dem LINKE-Deputierten Rauhut diese Wahlveranstaltung und die legale Kandidatur des Moabiter Kandidaten Nikolai Nerling, darzulegen sowie, kritisieren müssen, dass die Polizei gegen die gewaltsame Verhinderung der Wahl, durch die rechtswidrigen Anti-Nerling-Bürger von Moabit, nicht für Ordnung gesorgt hat. Damit werden Gewalt und Selbstjustiz zugelassen, weil die Polizei sich zurückzieht und diese Übergriffe dann selbst mit „Deeskalation“ beantwortet.

.

Hier wurde dem rechten Ex-Lehrer Unrecht zugefügt und die Polizei hat zugeschaut. Und das nd hat die Pflicht unabhängiger Berichterstattung hierzu vergessen.

.

Das neue deutschland unterstützte hier den illegalen und illegitimen Kampf gegen Andersdenkende, anstatt sich in den Wettbewerb der Ideen offen diskutierend einzulassen – zumindest die Tageszeitung sollte das tun.

.

Ich erinnere an die frühen 1920er Jahre, wo alle möglichen militanten Gruppen durch die deutschen Lande zogen und sich gegenseitig in städtischen Straßenkämpfen aneinander abreagierten, ohne dadurch wirklich politische Werte in der politischen Öffentlichkeit zu vertreten.

.

Ich habe einige Videos bei YOUTUBE unter dem Signet „Volkslehrer“ angeschaut und habe dadurch eine ausgesprochen schlechte Meinung von der politischen Urteilskraft und der unterentwickelten politischen Bildung und den riesigen Wissenslücken des Ex-Lehrers Nerling, um sich als „Lehrer“ aufzuspielen.

.

Wenn auf diesem Intelligenzniveau von Nikolai Nerling junge Rechte geistig ernährt werden, dann hat das keinen Zweck – man kann sie eigentlich laufen lassen; denn wer zu dämlich ist, kann zwar Berufssoldat oder Spitzensportler werden, aber kein modernes – zugegeben sehr kompliziertes – Gesellschaftswesen balancieren und als politische Nomenklatura Missbrauch und Irrläufer verhindern. Dafür erzeugen solche Kleingeister, wie Nerling, mit ihren Aussendungen zu viel Ressentiment, Vorurteil, Stereotyp, Klischees und auf dieser Linie dann auch Ausgrenzung, Feindschaft, Rassismus, Fremdenhass und Judenhass.

.

Der junge Mann sollte mal seine Vorstellung von „Deutsch“, deutsche Nation, echter Deutscher, deutsches Volk und so weiter studieren, um zukünftig sich aus seiner Begehrlichkeit, gerne Vorsänger bei Youtube zu sein, zu verabschieden und bescheidener in seiner Ecke hocken, um Ralf Dahrendorf, Alexis de Toqueville, Madame de Stael, Egon Friedell, Karl Jaspers und Hannah Arendt zu lesen, anstatt über den 30-jährigen Krieg als anti-deutsche Vorgeschichte zu reden.

.

Insofern hat man Nerling folgerichtig aus dem Schuldienst entfernt – doch in Moabit darf er kandidieren; und niemand darf freie öffentliche Wahlen mit Gewalt stören, behindern oder verhindern (wo war die Berliner Polizei?).

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: