ATOMGIFT in JAPAN Fukushima bei arte mediathek Furusato

Lichtgeschwindigkeit 8770

am Dienstag, 18. Dezember 2018

.

.

Es sind dreckige Schweine, die diese unendliche Weltvernichtung für ihre Profite erkaufen. Aber dafür keine demokratische Legitimation hatten und niemals bekämen, wären die Menschen mündig.

.

Insofern sind auch VOLKSABSTIMMUNGEN nichts weiter als Missbrauch von Scheindemokratie.

.

Was hat der BREXIT gezeigt?

.

Wer will Wasser in Deutschland, dass belastet ist, egal wo man mißt?

.

Wer möchte Weihnachten ohne Radioaktivität?

.

Alle wollen per Volksabstimmung radioaktive Weihnachten.

.

Und dann unterscheidet ARTE die Fernsehzuschauer als entweder „empfindsame“ oder „unempfindsame“ Zuschauer. Da beginnt die Schau mit diesem Text:

Dieses Programm ist nicht geeignet für Kinder, Jugendliche oder empfindsame Zuschauer.

.

.

ARTE MEDIATHEK:

.

FURUSATO – Wunde Heimat

.

91 Minuten schreckliche Tatsachen im Jahr 2016 video-berichtet bei ARTE MEDIATHEK

.

Verfügbar vom 17/12/2018 bis 24/12/2018

Live verfügbar: ja

.

Regie: Thorsten Trimpop; Land: Deutschland USA; Jahr: 2016; Herkunft: ZDF

.

arte-text, am 18. Dezember 2018:

.

„Die Kleinstadt Minamisoma im japanischen Distrikt Fukushima war früher ein Surfer-Paradies. Dann, nach der Katastrophe von Fukushima, lag ein Teil der Stadt in der evakuierten 20-Kilometer-Sperrzone rund um den havarierten Atomreaktor. Die beiden anderen Stadtteile gelten trotz viel zu hoher Strahlenwerte als bewohnbar. Noch immer leben dort knapp 57.000 Menschen. Warum?

.

Warum leben Menschen in einer Gegend, über die sie wissen, dass von ihr eine unsichtbare tödliche Gefahr ausgeht? Dieser Frage spürt der Filmemacher Thorsten Trimpop in seinem preisgekrönten Dokumentarfilm nach. In Japan hat Heimat eine tiefe Bedeutung. Die Landschaft, in die man geboren wird, trägt der Mensch ein Leben lang in sich. Sie prägt ihn, sie ist ihm heilig: sie ist sein „Furusato“. So fühlen sich die verbliebenen Bewohner der Gegend um Fukushima verantwortlich für ihre Heimat, die Aufrechterhaltung ihrer Traditionen, ihre Mitmenschen oder Tiere.

.

Menschen wie der Aktivist Bansho,

.

die junge Pferdezüchterin Miwa oder

.

die ältere Frau Noda –

.

sie alle bleiben in der Heimat, mit zum Teil bereits spürbaren Folgen für ihre Gesundheit. Wobei nicht alle von ihnen diese Entscheidung freiwillig treffen. Entschädigungszahlungen für ihre unbewohnbaren Häuser haben nur wenige erhalten, andere haben keinerlei Hilfen bekommen. Sie können es sich schlicht nicht leisten, zu gehen. Wie auch den Schulkindern, die im Chor „Ich liebe Fukushima, ich gehe hier nicht weg“ singen, bleibt ihnen keine andere Wahl, als in der verstrahlten Heimat zu bleiben.

.

Furusato – Wunde Heimat“ beginnt da, wo die gewöhnliche Berichterstattung in den Medien aufgehört hat, und zeigt, wie es den Menschen in den verstrahlten Gebieten in den ersten Jahren nach der Katastrophe geht.

.

Wie lebt es sich an einem Ort, dem jede Zukunft genommen wurde?

.

Gibt es Hilfe und verlässliche Informationen von Regierungsseite?

.

Wer kann sich einen Neuanfang außerhalb der verstrahlten Heimat leisten, und wer ist dazu überhaupt bereit? Wie geht man mit der allgegenwärtigen Gefahr für die Gesundheit um?“

.

.

Dietmar Moews meint: Ich möchte auf die Erreichbarkeit des erschütternden Filmes hinweisen und die Wahrnehmung und das Weitersagen vorschlagen. Wer den Film nicht kennt, würde sich an den Kopf fassen, wenn er ihn kennen würde.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: