KATTOWITZ eröffnet die 24. Klimakonferenz des Völkerbunds

Lichtgeschwindigkeit 8730

Vom Dienstag, 4. Dezember 2018

.

.

ERDERWÄRMUNG und LUFTVERSCHMUTZUNG werden durch rücksichtslose Lebensweise der Menschen in globaler Unausweichlichkeit jeden Tag weitergetrieben.

.

Der Stammtisch tut, was Mucker und Mob immer tun – sie benutzen Ausreden, Sündenböcke und schauen weg.

.

Geradezu bezeichnend ist das CDU-Theater der vergangenen Wochen in deutschland mit CDU-Mitglieder-Regionalkonferenzen, wo sich Kandiaten vorstellten, die als CDU-Vorsitzende kandidieren wollen – aber keiner redete konkret davon, dass sofort alle die Erderwärmung und die Luft-, Erde- und Wasser verderbenden Emissionen gestoppt werden: STOPP – das forderte keiner. Und die CDU-Versammlungsbesucher forderten ebenfalls keine SOFORT-MASSNAHMEN.

.

Mit dem lachhaften Hinweis der deutschen Regierungsvertreter, dass Polen mit dem Kohlegebiet KATTOWITZ die weltweit gesetzten Schmutzraten um das Fünffache übertreffen. Während aber Deutschland selbst die gesetzten Grenzwerte erneut überschreitet.

.

Die Chefs der Länder, die besonders viel zur Erderwärmung beitragen, fehlten komplett – China, Russland und Japan, die USA sowieso, aber auch Emmanuel Macron aus Frankreich und Bundeskanzlerin Angela Merkel glänzten durch Abwesenheit.

.

So kurz nach G 20 in Argentinien ist eine Reise um die Welt nach Polen auch viel verlangt.

.

Man dreht und windet sich, weil niemand Monokausalität zeigen könne, wie der ökologische Kollaps akut entsteht. Als reichte es nicht, das DRECKMACHEN und ZERSTÖREN sofort zu STOPPEN.

.

Der Deutschlandfunk hat heute dankenswerter Weise die KATTOWITZ-TAGUNG vorgestellt und auch kritisch kommentiert:

.

.

DLF.de am 3. Dezember 2018, von Georg Ehring:

.

„Klimakonferenz – Keine guten Aussichten unter der Dunstglocke von Kattowitz

.

Ausgerechnet im Kohlerevier rund um die polnische Großstadt Kattowitz wurde die 24. UN-Klimakonferenz eröffnet. Die großen Politiker-Auftritte fehlen dieses Mal. Das ist nur ein Zeichen, warum von diesem Gipfel nicht viel zu erwarten ist, meint Georg Ehring.

.

Dicke Luft in Kattowitz und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Am Konferenzort im oberschlesischen Industrierevier sorgen Kohleheizungen, Kraftwerke und Fabriken für eine Dunstglocke über der Stadt. Es riecht ein bisschen nach faulen Eiern, man spürt mit jedem Atemzug, worum es hier geht. Viele Menschen leben hier von der Kohle und sie leiden trotzdem darunter. Ein guter Ort um darüber zu debattieren, wie der Ausstieg aus der Verbrennung von Kohle, Öl und Gas gelingen kann, ohne ganze Regionen in Armut zu stürzen. …

Zur feierlichen Eröffnung  der Klimakonferenz waren heute die Staats- und Regierungschefs der Welt geladen, und hier zeigt sich das Dilemma. Denn gerade einmal zwei Dutzend Staatenlenker statteten Kattowitz einen Besuch ab. Die Chefs der Länder, die besonders viel zur Erderwärmung beitragen, fehlten komplett – China, Russland und Japan, die USA sowieso, aber auch Emmanuel Macron aus Frankreich und Bundeskanzlerin Angela Merkel glänzten durch Abwesenheit.

.

Und das ist der Kern des Problems: Viel zu viele stehen hier nach wie vor abseits – Politiker, Unternehmer, auch viele Bürger. Klimaschutz kann aber nur gelingen, wenn er wichtig genommen und zur Chefsache wird. Dabei werden die Warnungen der Wissenschaft immer schriller: Selbst zwei Grad Erwärmung sei viel zu viel, die Erde könne in die unaufhaltsame Spirale eines auch von der Natur angetriebenen weiteren Temperaturanstieges geraten. Es ist also dringend geboten, die Erwärmung bei 1,5 Grad zu stoppen, um unabsehbaren Schaden zu vermeiden….

Und dafür ist viel mehr erforderlich als ein paar Kohlekraftwerke zu schließen oder die Produktion von Elektroautos etwas schneller hochzufahren. Um die 1,5 Grad einzuhalten, müssten die Anstrengungen der Weltgemeinschaft verfünffacht werden, rechnet das UN-Umweltprogramm vor. Bis zum Jahr 2030 gelte es, die Emission von Treibhausgasen zu halbieren, das ist ein verdammt enger Zeitplan. Um das Jahr 2050 herum muss die Welt auf null Emissionen kommen – für jede Tonne CO2, die dann noch entweicht, muss die gleiche Menge der Atmosphäre entzogen werden.

.

Sicher, die Themen, die in Kattowitz verhandelt werden, sind wichtig:

.

Ergebnis soll eine Gebrauchsanleitung für das Pariser Abkommen sein. Darin steht unter anderem, wie CO2-Emissionen zu messen und zu veröffentlichen sind. Auf der Tagesordnung stehen Fragen in denen sich die Unterhändler im Pariser Abkommen noch nicht einigen konnten – jetzt müssen sie gelöst werden.

.

Gelingt dies, dann hat die Konferenz ihre selbst gesteckte Aufgabe erfüllt und man kann nur hoffen, dass es so kommt. Doch drei Jahre nach Paris ist es an der Zeit, die Dimension der Aufgabe ernst zu nehmen und beim Ausstoß von Treibhausgasen endlich die Notbremse zu ziehen. Doch das wird auch in Kattowitz wohl nicht passieren.“

.

.

Dietmar Moews meint: Solange die Regierenden weiterhin kneifen und abwiegeln, die Verschlechterungen zu STOPPEN, wird kein Mobbürger eigeninitiativ Komforteinbußen hinnehmen, zu denen keine Gesetze und Regeln auffordern.

.

Ich möchte, dass die Summe aller Explosionsgifte der jährlich in Deutschland hergestellten Schussmunition berchnet und veröffentlicht werden. Eine unglaubliche Luftvergiftung geht von den bereits vorhandenen Munitionsmassen aus, die rücksichtslos gebraucht werden.

.

Wahlen gewinnen im Untergang – das überzeugt Machiavelli und Montesquieus Hoffnung auf Gott bleibt weiter die Hoffnung. Man kann es in den „MACHT UND RECHT – MACHIAVELLI CONTRA MONTESQUIEU – GESPRÄCHE IN DER UNTERWELT“ nachlesen, was es mit den Machtmethoden zur Machterlangung und Machterhaltung unter uns auf sich hat. Immerhin werden diese „MACHTKANDIDATEN“ von uns in freien Wahlen von freien Wählern gewählt.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: