KHASHOGGI erwürgt und filetiert und in Säure-Arabien überführt

Lichtgeschwindigkeit 8638

am Sonnabend, 3. November 2018.

.

.

Der komische HYPE um einen weithin unbekannten, angeblichen Dissidenten mit saudi-arabischem Paß, namens Kamal Khashoggi (kachotschi gesprochen), der als angeblich in den USA für amerikanischer Verlage schreibender Journalist, in der Türkei sich aufhielt und in Istanbul das dortige Generalkonsulat zu einem verabredeten Termin, einer bürokratischen Abholung halber, persönlich aufgesucht hatte. Und mit dem Betreten jenes Konsulatgebäudes von dieser Welt verschwand.

.

Die Verlobte Khoshoggis, die unmittelbar vor jenem saudi-arabischen Konsulatsgebäude in der Türkei, Istanbul, darauf wartete, dass er wieder herauskäme, gab dann nicht viel später ihre Suchanfrage heraus – sie vermisste KHASHOGGI.

.

In kürzester Zeit meldeten türkische Behörden über türkische Publizistik, dass der Saudi-Araber Kamal Khashoggi in dem Generalkonsulat ermordet worden sei.

.

Und es folgten dann stets leicht veränderte offiziale Informationen, die von der Türkei, vom Generalkonsulat sowie auf internationales Zudringen auch von der Saudi-Arabischen Regierung in RIAD, was mit Rhashoggi geschehen sein soll:

.

Erst erklärten die Türken, es gäbe IT-O-Töne, die per Mobile in einem „Cloud-Speicher“ gefunden worden sei. Danach habe es einen Faustkampf mehrerer Personen und Khashoggi gegeben. Dabei sei Khashoggi versehendlich gestorben. Aber was war dann mit der Leiche des Opfers?

.

Bald erklärten die Türken, es sei Mord gewesen, die Täter hätten den Toten zerstückelt und die Teile beseitigt – aber wo?

.

Dann erklärte Saudi-Arabien, mit dem Tod des Saudi-Arabers Khashoggi nichts zu tun. Killer hätten Khashoggi überfallen und die Leiche einem türkischen Helfer übergeben, der die Beseitigung erledigt hätte, ohne dass Saudi-Arabien wüsste, wer das war und nicht wohin.

.

Dann lancierten die Türken, sie würden ihre Beweise nicht veröffentlichen, damit die türkische Intelligenz nicht verraten würde. Aber man habe in den USA einer Gewährsperson die Tonaufnahme vorgespielt. Danach soll Khashoggi erwürgt worden sein – also kein Kampf.

.

Nachdem auch das Konsulatsgebäude von Gebäude-Sanierern einige Tage lang „gesäubert“ worden waren und vom türkischen Erkennungsdienst untersucht worden waren, hieß es, nachdem er angebliche Leichenbeseitiger nicht bekannt gegeben war: Die Saudi-Arabische Regierung soll eine Untersuchung durchführen und dann exakt mitteilen, was dort geschehen war.

.

Heute nun wurde die internationale Nachrichtenlage geändert. Da hieß es konkret: Khashoggi sei unmittelbar nach dem Betreten des Konsulatsgebäude von besonderen Besuchern erwürgt worden, anschließend in Kleinteile zerlegt, danach in Säure alle Leichenteile aufgelöst worden seien (vom Verbleib der Säuresuppe wurde nichts gesagt):

.

Dietmar Moews meint: Noch bin ich vom Separatorenfleisch beiendruckt:

.

KHASHOGGI erwürgt und filetiert und in Säure-Arabien überführt? – unsere deutschen Weltpolitiker schwimmen zwischen MORAL, DOPPELMORAL und KAMPFMORAL – wer will das als Wähler wählen?

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: