PHOENIX TV Demokratie ohne Vertrauen bricht mit Manfred Görtemaker zusammen

Lichtgeschwindigkeit 8415

am Montag, 3. September 2018

.

.

Die Bundeskanzlerin wird vom Bundespräsident vorgeschlagen, gewählt, zur Regierungsbildung aufgefordert – schließlich wird die Personnage der EXEKUTIVE auf das geltende Recht und die Gesetze vereidigt.

.

Dann hat man das Verhängnis des Misstrauens bereits grundgelegt:

.

Der Eid der Bundeskanzlerin schließt mit der Ventilformel:

.

„… so wahr mir Gott helfe.“

.

.

Denn, das ist jedem verständigen Kunden der Semantik von juristischen Formeln vollkommen klar:

.

Wenn die Einhaltung der Eidespflichten nicht gelingt, liegt das daran, dass Gott nicht geholfen hat, so dass die Sinnbedeutung umgekehrt gilt:

.

„Ich halte den Eid nicht, ich breche den Eid, so wahr Gott nicht geholfen hatte.“

.

.

Und so ist die skandalöse Volksverblödung durch die deutsche LÜGENPRESSE, die seit Monaten, und aktuell seit mehreren Tagen, in Schüben die Forderung publiziert:

.

.

phoenix tv bringt Sonntag, 2. September 2018, 13.00 Uhr, Montag 0.00 Uhr, eine Gesprächsrunde unter der Leitung einer Michaela Kolster mit folgenden Gästen

.

.

Man kann in der Phoenix Mediathek weitere Angaben hierzu möglicherweise finden:

.

https://www.phoenix.de/sendungen/gespraeche/forum-demokratie/deutschland—land-der-verspaeteten-demokratie-a-420827.html

.

.

Dietmar Moews meint: Mir liegt nicht daran bekannte Tenöre nachzuschreiben oder die wiederholte Präsentation einer unbedarften jungen Frau, die die Liberalität für Problemlösungen fordert abzubilden.

.

In dieser Phoenix-TV-Sendung ist etwas wirklich IRRES geschehen:

.

Einer hat was Unerhörtes gesagt.

.

Alle in der Runde fanden das völlig schlüssig und niemand widersprach – die Moderatorin hakte nicht nach.

.

Aber der Prof. Dr. Manfred Görtemaker schien sich seiner schwimmenden Formulierung durchaus selbst nicht ganz auf den Grund gegangen zu sein, er behauptete und widerholte es mindestens drei Mal:

.

„OHNE VERTRAUEN IN DIE REGIERUNGEN GEHT EINE DEMOKRATIE ZU GRUNDE“.

.

Ferdinand Hodler, Öl auf Leinwand

.

Görtemaker sagte:

.

„Unsere Demokratie geht ohne Vertrauen der Bürger in die Regierenden zu Grunde“.

.

„Demokratie geht ohne Vertrauen zu den Regierenden zu Grunde.“

.

Wir könnten es jetzt kurz abmachen:

.

Die allseits überstrapazierten unsäglichen Meinungsmanipulations-Umfrage-Verkäufer werden nicht die entscheidende Frage mit repräsentiv-statistische-quantitativem Ansatz fragen. Schon gar nicht würden sie seriöse qualitative empirische Meinungs- und Werthaltungsforschung erfragen und analysieren:

.

„Vertrauen Sie der Kanzlerin, glauben Sie der Kanzlerin, wenn die eine wichtige Frage in öffentlichen politischen Problemen nicht oder irreführend nicht wirklich beantwortet?“

.

Etwa, wenn es heißt, der deutsche Bundeslandwirtschaftsminister CSU-Schmidt darf die in Brüssel vorliegende Verlängerung der Verwendung des GIFTES GLYPHOSAT in der EU-Landwirtschaft nicht unterschreiben – und der unterschreibt gegen Auftrag, entgegen des Regierungsbeschlusses in Berlin?

.

Wie erklärt die Bundeskanzlerin die zwingende Frage nach der notwendigen Entlassung dieses CSU-Ministers aus der Großen Koalition?

.

Glauben Sie der Bundeskanzlerin?

.

Glauben Sie dieser GroKo, wenn auch die SPD-Koalitions-Fraktion weder den Rücktritt des CSU-Ministers fordert und auch die SPD nicht aus der GroKo-Koalition mit CDU/CSU austritt?

.

Haben Sie Vertrauen zu diesen Gespenstergeschichten, die natürlich von BAYER LEVERKUSEN gekauft sind, der ja auch den U.S.-Skandal-Konzern MONSANTO mitsamt GLYPHOSAT gekauft hat?

.

Prof. Görtemaker erklärte also: Demokratie bricht zusammen ohne Vertrauen – und was geschieht?

.

Ganz einfach:

.

Die Demokratie ist zusammengebrochen.

.

Aber die Statthalter halten weiter statt.

.

Merkel, Seehofer oder Nahles brauchen keine Wähler, brauchen keine Parteien, brauchen keine Parlamente, sie brauchen aber etwas Restvertrauen – sie brauchen die Ämter und das Geld, das die Konzerne zahlen:

.

Wenn Wahlen daran was ändern könnten, wären sie längst abgeschafft.

.

PHONENIX textete folgenden Text in Phoenix.de online:

.

„Die westliche Demokratie als Staats-, Rechts- und Gesellschaftsform ist so aktuell wie selten. Wurde sie zum Ende des Kalten Krieges als Siegerin im Wettstreit der Systeme gesehen, ist heute um Definition und Ausformung des Begriffs eine vitale Debatte entbrannt. In den westlichen Gesellschaften zeigen sich Ermüdungserscheinungen des etablierten Systems, die sich sowohl in Gleichgültigkeit, Politikverdrossenheit oder kritischer  Bürgerbeteiligung äußern. Andere Gesellschaften drohen schon heute von der Demokratie in die Autokratie zu kippen. Gründe und Phänomene genug für das „forum demokratie“ zu fragen: „Wohin steuert die politische Lebensform Demokratie?“

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Dietmar Moews Ölmalerei 140cm / 140cm

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: