TRUMPS Rekord-Rüstung und die kommende Polykratie

Lichtgeschwindigkeit 8367

am Mittwoch, 15. August 2018

.

Thomas-Mann-Villa in Los Angeles

.

Heute wurden die BILLIONS US-Dollars für die kommenden US-amerikanischen RÜSTUNGSAUSGABEN des Haushaltsjahres 2019 bekannt gegeben. Sie sollen etwa 2,2 % des US-Budgets entsprechen – also mehr als die von US-Präsident No. 45 geforderten alljährlich obligatorischen 2% für NATO-Staaten:

.

Die USA sollen den Weltraum dominieren – inzwischen dürfen sie bei russischen Mondfliegern mitfahren.

.

Da nun aber gleichzeitig der US-Präsident die NATO quasi auflöst und den Rest der Welt in einen so titulierten Handelskrieg durch einseitige US-Sanktionen zwingt, um den Anspruch auf die USA als Führungsdespotie durchzusetzen, wird dem Rest der Welt nichts übrigbleiben, als ohne die USA auszukommen.

.

Polykratie (von griechisch poly ‚viele‘ und kratéin ‚herrschen‘) bezeichnet das Nebeneinanderbestehen von konkurrierenden Herrschaftsinstitutionen mit gleichen oder ähnlichen Kompetenzen.

.

Der Begriff wurde von der Geschichtswissenschaft geprägt und charakterisiert nicht klar abzugrenzende, ineinander greifende Machtstrukturen. Besonders ausgeprägte Polykratie war im Herrschaftssystem des Nationalsozialismus zu finden, in dem Parteiinstanzen miteinander und mit staatlichen Einrichtungen rivalisierten.

.

Monokratie ist der „Gegenbegriff“, der so gesehen für die USA in betracht kommt.

.

.

Dietmar Moews meint: Zwei wichtige Randbedingungen sind zu beachten, die dem Titel dieser Lichtgeschwindigkeit – in Resonanz der heutige AKTUALITÄT des US-BILLIONS-ETAT von No. 45 – anzumerken sind:

.

.

EINS Die Rüstungsbudgets der Staaten werden verlässlich erfasst und dokumentiert. Danach waren die beiden letzten Jahresausgaben der USA, unter Demokraten-Präsident No. 44, Barack Obama, höher als der diesjährige von No. 45 (wenn man die Gesamtsumme inflationsbereinigt). Trump hat also 2018 für 2019 nicht besonders aufgezogen. Allerdings ist der Billions-Rüstungshaushalt Ausdruck des weltweit größten und gefährlichesten Militarismus. Zumal die illustrativen Anmerkungen bei der Pressekonferenz des US-Präsident Donald Trump reines SÄBELRASSELN waren.

.

.

Die militärpolitische Linie der USA verfolgt MONOKRATIE und vollzieht auch MONOKRATIE. Insofern ist der Druck auf die NATO-Vasallen allein im Dienst der USA-MONOKRATIE zu sehen. Oder, anders, solange dieser AGGRESSIONS-Geist fortgesetzt wird, werden die Geschäfte der unersättlichen Rüstungskonzerne und der völkerrechtswidrigen KRIEGS-Attacken der USA fortgesetzt werden.

.

.

ZWEI Anbetracht der Völkergemeinschaft, darunter die ebenfalls hochgerüsteten Weltmächte, die unermessliche Waffen- und Soldatenkontingente unterhalten, meistens noch mit ATOM-Waffen ausgerüstet, die nicht der Landesverteidigung dienen können, sondern als Bedrohungspotentiale angeschafft wurden, darf man der aggressiven USA-MONOKRATIE nun, andererseits, keine friedliche polykratische Völkerfamilie entgegenzustehen glauben.

.

Deshalb kann nur eine Verhandlungskultur aufgerufen werden, die ermöglichen soll, dass eine POLYKRATIE (der miteinander durchaus uneinigen Militärstaaten) zu sinnvollen Verabredungen kommt.

.

.

Ich wünsche einen DAUER-Kongress der G 20, die über die gegenseitige Versicherung der weiteren Einhaltung der UNO-Charta und der weiteren völkerrechtlichen KRIEGS- bzw. Friedensverpflichtungen, zu einer abgestimmten gemeinsamen Abwehr der US-MONOKRATIE kommen sollen.

.

Einige unverlässliche Aggressionsstaaten, wie Saudi-Arabien und Israel, werden sich an der Seite der USA-MONOKRATIE halten – auf diese Staaten muss die polykratische Weltgemeinschaft verzichten. Doch haben exakt diese Staaten kein Interesse und gar nichts zur Weltgemeinschaft beigetragen, außer Hass und Massacker.

.

Es wäre interessant anzuhören, was zur POLYKRATIE etwa Lukaschenko, Erdogan oder Putin, Xi Jinping oder Kim Jang-un sagen? Oder was Merkel, Macron oder Theresa May meinen. Denn leider gehört das heutige Merkel-Deutschland selbst zu den „willigen“ Dauerkriegern und Großwaffenhändlern dieser Welt.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: