HINRICHTUNGEN in Japan durch ERHÄNGEN im JULI 2018

Lichtgeschwindigkeit 8341

am Mittwoch, 1. August 2018

.

.

Die Deutsche Presseagentur (dpa) wird am Samstag, den 28. Juli 2018 in der Neuen Zürcher Zeitung auf Seite 2 zitiert – in deutschen Nachrichten habe ich nichts über diese TODESSTRAFEN gehört oder gesehen:

.

NZZ, Seite 2, 28. Juli 2018 – dpa:

.

„Sechs weitere Miglieder der Aum-Sekte hingerichtet

.

Die Justiz in Japan hat sechs weitere Mitglieder der Aum-Sekte hinrichten lassen, die vor 23 Jahren mit einem Giftanschlag in der U-Bahn in Tokio 13 Menschen getötet hatte. Das bestätigte Justizministerin Yoko Kamikawa. Laut Medienberichten sind die Männer gehängt worden …

.

Damit sind jetzt alle 13 Todesurteile gegen Mitglieder der Endzeitsekte „Aum Shinkrikyo“ vollstreckt.

.

Sektengründer Shoko Asahara und sechs seiner Anhänger waren bereits Anfang Juli hingerichtet worden. Am 20. März 1995 hatten Mitglieder der Sekte in Zügen Plastiktüten mit Sarin aufgestochen und so das tödliche Nervengas freigesetzt.“

.

BiBi4E Broad Band for Each

.

Dietmar Moews meint: Strafe und Sühne sind Funktionen der menschlichen MORAL und der psycho-sozialen Ausprägung in einer freiheitlich rechtsstaatlichen Gesellschaft.

.

Strafe und Sühne sind aber auch Aspekte einer staatlichen Obrigkeit und der Notwendigkeit von FÜHRUNG und FÜHLUNG durch das Führungspersonal und der Reproduktionsspiele der gesellschaftlichen Auswahl-Praktiken ein geeignetes Stellvertreter-Personal zu finden und demokratisch zu bestimmen.

.

DIETMAR MOEWS
Sportflagge
Japan /Sumo

.

Auch in Fällen zweifelloser Zurechnung von schweren STRAFTATEN und Schuldfähigkeit eines TÄTERS, sind obrigkeitliche URTEILE einer unabhängigen Justiz nicht als Rachejustiz, sondern als Sozialitäts-Medium zu sprechen.

.

Abgesehen von ernsthaften Entscheidungen der SICHERUNGSVERWAHRUNG gefährlicher Menschen, die der Staat aus dem freien öffentlichen Gemeinschaftsverkehr verdingen muss, meine ich, ist die TODESSTRAFE keine akzeptable Sanktion schwerster Straftaten.

.

Die Genugtuung, die die rechtstreue Gesellschaft und ihre rechtstreuen Individuen haben mögen, wenn Rechtsbrecher bestraft werden, steht doch immer vor dem Hintergrund eines freien gelingenden Lebens. Ist jemand durch die Todesstrafe beseitigt, fehlt die Perspektive eines gelingenden Lebens.

.

Während Abschreckung durch scharfe Strafe, nicht die empirische Erfolgsstrategie ist, durch die Straftäter sich vom Rechtsbruch abhalten lassen.

.

Die rechtsstreue gesellschaftliche Integration lässt sich allein durch Freundlichkeit, Zuwendung, Resilienz und Akzeptanz der möglichen individuellen Vielfalt und Verschiedenheit erreichen:

.

BILDUNG der MENSCHLICHKEIT durch Freundlichkeit und freundliche Vorbilder sind der erfolgreichste Weg zur Enfaltung eines Menschen, der dadurch freiwillig in eine sinnvolle Sozialität hineinwachsen kann, anstatt ständig auf der Flucht vor allen möglichen Zwängen, Kontrollen oder Bedrohungen sein zu müssen.

.

BILDUNG ist aufwendig. Viele junge Menschen brauchen mehr Förderung als bei sehr vielen heutigen KINDSELTERN zu haben ist. BILDUNGSNOT generiert ZEITNOT – ZEITNOT erzeugt weitere BILDUNGSNOT.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: