Leipzig Banner-Aktion pro Seenotrettung am Völkerschlachtdenkmal

Lichtgeschwindigkeit 8333

am Samstag, den 28. Juli 2018

.

.

Leipziger Volkszeitung im Lokalteil am 28. Juli 2018:

.

„Banner-Aktion pro Seenotrettung am Völkerschlachtdenkmal

.

„Leipzig –  Mit einem riesigen Plakat am Völkerschlachtdenkmal in Leipzig haben Gegner einer Abschottung Europas am Samstag auf die humanitäre Katastrophe im Mittelmeer aufmerksam gemacht. Sie ließen am Denkmal ein etwa 10 Mal 20 Meter großes Tuch mit der Aufschrift „Wie viele Leichen passen ins Mittelmeer? Seenotrettung erlauben!“ herunter.

.

Nach Angaben der Polizeidirektion Leipzig hatten mehrere junge Leute zunächst ganz normal Tickets für eine Besichtigung des Denkmals gelöst. Dann ließen sie von der ersten Ebene des Bauwerks das Plakat herunter. Es war nur ein paar Minuten zu sehen. Den jungen Leuten gelang es, noch vor Eintreffen der Polizei zu flüchten.

.

An diesem Sonntag ist in der Dresdner Neustadt eine Demonstration für die „Seenotretter der „Mission Lifeline“ geplant, dessen Kapitän sich in Malta vor Gericht verantworten muss.

.

BILD hat diese spektakuläre „Bürgerinitiative“ überhaupt nicht – weder als Information noch als BILDER. Auch bild.de hat das TRANSPARENT am Völkerschlachtdenkmal nicht.

.

AUCH nicht BILD LEIPZIG und auch nicht BILD DRESDEN haben über diese Demonstration für LEBENSRETTER am Völkerschlachtdenkmal  informiert (Stand 28. Juli 2018 Uhr 16:20). BILD unterdrückt Nachrichten.

.

.

DLF, am Samstag, 28. Juli 2018:

.

„Leipziger Völkerschlachtdenkmal – Protest gegen Flüchtlingssterben

.

Mit einem riesigen Plakat am Völkerschlachtdenkmal in Leipzig haben Demonstranten auf das Flüchtlingssterben im Mittelmeer aufmerksam gemacht.

.

Mehrere junge Leute ließen nach Polizeiangaben am Denkmal ein großes Tuch mit der Aufschrift

.

„Wie viele Leichen passen ins Mittelmeer Seenotrettung erlauben!“

.

herunter.

.

Das Plakat war nur ein paar Minuten zu sehen. Den Demonstranten gelang es, noch vor Eintreffen der Polizei zu flüchten.“

.

.

Dietmar Moews meint: Die verstockte, eingeschüchterte MEINUNGSFREIHEIT der normalen deutschen Bürger, ist erschütternd.

.

Wo es heißt, einer groß aufgemachten lauten MEHRHEIT

.

gegen MINDERHEITEN, gegen SÜNDENBOCK, für HASS und ABLEHNUNG stumm zuzustimmen,

.

lassen sich die überwiegende Zahl der Deutschen locken. Da machen sie schweigend mit.

.

GASTARBEITER – Türken etwa – mögen gar nicht öffentlich Stellung beziehen, türkische Frauen schon überhaupt nicht. Junge Deutschtürken der dritten Generation sind meist übertrieben laut, und BABY-BOY macht Body-Building, kann aber keinen Eimer Wasser umkippen, wenn es um einfachstes politisches Grundwissen geht, wie es jeder Deutsche kennen muss.

.

.

Ich begrüße alle PIRATEN, die sich öffentlich freimütig und meinungsbildend zeigen. Wer an einer großen Demonstration teilnimmt, kann sich persönlich leicht verstecken. Auch Deutschtürken können mit vielen FAHNEN und großen LAUTSPRECHERN am Kölner Dom „demonstrieren“. Ein persönliche Meinung kann man auch da nicht hören.

.

Anders ist es mit KURDEN in DEUTSCHLAND. Seit Jahrzehnten nutzen die KURDEN die bürgerlichen Freiheiten in Deutschland und bringen ihre Informationen und ihre berechtigten KLAGEN gegen die Unterdrückung im kurdischen ANATOLIEN und in der gesamten Türkei öffentlich vor.

.

Ich begrüße den Mut der vielen KURDEN in Deutschland und hoffe, dass die Unterdrückung keine Ausrottung dieser Menschen und ihrer Kultur zur Folge haben kann. Das muss auch dem Präsident ERDOGAN täglich vorgehalten werden. HOLOKAUST kann man auch mit C schreiben – ändert aber die UNSÄGLICHKEIT nicht. Das gilt auch für ARMENIER und sonstige Christen in TÜRKEI.

.

.

DASS BILD.DE die MISSION LIFELINE nicht bringt, ist banaler Missbrauch eines Breitenmediums in Deutschland mit weltweiter Ausstrahlung.

.

BILD als LÜGENPRESSE bringt täglich die Beweise für das grassierende Unwesen der LÜGENPRESSE unserer deutschen KULTURINDUSTRIE.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: