Abgas-Test Deutsche Autoindustrie macht Menschenversuche in Aachen

Lichtgeschwindigkeit 7903

Vom Montag, 29. Januar 2018

.

.

Menschenversuche macht auch die Kosmetik-Industrie. Hier geht es um die kriminelle Praxis im DIESEL-SKANDAL, flankiert von CSU-Dobrindt und SPD-Weil.

.

Führende Blockparteien-Politiker – BMV Dobrindt-CSU und SPD-Ministerpräsident Stefan Weil als VW-Hauptaktionär – sind hauptverantworlich:

.

.

STUTTGARTER ZEITUNG heute, Montag, 29. Januar 2018, exklusiv, bei

.

heise.de, heise-online am 29. Januar 2018 mit Andreas Wilkens:

„Abgas-Test: Auto-Industrie bezahlte angeblich auch Versuche mit Menschen

.

Nicht nur Affen wurden experimentell Abgasen ausgesetzt, im Universitätsklinikum Aachen soll es auch Inhalationstests mit Menschen gegeben haben.

.

Mit Geld der Autolobby wurden offenbar nicht nur Abgastests an Tieren durchgeführt, sondern auch an Menschen. Der Auto-Forschungsverband „Europäische Forschungsvereinigung für Umwelt und Gesundheit im Transportsektor“ (EUGT) habe ein Experiment gefördert, bei dem sich Probanden dem Reizgas Stickstoffdioxid (NO2) ausgesetzt hätten, berichtet die Stuttgarter Zeitung.

.

Den Berichten zufolge soll die von den Konzernen VW, Daimler und BMW gegründete EUGT eine „Kurzzeit-Inhalationsstudie mit Stickstoffdioxid bei gesunden Menschen gefördert“ haben. Dies stehe in einem als Tätigkeitsbericht für die Jahre 2012 bis 2015 herausgegebenen Report. Dabei seien an einem Institut des Universitätsklinikums Aachen 25 Personen untersucht worden, nachdem sie jeweils über mehrere Stunden NO2 in unterschiedlichen Konzentrationen eingeatmet hätten.

.

Daimler distanziert sich.

.

Laut der EUGT wurde keine Wirkung festgestellt. Institutsleiter Thomas Kraus habe jedoch davon abgeraten, das Ergebnis für eine Entwarnung zu instrumentalisieren. Zum einen ließen sich die Befunde nicht auf die gesamte Bevölkerung übertragen, zum anderen sei Stickstoffdioxid nur ein Teil der gesamten Luftbelastung.

.

Der Daimler-Konzern erklärte der Stuttgarter Zeitung, er verurteile die Versuche „auf das Schärfste“ und distanziere sich von der EUGT. Deren Vorgehen widerspreche den Werten und ethischen Prinzipien des Unternehmens. Auch wenn Daimler keinen Einfluss auf den Versuchsaufbau gehabt habe, habe man eine umfassende Untersuchung eingeleitet. Auch BMW distanzierte sich von den Versuchen.

 

Die EUGT wurde laut VW 2007 als unabhängiges Forschungsinstitut gegründet und im Sommer 2017 aufgelöst. Neben Volkswagen waren Daimler, BMW und Bosch an der Finanzierung beteiligt. Die EUGT war zuletzt wegen eines Abgas-Experiments mit Affen in den USA in die Kritik geraten, für das sich VW inzwischen entschuldigt hat.

.

Mitte September 2015:  Die US-Umweltschutzbehörde EPA beschuldigt den Volkswagen-Konzern, Diesel-PKWs der Baujahre 2009 bis 2015 mit einer Software ausgestattet zu haben, die die Prüfungen auf US-amerikanische Umweltbestimmungen austrickst. Zu ähnlichen Untersuchungsergebnissen ist auch das California Air Resources Board (CARB) gekommen. Beide Behörden schicken Beschwerden an VW. (Im Bild: Zentrale der EPA in Washington D.C.)

.

.

Die Autobauer saßen auch in Vorstand und Aufsichtsrat von dieser EUGT! Dass berichten die Tagesschau, der Spiegel, die Sueddeutsche und weitere Quellen:

.

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/auto-lobby-auch-menschen-wurden-abgastests-ausgesetzt-1.3843804

.

Zu dem Zeitpunkt der Menschen- und Affenversuche war der Autozulieferer Bosch nach derzeitigen Erkenntnissen nicht mehr Mitglied des Forschungsvereins, im Gegensatz zu VW, Daimler und BMW. Diese drei Hersteller waren in der Regel mit Konzernmanagern im Vorstand des Vereins vertreten, der sich bei näherem Betrachten als Lobby-Truppe für den Diesel mit wissenschaftlicher Fassade erweist.

.

Außerdem war auch der in den USA verurteilte VW-Manager laut der Sueddeutschen mit von der Partie:

.

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/auto-lobby-auch-menschen-wurden-abgastests-ausgesetzt-1.3843804

.

Die in Berlin ansässige Vereinigung hatte 2013 das Forschungsinstitut Lovelace Biomedical (LRRI) in Albuquerque, New Mexico mit den Untersuchungen bei Affen zu Dieselabgasen beauftragt. Im Mai 2015 führte das Labor die Studie durch. Es war der VW-Manager James L., der jüngst in den USA wegen Verstrickung in den Dieselskandal zu mehr als drei Jahren Haft verurteilt wurde, der damals persönlich einen VW Beetle zum Labor chauffiert habe, heißt es in US-Gerichtsakten.

.

Weiterhin nennt die Sueddeutsche auch die Schuldigen:

.

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/auto-lobby-auch-menschen-wurden-abgastests-ausgesetzt-1.3843804

.

In dem EUGT-Report, in dem sowohl der Tier- als auch der Menschenversuch beschrieben wird, sind auch die Manager aus den Konzernen genannt, die damals im Vereinsvorstand saßen. Den Forschungsbeirat bildeten Professoren und Doktoren, angeführt von Helmut Greim von der TU München. Im Report sind alle mit Namen und Fotos zu sehen.

.

Daruber hinaus muss auch Dobrindt davon gewusst haben, weil er es war der die Sammelklagen gegen die Autobauer mutwillig verhindert hat laut Sueddeutscher Zeitung:

 

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/verbraucherschutz-so-schuetzte-der-verkehrsminister-vw-vor-einer-sammelklage-1.3210510

.

Der Einspruch Dobrindts, per Hand notiert, war kurz und rigoros.

.

„Lehnen wir ab!!! Komplett streichen!“

.

Mit wenigen Worten und gleich vier Ausrufezeichen machte Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) deutlich, was er von der Idee hielt, deutschen Verbrauchern eine Art Sammelklage gegen Unternehmen zu ermöglichen. Nichts, aber auch gar nichts.

.

Dobrindts bislang öffentlich nicht bekannter Eingriff erklärt, warum beim Verbraucherschutz seither nichts mehr vorangegangen ist. Erst jetzt, nachdem Verbraucherverbände Druck machen und Medien das Thema aufgreifen, will das Justizministerium plötzlich doch einen Gesetzentwurf für eine Musterklage vorlegen, um zu testen, ob die Union weiter blockiert. Oder ob Fortschritte beim Verbraucherschutz vor der nächsten Bundestagswahl in knapp einem Jahr noch möglich sind. Jetzt sagt Dobrindt auf Anfrage auf einmal, er sei „offen“ für eine Musterklage.

.

Erkennt ihr diesen Widerspruch von Dobrindt?? Von daher…. Dobrindt ist hier wohl ebenfalls einer der Mitschuldigen!!

.

.

Dietmar Moews meint: GROKO = Großes Kotzen. Hier haben wir die leichtverständliche PRAXIS des STA MO KAPS. Der STAAT macht durch die REGIERUNG – wie hier durch einfache Ministerposten mit CSU-Netzwerk – die DURCHSETZUNG der MANIPULATION. Es ist exakt wie mit dem GLYPHOSAT CSU-ler Bundesminister SCHMIDT.

.

Im Herbst ist die CSU reif, den Oppositionsschuss von den GRÜNEN BAYERISCHEN WÄHLERN zu erhalten.

.

Und was macht die WISSENSCHAFT in DEUTSCHLAND?

.

Ausgewiesene Wissenschaftler, Doktor der MEDIZIN, INSTITUTS-PROFESSOR in AACHEN, sind für eine Forschungsarbeit verantwortlich. Wie weit hier eine käufliche Szenerie von Verletzungen des hypokratischen Eides, der lautet:

.

„Ich schwöre, jedem Kranken zu nutzen.“

.

Ich meine, an sich ist die Ermittlung von sogenannten GRENZWERTEN, absurd und der Menschenwürde zuwider. (Z. B. Wenn das Fliegen in großen Flugzeugen durch hohe radioaktive Strahlenakkumulation enorm gesundheitsgefährdend ist, soll das wissenschaftlich erfasst und geprüft werden. Entscheidend darf nicht die Frage möglicher PROFITE sein).

.

PROFITE sind es, die von höchster STA MO KAP-Warte aus hier die Verantwortungsverletzung begründen.

.

DPA meldet heute, 29. Januar 2018, zur aktuellen DIESEL-FORSCHUNG in AACHEN:

.

MERKEL empört über Menschenversuche ... Diese seien „ethisch in keiner Weise zu rechtfertigen“

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: