PKK als Opposition und kurdische Befreiungsmiliz im Jahr 2017

Lichtgeschwindigkeit 7461

Vom Freitag, 21. Juli 2017

.

.

Seit vielen Jahren wird das kurdische Volk, als Geschichts-, Kultur- und Sprachgemeinschaft, willkürlich auf getrennte Staatsmächte zerteilt. Dabei setzen diese staatlichen Trenngrenzen keineswegs Feindschaft mit anderen Völkern und verschiedenen Religionszugehörigkeiten voraus.

.

Ob Kurden schon immer in der südöstlichen Türkei und Anatolien angestammt waren, im westlichen Persien, dem heutigen Staat Iran, oder im nördlichen Irak und Syrien, den Retorten-Staatswesen, so waren die Kurden weniger Aggressoren. Meist waren sie in der Minderheit und nur regional in der Mehrheit.- So haben die Kurden aus vielen Motiven Unterdrückung als Minderheit erlebt oder als Herrschafts-Hebel der Majorität eines schlecht stehenden Staatsvolkes erlitten. Auch die heutigen Türken Erdogans benutzen Kurdenunterdrückung zur sozialpsychologischen Integration des eigenen Turkvolkes in Anatolien.

.

Es gehört wenig Phantasie und etwas Geschichtswissen dazu, einzusehen, dass die kurdische Kultur sucht, sich zu verteidigen und, so fern es möglich ist, eigene staatliche Hoheit zu etablieren, um weiterzuleben und sich zu erhalten..

.

.

Die Türkei hat bereits traditionell despotische Herrschaften und Minderheitendiskriminierung praktiziert. Das geht Christen, Aleviten, Schiiten, Armeniern unter den Türken nicht viel anders als den Kurden der Türkei. Ob die Osmanen oder die Jungtürken oder zivilisierter und säkulär im türkischen Kemalismus des Atatürk, hat sich danach das Blatt mit Erdogan erneut religionisierend gewendet.

.

Der heutige ERDOGAN wurde mit über der Hälfte aller türkischen Wahlberechtigten mehrmals gewählt und wiedergewählt, sodass seine Partei AKP die Macht im Begriff ist auszubauen. Dabei bringt Erdogan allerdings alle andersdenkenden Türken, die aus politisch Uninteressierten und oppositionell Interessierten sich zusammensetzen, verstärkt gegen sich auf.

.

Erdogans Ressource sind dabei weder Rassismus, noch Nationalismus oder Religionsorthodoxie – das wird leicht verkannt -. Erdogan spielt stets nur das Spiel von Majorität gegen Minorität in seinen Massenkommunikations-Effekte und -Aktionismus. Erdogan surft und schaukelt über die simpelsten Anschlusswerte, mit dem Showeffekt der Minderheiten als Sündenbock.

.

Erdogan versäumt damit allerdings, den gesellschaftlich-säkulären Anschluss an die erste Welt zu finden und intensiviert seit einiger Zeit seinen Polizeistaat. Wichtiges Element von ERDOGANS Politik sind dabei, die Verwicklung der Türkei in sowohl NATO-Politik und Anti-ISIS-Kampf, aber gleichzeitig auch politische Verbindungen mit Russland und Syrien. Außerdem die Wirtschaftsbeziehungen zur Europäischen Union und die Bekämpfung der Kurden, wie das „tapfere Schneiderlein, Sieben auf einen Schlag“ zu erledigen. Tyrannenmord heißt hier das kommende Stichwort – er wird sich warm anziehen müssen.

.

.

Alles zusammen passt hinten und vorne nicht.

.

Inzwischen bezeichnet ERDOGAN jeden, der nicht seine Methoden akzeptiert, als Terrorist. Und er nimmt Ausländer rechtswidrig in Geiselhaft, die er gegen seine im ausländischen Asyl lebenden innenpolitischen Gegner austauschen will,

.

um ihnen die Köpfe abreißen zu lassen.

.

Aus aufgeklärter europäischer Grundposition und im Einklang mit der UN-Charta haben Türken und Kurden in Deutschland politisches Asyl in Deutschland.

.

Erdogan hat die kurdische PKK (Partei der Kurden wie auch kurdische Milizen) zur verbotenen Terrororganisation erklärt. Erdogan verlangt von der derzeitige deutschen Bundesregierung Kurden, Oppositionelle und PKK-Mitglieder auszuliefern.

.

.

BILD.de am 20. Juli 2017:

.

„PKK-Funktionär in Berlin festgenommen

Celle – Die Generalstaatsanwaltschaft Celle hat einen Türken festgenommen, der dringend verdächtig ist, Mitglied der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) zu sein.

.
Wie die Behörde mitteilte, verhafteten Beamte des Landeskriminalamts (LKA) Niedersachsen den Mann am Dienstag in Berlin. Gegen ihn gibt es seit 20. April einen Haftbefehl des Oberlandesgerichts Celle. Die PKK kämpft für einen autonomen Kurdenstaat und ist wie in der Türkei auch in der EU als Terrororganisation eingestuft, schon seit 2. April 2004. Immer wieder werden deshalb auch in Deutschland PKK-Funktionäre verhaftet und verurteilt. Dem 56-jährigen Beschuldigten wird vorgeworfen, von März 2014 bis Juni 2015 als Gebietsleiter der PKK und ihrer Europaorganisation „Kurdische Demokratische Gesellschaft in Europa“ in Salzgitter tätig gewesen zu sein. Den Ermittlungen zufolge soll er sich um organisatorische, finanzielle, personelle und propagandistische Angelegenheiten gekümmert haben. Über die Ergebnisse habe er höhere Parteimitglieder informiert. Er wurde am Mittwoch dem Ermittlungsrichter in Celle vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete.

.

.

Dietmar Moews meint: Ich kann nicht den 20. Juli 1944 zum Gedenktag machen, ohne den Kurden meine Solidarität auszudrücken.

.

Man wird ein eigenständiges KURDISTAN früher oder später erkämpft haben, gründen und aufbauen. Meinen Segen haben die Kurden.

.

Zu Erdogan finde ich SCHWEIGEN die beste Remedur. Erdogan kann ohne Deutschland leben – Deutschland auch ohne Erdogan. Seinen Koran und seine eigene Sektenauslegung soll er gerne verbreiten – ohne mich.

.

Kurdistan wird in zunehmenden Maße völkerrechtlich anerkannt

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

 

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: