SPD-Parteitag mit Schulz-Kettenreaktion in Dortmund

Lichtgeschwindigkeit 7406

Vom Sonntag, 25. Juni 2017

.

Mossul-Massaker ohne SCHULZ?

.

Wie von der deutschen LÜGENPRESSE und den verblendeten Hillarysten täglich wiederholt angekündigt, hat jetzt der SPD-Wahlkampf der Sozialdemokraten begonnen.

.

.

Heute schon wieder – diesmal in Dortmund.

.

Heute schon wieder – verkündet der Kandidat SCHULZ das WAHLKAMPF-Programm der SPD 2017, das noch gar nicht von der SPD verabschiedet ist.

.

Heute schon wieder – hören wir Wahlkampf-Programm.

.

Während doch Parteiprogramm bzw. die Verkündung zukünftiger Politik, für den Fall der Wählerzustimmung, das Interessante ist bzw. wäre.

.

Der Kanzlerkandidat sagte auf dem Parteitag in Dortmund, es sei Zeit für mehr Gerechtigkeit und Solidarität. Dafür wollten die Sozialdemokraten einstehen. Die Unionsparteien verweigerten sich einer inhaltlichen Debatte über Zukunftsthemen, kritisierte Schulz.

.

Er nenne das einen Anschlag auf die Demokratie.

.

Der SPD-Chef sprach sich auch für mehr Investitionen aus. Das sei wichtiger als Steuergeschenke zu versprechen, wie es CDU und CSU täten.

.

Vor Schulz hatte in Dortmund bereits Altkanzler Schröder die Sozialdemokraten auf eine gemeinsame Linie im Bundestagswahlkampf eingeschworen.

.

.

Angesichts schlechter Umfragewerte für die SPD betonte er, noch sei Zeit, die Stimmung zu drehen. Juso-Chefin Uekermann erklärte, ihre Generation habe die ideenlose Politik von Bundeskanzlerin Merkel satt. Die CDU-Vorsitzende kümmere sich mehr um den Machterhalt als um die Zukunft des Landes.

.

Die CDU-Vorsitzende kümmert sich täglich um die POLITIK – während SCHULZ der „Machtgewinn zum Wahlkampfprogramm geronnen ist“.

.

Im Anschluss soll das Programm der SPD für die Bundestagswahl beschlossen werden – das hier vorab ohne partei-demokratische Absegnung mal wieder – wie seit MONATEN von SCHULZ – als Versuchsballon aufgeblasen wird.

.

.

Doch seine Ballons steigen gar nicht.

.

Ich erkläre im Folgenden, warum dieser SPD-Wahlkrampf nicht ansprechen kann.

.

Dietmar Moews im Fextal

.

Dietmar Moews meint:

EINS Wahlberechtigte Deutsche haben stets erlebt, dass WAHLPROGRAMM-Werte und WAHLPROGRAMM-Themen reine BLENDEREI sind.

.

Es wird dahingeredet, um irgendwie Stimmungen anzuzündeln oder die Konkurrenz zu bedrängen oder um tatsächlich rein propagandistisch das zur kommenden Politik zu erklären, was man vorher in Stimmungsermittlungen als Wählerwünsche und Zustimmungsbrücken glauben zu dürfen meint.

.

WAHLKAMPF-Proklamation ist LEERE Versprechungen beteuern.

.

Nun ist ein Trumpf der Sozialdemokraten, Wahlrecht-Alter in die Jugendjahrgänge auszudehnen, womit ahnungslose unreife Neuwähler gewonnen werden wollen, die nicht wissen, dass WÜNSCHEN keine Wunschprogramm-Politik bringt, sondern Selbsttäuschung und Enttäuschungen. Auch HOFFEN müsste zunächst auf besseres WISSEN und besseres TUN fundiert werden, was aber weder Jungwähler einschätzen können, noch die Sozialdemokratie vorweisen kann.

.

KURZ: Wahlkampfprogramme sind blauäugig, denn sie werden NIEMALS eingelöst. Selbst nicht in Fällen der absoluten Parlamentsmehrheiten. Denn das Balancesystem der deutschen Politikverfassung hat harte Kontrollstrukturen, die täglich eine absolute Regierungsmacht in unschöne Farben taucht – prinzipiell.

.

Der Föderalismus, mit den Kompetenztrennungen auf Kommunal-, Länder- und Bundesebene, das unabhängige rechtsstaatliche Rechtspflegesystem, die internationalen Bündnisverträge, die kommerzielle Kulturindustrie der Kommunikation und Propaganda, die Aufsicht der Parteien in den Staatssendern, nicht zuletzt die ARGUMENTE der OPPOSITION im politischen Wettbewerb, die immer die Öffentliche Meinung mitfärben, wo die vorherigen Wahlversprechungen abgemahnt werden können.

.

GANZ KURZ: WAHLVERSPRECHUNGEN glaubt KEINER, denn sie werden nie eingelöst.

.

.

ZWEI Das zweite Argument, das verständlich macht, warum der angängige SPD-Wahlkrampf des SCHULZ überhaupt nicht einmal die SPD-Mitglieder anspricht:

.

Jeder Deutsche erlebt täglich, was wirklich POLITIK ist – was davon massenmedial verbreitet wird – wie viel und wie wenig die Bundeskanzlerin MERKEL daran bestimmt, ob und dass es überhaupt TAGESORDNUNG ist.

.

.

MERKEL muss täglich die POLITIK bedienen, die auf sie zukommt. Die DEUTSCHEN sehen, was die POLITIK auf den TISCH bringt. Die DEUTSCHEN sehen – äußerst lückenhaft und unaufmerksam – wie und was die MERKEL-Macht täglich leistet oder wegbleibt oder Sonstiges, nämlich die Farbkarte ihrer Sakkos, die Bernsteinkette – ob MERKEL beim Fußball zuschaut oder auf ihrer Auslandsreise spontan einen NACHRUF auf den just verstorbenen ALT-Kanzler Kohl ins Fernsehen spricht, mit schwarzer Trauerkleidung (anschließend wieder bunte GAME-Messe in Köln).

.

MERKEL erscheint als HANDELNDE in der laufenden POLITIK – und SCHULZ erzählt SPD-Wahlkampfprogramme mit der Behauptung, er, SCHULZ, könne es besser als MERKEL.

.

Die deutsche Öffentlichkeit – bei aller LÜGENPRESSE und allem HILLARYSMUS – soll jetzt SCHULZ vergleichen mit der täglichen MERKEL, dazu sein WAHLKAMPFPROGRAMM als Anhaltspunkte daneben halten.

.

UND genau dieses – ZWEI – kann nicht funktionieren:

.

SCHULZ kann mit seinem Gerede auf dem Parteitag in Dortmund keinesfalls die täglichen Auftritte MERKELS in Brüssel und an allen Brennpunkten der Terrorismus-Angst, der Finanz-Prosperität und der Verlässlichkeit erreichen. Denn sein WAHLKAMPF-Programm zeigt in nicht als wichtigen Politiker, wie MERKEL, sondern als Dampfplauderer mit roter Nase in Dortmund (wer möchte diesen Schulz neben Màcron auf Bildern sehen oder reden hören?)

.

Alle Menschen bestehen in ihrer täglichen Lebensbewegung aus egozentrischer Anthropologie – erst dann aus den sozialen Bezügen, die sehr oft als soziale Zwänge empfunden werden.

.

Diese EGO-Allzumenschlichkeit sieht sich immer zunächst Diesseits aller sozialen und gemeinschaftlichen Aufmerksamkeit. ICH gehe jede Sekunde vor – erst dann kommen ESSEN, SCHLAFEN, TRINKEN, FUSSBALL, SEX – erst dann kommen ESSEN-Politik, SCHLAFEN-Politik, TRINKEN- … –

.

.

POLITIK hat aber eine erhebliche GEGENKRAFT. Man bleibt lieber fern, wenn man nichts versteht.

.

POLITIK ist ein laufender Prozess, über den ich impressionistisch und spontan keine zulänglichen Urteile haben kann. Ich muss die handelnden Personen kennen, die aktuelle Szenerie, brauche politische Bildung und eigene Betroffenheiten.

.

P. S. Was die HILLARYSTEN verschätzt haben, mit dem Maschinengewehr-Sperrfeuer gegen DONALD TRUMP, dass das unentgeltliche Gehetze die Rezipienten abstumpft. Wer jetzt, wie SCHULZ, gegen TRUMP weiterhetzt, brüllt ins OFF der Nervensysteme, die man eigentlich ansprechen möchten.

.

Also EINS und ZWEI lassen SCHULZ letztlich um die ZEHN-PROZENT-Hürde kämpfen:

.

EINS Sein Wahlprogramm wird niemals zu seiner kommenden Politik – egal wie viel Abgeordnete die SPD ins Parlament bekommen wird.

.

ZWEI MERKEL handelt. Die Vorstellung, SCHULZ stünde an ihrer Stelle und müsste mit MACRON, mit ORBAN, mit RENZI, mit JUNCKER, TUSK, mit Theresa MAY, mit TRUMP, mit PUTIN (Russisch), mit NETANJAHU oder mit ERDOGAN täglich verkehren und handeln, bei der Jodtabletten-Ausgabe in Würselen – um Gottes Willen – entweder der neue HUBERTUS HEIL hat nicht nach- und vorgedacht, oder er kann sich nicht gegen Schulz durchsetzen, diese ZWEI KRITERIEN des MISSERFOLGES der SPD zu umgehen.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: