Manuel Noriega 1938 – 2017 Kurznachruf

Lichtgeschwindigkeit 7351

Vom Donnerstag, 1. Juni 2017

.

.

Manuel Noriega, mit vollem Namen Manuel Antonio Noriega Moreno, panamesischer Politiker und Militärführer, geboren am 11. Februar 1938 (gemäß französischen Gerichtsakten, andere Quellen geben 1934, 1935 oder 1940 als Geburtsjahr an) in Panama-Stadt ist jetzt 79-jährig, am 29. Mai 2017 ebenda gestorben.

.

Noriega war vom 12. August 1983 bis 20. Dezember 1989 der Machthaber in Panama. Er wurde 1992 von einem US-Gericht wegen Drogenhandel, Schutzgelderpressung und Verschwörung zu einer Haftstrafe verurteilt und war seitdem bis zu seinem Tod Strafgefangener.

.

Noriega wird oft fälschlicherweise als ehemaliger Präsident Panamas angesehen. Tatsächlich hatte er auf diesen Titel verzichtet und nannte sich nur „Chef der Nationalgarde“, die später in die Fuerzas de Defensa de Panamá umgewandelt wurde. Am 15. Dezember 1989 ernannte ihn die Nationalversammlung von Panama dennoch zum Regierungschef mit außerordentlichen und zeitlich unbeschränkten Rechten.

.

1989 ließ US-Präsident Bush Senior Panama, in der größten US-Luftlandeoperation nach 1945, überfallen und die us-amerikanische Kapitalherrschaft in Panama wieder herstellen. Es war ein klassischer Völkerrechtsbruch. Dabei war angeblich vorher Noriega viele Jahre Washingtons Mann als CIA-Agent. Seine Drogengeschäfte störten dabei nicht.

.

Erst als Noriega die USA geschäftlich so langsam rausschmeißen wollte, „entdeckte“ die US-Drogenbehörde Noriegas Verbindungen nach Venezuela und zum columbischen Medellin-Kartell.

.

Die USA verschleppten Noriega – als er sich in der vatikanischen Botschaft von Panama vom Papst schützen lassen wollte – nach den USA und verurteilten ihn wegen Drogenhandels zu zwanzig Jahren Haft. Nach weiteren Gefängnisjahren in Frankreich, wo Noriega ebenfalls Straftatvorwürfen (mit Drogen und Immobilien) ausgesetzt war, stand er angesichts eines bösen Hirntumors seit Jahresbeginn in Panama unter Hausarrest.

.

Dort ist Manuel Noriega jetzt mit offiziell 83 Jahren gestorben.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: