35. America‘s Cup mit neuen Katamaranen auf Bermuda 2017

Lichtgeschwindigkeit 7341

Vom Samstag, 26. Mai 2017

.

.

AMERICA‘S CUP ist ein kommerzieller SPORT-Wettbewerb.

.

AMERICA‘S CUP ist ein weltweit vermarktetes VIDEO-Ereignis, bei dem für die Live-Übertragung ein wirklich geniales technisches System der Aufnahme-, Schnitt- und Übertragungsqualitäten für Fernsehzuschauer entwickelt worden ist. Man kann tatsächlich das jeweilige Rennen konkret miterleben. Der Zuschauer sieht, wie Wind, Dünung und mögliche Strömung von den Konkurrenten verschieden eingeschätzt werden. Auch wenn die zwei Boote kreuzen oder auf verschiedenen Schlägen gesteuert werden können, also nicht Bugspriet an Vorstak nebeneinander kämpfen, ist so eine AMERICA‘S CUP Regatta hervorragend am Fernsehen mitzuerleben.

.

America‘s Cup ist eine kommerzielle Marke, bei der in Ausscheidungsrennen, die jetzt auf Bermuda begannen, die schnellsten REGATTA-Segelboote unter sechs Konkurrenten – bezahlt von internationalen Werbe-Marken sowie von den TV-Übertragungsrechten – für ein „Best of 17-Finalrennen“ ermittelt werden.

.

Bezahlfernsehen SKY LIVE für 14 Euro monatlich – ansonsten WWW-STREAMING absuchen.

.

BILD.de Screen Shot am 30. Mai 2017

.

Neu ist die technische Auslegung der Boote, die bereits bei geringem Speed vollkommen aus dem Wasser abheben und quasi „fliegen“. Diese AMERCA‘S CUP- Katamarane sind bei Volllast lediglich durch die justierbare harte Segelfläche und die justierbaren Kimm-Schwerter-Kiele (Foils) mit Wasser, Wind und Gewichtsverlagerungen der Crew verbunden, und erzeugen den Vortrieb geradezu sichtbar.

.

Die sechs diesjährigen Finalboote werden Nationaflaggen zugeordnet, haben aber international gemischt zusammengestellte Mannschaften: Neuseeland, USA, England, Frankreich, Schweden, Japan.

.

Im Jahr 2017 findet der 35. AMERICA‘S CUP statt. Hier sind es nun etwa 15 Meter lange (Kunststoff/Karbon-) Katamarane (Segelboote mit zwei Kimmkörpern), mit der Typenbezeichnung High-Tech AC50-Einheitsklasse, mit der technischen Neuigkeit:

.

Ein massives Flügel (Groß)segel und Foils aus harten verstellbaren Segel-Flächen, statt Tuchsegel, Vortriebs-Tragflächen wie in Flugzeugkonstruktionen, neben den herkömmlichen Fock- bzw- Vorsegel:

.

Segelboote, statt mit Tuchsegeln getakelt, mit festen Antriebsflächen und elektronisch-motorisierter Steuerungstechnik, bei der der Bootsmann/Steuermann zwar manuell justiert, aber schwerwiegende taktische Segelmanöver-Fehler unmöglich werden.

.

Das Team besteht insgesamt aus elf Crew-Mitgliedern, mehr als reinen Seglern. Insgesamt gibt es daneben das Design Team, Spitzeningenieure, Bootsbauer und ein Trainerteam, das jedes Crew-Mitglied besonders vorbereitet. Hier – 2017 – sind es besonders die Beinmuskulatur der „Radsportler“, die an Bord mitwirken, Steuermann, Taktiker, Trimmer, Grinder, Koordinator u. a.

.

.

Neue Zürcher Zeitung am Freitag, 26. Mai 2017, Seite 37 von Walter Rüegsegger:

.

Abflug in ein neues Zeitalter. Auf Bermuda beginnt heute Freitag die Qualifikationsphase des 35. America‘s Cup – Gehört den Katamaranen mit Foils die Zukunft?“

.

der zweifache Cup-Sieger wartet für den 35. America‘s Cup auf Bermuda mit einer überraschenden Innovation auf. … um die Foils und das massive Flügelsegel des Katamarans mit einem hydraulischen System zu bewegen, setzen die Neuseeländer auf die Beinkraft. Die Beinmuskulatur ist wesentlich effizienter als die Muskelkraft, die mit den Armen erzeugt wird. Auf dem Katamaran wurden auf beiden Rümpfen je vier Velos aus Carbon installiert. Anstelle des klassischen Grinders, der mit den Armen kurbelt, kommen nun Athleten zum Einsatz, die mit ihren kräftigen Beinen in die Pedalen treten….

.

Das hydraulische Kontrollsystem, das dazu dient, das starre Flügelsegel, die Foils und die Ruder auf dem Katamaran zu bewegen, ist äusserst komplex. Am Steuer sind nicht weniger als zwanzig Knöpfe installiert, die der Steuermann bedienen muss. Auf dem Oracle-Boot wurden zwei Motorrad-Griffe montiert, mit denen der Steuermann Jimmy Spithill die Impulse auslösen kann. Je mehr Energie durch das Kurbeln oder Treten erzeugt wird, desto häufiger können die Foils bewegt werden. Die sind so konstruiert, dass sie den Katamaran bereits bei 7 Knoten aus dem Wasser heben. Der Racer kommt praktisch in einen Flugmodus, nur noch durch die beiden kleinen Ruder und eines der Schwerter berühren das Wasser. Je nach Windbedingungen wird es auf Bermuda Rennen geben, in denen die beiden Rümpfe des Katamarans praktisch nie benetzt werden.

.

Dieses „Fliegen über das Wasser“ führt dazu, dass die neuen Cup-Boote Geschwindigkeiten erreichen, die den Segelsport in neue Dimensionen katapultieren. Obschon die Katamarane mit knapp 50 Fuss Länge fast 7 Meter kürzer sind als diejenigen vom letzten America‘s Cup in San Francisco werden sie Geschwindigkeiten von nahezu 50 Knoten (über 90 km/h) erreichen. Die Weiterentwicklung der Foils hat dazu geführt, dass die AC50 an die Stelle des ursprünglich geplanten (und teueren) AC62 getreten sind.

gibt es zwischen dem AC50 und einem Flugzeug viele Ähnlichkeiten … „Ohne ein gut funktionierendes Kontrollsystem ist eine stabile Fluglage nicht möglich…“

.

.

Süddeutsche Zeitung vom Freitag, 26. Mai 2017, Jürgen Schmieder:

.

Genie mit schwachen Nerven. Der Neuseeländer Dean Barker hat schon dreimal beim America‘s Cup verloren, gibt aber nicht auf: Vor Bermuda will er sich für eine Revanche qualifizieren.“

.

Der Vorbericht der Süddeutschen Zeitung ist erheblich schlechter als die NZZ – es wird nicht über sporttechnische Feinheiten informiert, sondern vielmehr über persönliche „Dramatik“ der Steuerleute „dramatisiert“ – was völlig undramatisch wirkt, wenn man nicht das America‘s Cup „Rad ab hat“. Schließlich schreibt Jürgen Schmieder in der SZ:

.

…Es gibt keinen Favoriten. Jeder kann jeden schlagen.“ Barker hat wieder mal alles in den America‘s Cup investiert …“

.

.

Dietmar Moews meint: Bei dem Wettkampf-Zweikamf-Modus „Best of 17“ – das heißt, wer als erster NEUN Rennen gewonnen hat, ist Sieger – kann beliebig manipuliert werden, wie beispielsweise zuletzt im Jahr 2013, als in Führung mit bereits 8:1 noch mit 8:9 der Gesamtsieg abgegeben werden musste.

.

Sowas geht praktisch nur, wenn das Boot, das bereits 8 Rennen für sich entschieden hatte, dann doch noch Verlierer wird, weil bei jeder Wettfahrt schwerwiegende Fehler gemacht werden. So ein Verlauf ist äußerst unwahrscheinlich – kann aber hinsichtlich der Werbungs-Reichweite, der Einschaltquoten und der Wettquoten optimal sein für die Geschäftsziele. Und um die geht es – auch der NZZ und der Süddeutschen Zeitung. Booaah – eklig.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: