Reiseleiter Macron mit neuer transparenter Kommunikation

Lichtgeschwindigkeit 7336

Vom Mittwoch, 24. Mai 2017

.

.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung schreibt am Samstag, 20. Mai 2017 von J.A.:

.

Reiseleiter Macron“

.

„… Wie perfekt er die Spielregeln der Kommunikationsgesellschaft beherrscht, hat Macron während seiner Wahlkamüagne bewiesen. Auch vor eher zynischen Methoden schreckten seine Strategien nicht zurück. Und auch noch nach dem Wahlsieg hat er zunächst alles richtig gemacht. Doch die Zusammenstellung seiner Reisegruppe für den Trip nach Mali wird ihm als erster Fehltritt ausgelegt. Am tag der Abreise nach Afrika veröffentlichten die Chefredakteure der zeitungen – von „Le Monde“ über „Libération“ bis zum „Figaro“ – wie der politischen Magazine, aber auch er privaten und öffentlich-rechtlichen Sender einen offenen Brief des Protests an die Adresse von „Monsieur le Président“. Dass die Korrespondenten in Gruppen eingebettet werden müssen, dass man ihre Zahl verringern will, können sie nachvollziehen. Doch dem Elysée stehe es nicht zu, die Medien und die Journalisten auszuwählen. Das „interne Funktionieren der Redaktionen“, dürfe nicht vom Präsidenten der Redaktionen“ dürfte nicht vom Präsidenten beeinflusst werden. „Keiner Ihrer Vorgänger“ sei je auf eine solche Idee gekommen, schreiben die Chefredakteure:

.

Was Reiseleiter Macron beabsichtige, sei eine Gefährdung der Pressefreiheit und befördere die fortschreitende Vermischung zwischen Journalismus und PR. Für die Ausgeschlossenen kann man auch nur von Zensur reden. In ihren Kommentaren in den eigenen Blättern und Sendern gehen die Chefredakteure und Medienjournalisten noch einen Schritt weiter: Was sich Emmanuell Macron ausgedacht habe, würde sich nicht einmal Donald Trump erlauben. Der Aufbruch in eine neue Ära der Beziehung zwischen Macht und Medien beginnt mit einem Fehlstart.“

.

.

Dietmar Moews meint: Gewaltenteilung, zwischen den politischen Strukturen, Kompetenztrennungsgebote, aber auch unabhängige Presse, unabhängiges Rechtsspiel, geregelte freie Marktwirtschaft, geregelte freie internationale Finanzwirtschaft und Geldwirtschaft usw.

.

DAS BEDEUTET DOCH:

.

Die PRESSE recherchiert und berichtet – FREI. Die staatlichen Massenkommunikations-Medien ergänzen die MARKT- und Kommerzmedien.

.

Der PRÄSIDENT informiert wie und was er will und unterliegt dabei der parlamentarischen, der marktwirtschaftlichen und der parteipolitischen Mächte.

.

Es ist eine FRECHHEIT – die nicht ganz ernst zu nehmen ist – dass die PRESSE selbst bestimmen will, wer die SPRECHER des PRÄSIDENTEN sein dürfen.

.

Das ist seine KOMPETENZ.

.

Der Aufschrei: REISELEITER MACRON? – wer das sagt und schreibt, würde ich nicht mehr einladen – ganz einfach.

.

Der Präsident stellt sich den normativen freien WAHLEN – er wurde gewählt. Der Präsident Macron soll führen. Er bestimmt auch seine Kommunikation in und gegenüber der Öffentlichkeit. Dazu gehört auch seine Information der Öffentlichkeit, nach seinem Gustus und seinen Fingerspitzen und – natürlich – nach Recht und Ordnung der Gewaltenteilung und Kompetenz.

.

So gesehen ist „Reiseleiter Präsident“ ein Pleonasmus:

.

JEDER MACRON ist ein als solcher demokratisch ausgewählter, rechtmäßiger „REISELEITER“.

.

FINE E COMPATTO

 

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: