DLF-Türkenspaltung mit SABINE DEMMER

Lichtgeschwindigkeit 7273

Vom Ostermontag, 17. April 2017

.

.

Schon wieder BULLSHIT von SABINE DEMMER:

.

Soziale Spaltung ohne soziale Sicht und ohne soziales Verständnis.

.

DLF stellte am 15. April 2017 als Radiosendung und in der Internetzmediathek eine Audio-Reportage bereit, DLF-Autorin SABINE DEMMER zur „TÜRKENSPALTUNG in DEUTSCHLAND“:

.

TITEL: „Deutsch-Türken vor dem Referendum: Beziehungsstatus: Kompliziert“

.

DLF.de stellt dazu am 15. April 2017, folgende Annotation bereit:

.

Am 16. April entscheidet die Türkei in einem Referendum über die Einführung eines Präsidialsystems. Diese Verfassungsreform würde Recep Tayyip Erdogan weitere Rechte und Kompetenzen zuteilen. Abstimmungsberechtigt sind auch 1,6 Millionen in Deutschland lebende Türken. Die Auslandstürken könnten bei der Wahl das Zünglein an der Waage sein. Von Sabine Demmer.“

.

Dann kommt im majestätischen Plural die unterbelichtete DLF-Autorin Demmer. Frau Demmer tut so, als sei mit der 50-Minuten-Dispersion von O-Tönen, gespickt mit gängigen Reizworten, wie „die deutschen Medien“, „Lügenpresse“, „Erdogan“, Irgendetwas zu analysieren und zu interpretieren und fragt angeblich:

.

.

EINS Warum die befragten Türken sich für Erdogans Verfassungsänderung oder dagegen entschieden haben?

.

(Diese Frage wäre aussagekräftig, wenn man nach Stimmabgabe fragen würde – allerdings unter besonderer wissenschaftlicher Prüftechnik, wie weit Erklärungsnorm und Verhaltensnorm übereinstimmen, kurz, sagen die Befragten der Frau Demmer die Wahrheit, wenn Frau Demmer, als DLF, sie fragt?

.

ZWEI Warum der Beziehungsstatus zwischen Deutschen und Türken derzeit durchaus als kompliziert zu bezeichnen ist. Und was dieses angespannte Verhältnis letztendlich auch für Folgen hat?

.

(Woher sollen die Befragten diese Komplikationen beurteilen können – sie können lediglich folkloristische Meinungen dazu äußern. Hier hätte – wenn schon Folklore – nach den URSACHEN gefragt werden müssen, nicht nach gemutmaßten etwaigen Folgen).

.

Frau Demmer in der WIR-Form fragte also:

.

Wir haben mit einigen dieser Menschen gesprochen und wollten wissen, wie sie über das Referendum denken, warum sie sich für oder dagegen entschieden haben.

.

NATO-Stoltenberg mit Blick auf die Demokratie in der Türkei

.

Darüber hinaus wollten wir wissen, warum der Beziehungsstatus zwischen Deutschen und Türken derzeit durchaus als kompliziert zu bezeichnen ist. Und was dieses angespannte Verhältnis letztendlich auch für Folgen hat.“

.

.

Dietmar Moews meint: Die gesamte DLF-Assemblage von Demmer-WIR-Kommentaren und Fragestellungen und die dazu aufgegabelten O-Töne von freiwillig antwortenden DEUTSCHTÜRKEN zeigen, dass die Redakteurin unfähig ist, dieses Thema zu exponieren und zu operationalisieren.

.

.

EINS Es entsteht die unentgeltliche DLF-Bewertung, dass O-Töne auf Fragen nach Meinung widersinnig sind, wenn sie nicht auf die soziale Situation hin vorgedacht und operationalisiert worden sind.

.

Mit einer beliebigen Anzahl von Befragten (selbst machte man ein Voll-Sample, in dem alle 3 Millionen Deutschtürken befragt würden) werden nur Geräusche im DLF erzeugt, die zum CLICKBAIT-Thema „Beziehungsstatus zwischen Deutschen und Türken kompliziert …. Und was dieses angespannte Verhältnis letztendlich auch für Folgen hat“, keine Analyse ergeben.

.

Woher sollen die Befragten selbst den Aufschluss von Komplikation liefern können, wenn Sabine Demmer bereits im Ansatz unfähig ist, Ihre Reportage dahingehend zu Disponieren. Blanke O-Töne sind Unfug, denn bestenfalls entstehen weitere Komplikationen statt Erhellung.

.

Zuginsfeld Grafik von Otto Nebel

.

ZWEI DLF-Sabine Demmer akzentuiert mit ihrem Reportage-O-Töne-Wust die von ihr auch so benannte „SPALTUNG“ – allerdings redet Sie (als WIR) von SPALTUNG der DEUTSCHTÜRKEN in Deutschland. Es gibt bei diesem Referendum zwei spaltende Alternativanworten – JA oder NEIN. Hahaha, wie witzig sind WIR.

.

.

DREI Dabei besteht die Komplikation, deren Verständnis gefördert werden soll, aus einer erheblichen SPALTUNG zwischen DEUTSCHTÜRKEN und DEUTSCHDEUTSCHEN.

.

Die O-Töne belegen lückenlos, dass, ob JA oder NEIN, die von Deutschland organisierte TÜRKEN-Integration das Selbstgefühl der Immigranten-Türken bis in die heute heranwachsende vierte Generation beschädigt.

.

Das liegt an den traditionellen kulturellen Alltagssitten und Wertvorstellungen der Deutschtürken mit überwiegend anatolischer Unterklassenherkunft. Das liegt aber hauptsächlich an der aggressiven offizialen „Gastfreundschaft“ des deutschen Staates und der Behörden, die türkische Gastarbeiter unterordnen, aber nicht berücksichtigen, wie deutschtürkische Staatsbürger zu respektieren sind.

.

Kemal Atatürk

.

VIER DLF-Sabine Demmer hat sich erneut unfähig gezeigt, eine relevante sozio-politische Lage zu erfassen und zu exponieren.

.

Sie hat auch nicht begriffen, dass die sogenannte Spaltung – sowohl an der Oberfläche der O-Töne wie in den tiefliegenden sozial-psychologischen Erlebnissen der Türken in Deutschland – von Deutschland ausging und weiterhin ausgeht (solche Probleme erleben die Türken in der Türkei nicht).

.

Aus empirisch-soziologischer Sicht hat eine gesellschaftliche Erscheinung immer interdependierende und interaktive, prozessurale Bedingungen für alle Beteiligten.

.

Mit einer Einzelmeinung aus der individuellen Erlebnisperspektive ist gar nichts getan, will man zeigen, wie Soziales und soziale Werthaltungsprozesse immer ablaufen – nämlich interaktiv.

.

.

WIR hätten also erfragen müssen, wie es sich aus Sicht der befragtem DEUTSCHTÜRKEN mit der deutschtürkischen SPALTUNG verhält?  wenn wir verständlich werden lassen wollen, woher die ERDOGAN-Fixierung und das WIR-Gefühl der TÜRKEN als gespaltene Gesamtgruppe und die ERDOGAN-Fixierung der DEUTSCHTÜRKEN als gespaltene Gesamtgruppe kommt?

.

Alsdann wären drei Perspektiven anzusprechen und empirisch zu prüfen:

.

EINS Gemeinschaftsbildende, stärkende Wirkkräfte der türkischen Staatsbürger und des türkischen Erdogan-Staats miteinander, einschließlich der jüngsten ERDOGAN-Erfahrungen.

.

ZWEI Integrationsstörende und missliebige Zwangerlebnisse der Deutschtürken in Deutschland gegen Deutschland. Ich nenne unten zwei populäre Beispiele (Sarrazin und NSU). Diese staatlich gemachte deutsche Desintergrationsmisere der Deutschtürken ist ein innenpolitischer und ordnungspolitischer SKANDAL deutschen Politikversagens.

.

DREI Weltpolitische Ressourcen der Erdogan-Türkei,

.

gegen USA und NATO,

.

gegen EU,

.

gegen RUSSLAND,

.

gegen SYRIEN,

.

gegen SAUDI-Arabien,

.

gegen ISRAEL,

.

gegen IRAN,

.

gegen Kurden

.

die auf Augenhöhe gespielt das Selbstwertgefühl der Türken und auch der Deutschtürken steigern.

.

.

Dieser SKANDAL, der bereits in der vierten Türkeneneration von der deutschen Politik und den Massenmedien ausgeformt wurde, wird von der ERDOGAN-ADMINISTRATION und von ERDOGAN persönlich aufgegriffen.

.

ERDOGAN bringt proaktiv mit Türkenfreundlichkeit, Islamfreundlichkeit und Selbstgefühlstärkung türkische Bodenhaftung und Loyalität und gravierende Distanz zum deutschen Staat.

.

Hier hat der Deutschlandfunk bedeutsam – aber ganz im Sinne des deutschen Politikskandals betreffs Türkenintegration – versagt. Und diese irreführende, schiefe Exposition, die die mächtige Mitwirkung der deutschen Massenkommunikation mit Macht der LÜGENPRESSE erzwingt, verdanken WIR auch der DLF-Reporterin SABINE DEMMER, die es versäumt, zum Stichwort SPALTUNG der DEUTSCHTÜRKEN (zum Erdogan-Referendum), auf die völlig misslungene deutsche Ordnungspolitik für die Gastarbeiter hinzufragen, damit Wirkungszusammenhänge anklingen, statt impressionistische Folklore-O-Töne:

.

Deutschland hat zwei massenmedial aufgezogene TÜRKEN-Hetz-Kampagnen „erfolgreich“ durchgezogen, über die Türken in Deutschland hinweggezogen, die nicht mehr gutzumachen sind. Aber die nun so langsamn mal angesprochen und gestoppt werden sollten:

.

.

BEISPIEL EINS: Das Hetzbuch von Thilo Sarazzin „Deutschland schafft sich ab“, indem von genetischen Sozialfriktionen und folglich sozio-politische Ausschließlichkeiten behauptet werden, dieser Art:

.

Diese Türken seien nicht für UNS Deutsche geeignet und deshalb wegzudrücken.

.

.

BEISPIEL ZWEI: Der sogenannte NSU-Strafprozess in München, wo Angeklagte auf Morde und Bandenmitgliedschaften beurteilt werden sollen, die man einem rechten deutschen Staatsunwesen zuordnet, die zumindest in ungeheuerer Weise über zwanzig Jahre lang, bis heute von zahlreichen deutschen Geheimdiensten und deren Regierungen gefördert und gedeckt wurden und werden.

.

In diesem Münchner NSU-Prozess geht es schließlich auch um eine gerichtliche Wahrheitsfindung,

.

um den deutschen Rechtsstaat,

.

um die hygienische Gewaltentrennung zwischen einer normativ unabhängigen JUSTIZ und den ständig eingreifenden EXEKUTIV-Ebenen,

.

um Verschleierungen und Vertuschungen in den gesamtföderalen Innenpolitikebenen und deren Administrationen sowie harten Konflikten zwischen den POLIZEIEN und den GEHEIMDIENSTEN, ohne viel Rücksicht auf Deutschtürken oder Türken.

.

Es steht also auch die Entsolidarisierung der deutschen Polizisten zur deutschen Innenpolitik auf dem verfassungsrechtlichen Plan, wodurch Polizisten immer häufiger das Gefühl von Unendlichkeit bzw. von „UNRECHT und UNORDNUG“ erleben.

.

.

Und wie lautete doch unser SABINE-DEMMER-THEMA? – diese komplizierte Spaltung der JA-und NEIN-Türken, insbesondere UNSERE DEUTSCHTÜRKEN.

.

Ist es wirklich nicht fasslich, dass eine DLF-Redakteurin, die nach Spaltaspekten fragen will, nicht mitbekommen hat, welche LEGENDEN, welche INTERVIEWS, welche BÜCHER, inzwischen von den Angehörigen der NSU-Mordopfer ausgearbeitet und – dem traurigen Verhängnis ihrer lieben Toten als Tribut – der deutschen Öffentlichkeit mitgeteilt haben.

.

Die bayerische Justiz, wo man den „föderal-geografisch verorteten NSU-Prozess“ hingegeben hatte, hat die SPALTUNG hart und unerbittlich gegen die ausländischen Opferangehörigen betrieben; es sind überwiegend Türken bzw. Deutschtürken. So, dass das mittlerweile nervtötende Zeitspiel des die Prozessregie bestimmenden Münchner Gerichts, auch noch den Eindruck erweckt, es würde den Opferangehörigen, den Nebenklägern, den Angeklagten und der Staatsanwaltschaft erschöpfend Zeit im Prozessverlauf eingeräumt.

.

Fragt man aber die türkischen Angehörigen, schütten sie eine Überfülle von erheblichen Kritiken am gesamten Verlauf des Prozesses aus: Ermittlungslücken, Zeugennegierungen, ungeklärte Widersprüche, Suspensionen staatlicher Zeugen, Geheimdienstler, Polizeibeamte, Aktenschwärzungen und politisch angeordnete Dokumentensperren.

.

Der DLF hat hier mit SABINE DEMMER in knapp 50 Minuten Sendezeit vorgetäuscht, als hätten wir O-Töne einer beliebigen Meinungsvielfalt zu JA und NEIN zu Erdogan zu beachten. Stattdessen haben wir den SKANDAL der gescheiterten deutschen Ordnungspolitik, im Zusammenspiel mit der LÜGENPRESSE, vor uns. Selbst diejenigen Deutschtürken, die deutsche Staatsbürger sind, tragen die Zeichen diskriminierter Abstammung, geringgeschätzter Familiengemeinschaften und als minderwertig abgestempelten türkischen Sozialinseln in Deutschland.

.

Sie lesen türkische Zeitungen, schauen türkisches Fernsehen und haben Islambeziehungen mit türkischsprachigen Imamen. Die schicken Töchter lächeln unter Kopftüchern. Die Hochzeiten werden mit lärmenden SUV-Konvoys demonstriert. Die türkischen Brautfoto-Sessionen sind hollywoodgeeignete Volksfeste an den prominentesten Lokationen.

.

Daneben stehen WIR und nehmen O-Töne zur Spaltung für den Deutschlandfunk auf – armes Deutschland.

.

Respekt bei BILD

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Hanns Joachim Friedrichs interviewt den Maler der Sportmotive im ZDF Aktuellen Sportstudio

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: