Schoki-Test mit iChoc ALMONT ORANGE – VEGAN – 40%

Lichtgeschwindigkeit 7225

Vom Samstag, 25. März 2017

.

Dietmar Moews meint:

.

„Was den Weg zur direkten

Phänomenologie des Leibes

versperrt, ist nicht eine

grundsätzliche Schwierigkeit

des Redens, sondern der

Unwille der vernunftstolzen

Philosophen.“

.

(Hermann Schmitz, geb. 1929; aus „Der Leib“ 2011)

.

Ich probierte eine deutsche Schokolade, iChoc ALMONT ORANGE – VEGAN – RICE CHOC MIT MANDELN UND ORANGE. Sie ist nicht bean to bar hergestellt und stammt vom Hersteller EcoFinia GmbH 32020 Herford,

.

http://www.ichoc.de

.

Kurz vorab: Diese i Choc ist eine von inzwischen sechs verschiedenen Sorten veganer Schokoladen-und Nougat-Süßtafeln von EcoFinia, die in den vergangenen Jahren verschiedene Preise und Goldmedaillen erhielt, so auf der ISM Köln und von der DLG. Die Abstimmung ist wirklich ziemlich süß und doch macht sie „gefräßig“. Es duftet beim Öffnen der Packung ungewöhnlich stark nach Orange. Haupt-Bestandteil ist Roh-Rohrzucker. Der Kaufpreis bei TEMMA in Marienburg ist mit 1 Euro 95 für 80 Gramm zu hoch.

.

Alle Produkte sind für Verbraucher, die auf Bio schwören, empfehlenswert … die veganen Schokoladen sollten alle in Betracht ziehen, die gerne helle Schokoladen mit verschiedenen teils exotischen Zutaten mögen..“ Diese Reisdrinktafel ist nicht FAIR TRADE gehandelt.

.

.

Dem Internetz-Auftritt von EcoFinia entnehmen wir zum Konzept mit VEGANEN Süßtafeln „iChoc – Die neue deutsche Schokolade für Veganer und Milchallergiker von den Machern der bekannten VIVANI Bioschokolade. „White Nougat Crisp“, „Choco Cookie“, „White Vanilla“, „Nougat-Reistafel“: Vier spannende Sorten, die wie klassische Vollmilch-Schokolade schmecken, aber – dank der Verwendung von Reisdrink (Reismilch) anstelle von Kuhmilch – völlig tierproduktfrei gefertigt sind, von der EcoFinia in Herford. Die Rohstoffe der iChoc Schokoladen stammen allesamt aus 100 % geprüftem Bio-Anbau, der Kakao aus Bio-Mischkulturen von fair bezahlten Bauern-Kooperativen in der Dominikanischen Republik. Bei den Rezepturen werden keine künstlichen Aromen und keine Emulgatoren (wie Sojalezithin) eingesetzt. Ein Qualitätsmerkmal, das die iChoc-Schokoladen zu einem besonders hochwertigen Genuss für vegan lebende Schokoladen-Liebhaber macht. Erhältlich sind die iChoc Bioschokoladen im ausgewählten Einzelhandel, gut sortierten Biomarkt und Reformhaus sowie im VIVANI Onlineshop www.bioschokolade.de.

.

.

Georg Bernardini schreibt zu iChoc von EcoFinia aus Herford nicht. So gibt es auch keine Bewertung und Empfehlung vom Bernardini:

Für mich als Schokoladen-Liebhaber ist eine Schokolade, die nicht so schwarz oder dunkel ist, wie man sie hier Reisdrink-Tafel nennt, das Schönste. Das 80 Gramm Tafelgebinde reicht aus, weil es sehr süß ist. Ich weiß wie Kakao schmeckt – diese iChoc kommt zunächst wie Schokolade daher, schmeckt aber ideal nach feiner niedrigprozentiger Milch-Schokolade, man schmeckt den geringen Kakaoanteil durchaus nicht. Vielleicht wollte die designer in der weitgefächerten Design-Palette noch für einen VEGAN-Schlenker anfügen? – die kleinen Aromen, Reisdrinkpulver 14%, Mandeln gehackt 4%, Orangengranulat 3%, Haselnußmark, Orangenöl, Bourbon Vanilleextrakt, Kakao 40% mindestens, kein Salz, kein Lecithin.

.

.

Das Abbrechen der Bissen, die Biegung, das feine, etwas zu weiche Knacken, von der schlichten etwa 5 mm dicken Tafel, die an den Fingern bereits schmilzt und klebt, ist erwartungsgemäß weich. Man kaut sie, weil da diese Mandelpartikel und die Stückchen Orangegranulat gekaut werden wollen. Dabei bildet das Orangengranulat sogar etwas gebissklebrige Verkleisterung.

.

Ein dezente orangefarbene Pappschachtel im klassischen Tafel-Format dazu gut oben gut sichtbar verkleinerte Foto-Repros von Mandeln, Orangentralen und Reisbröckchen und das geschützten Labels für EU-BIO, rückseitig in Deutsch, Englisch, Französisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Niederländisch, Spanisch die einheitliche Rundumfarbigkeit mit unlesbar kleiner dunkelbrauner Kleinstschrift, die Zutaten:

.

.

Bio Reisdrink Schokoladen-Kuvertüre mit gehackten Mandeln und Orangengranulat

Zutaten: Roh-Rohrzucker, Kakaobutter, Kakaomasse, Reisdrinkpulver 14 %, Mandeln gehackt 4%, Orangengranulat 3%, Haselnussmark, Orangenöl. Bourbon Vanille-Extrakt, Kakao 40% mindestens aus biologischem Anbau.

.

Eine winzige Nährwerttabelle per 100 Gramm Deutsch/Englisch sichtbar:

Energie 568kcal / 2367kj

Fett 38,6 g

davon gesättigte Fettsäuren 20,6 g

Kohlenhydrate 54,9 g

davon Zucker 43,7 g

Eiweiß 3,0 g

Salz 0,0 g

.

Ausgepackt findet sich die mittelbraune Reismilchtafel in Zellulosefolie als Dauerkonserve eingeschweißt, haltbar bis 03.2018.

.

EMPFEHLUNG: Der Tester empfiehlt diese grenzwertig süße Orange-Mandel-Kakao-Reismilchtafel mit wenig Kakao, durchaus fein und hochwertig, eigentlich schon, weil ich sie gerne aufaß. Die Testprobe – was heißt da vegan? – war eher „tierisch“ süß. Ichioc ist mit 1 Euro 95 für 80 Gramm zu teuer.

.

.

Wäre nicht Schokolade ein Kompositum aus Kakao – käme der Kritiker und Tester zu spät.

.

FAZIT Dr. Dietmar Moews: Die Orange-Mandel-REIS-Milchtafel bietet wenig Schokolade, wenig Kakao, aber einen weihnachtlichen Apfelsinenschoki-Touch. Ich gebe vier Apfelsinen von sechs.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: