ATOM-Kraftwerk für ERDOGAN ohne Entsorgung

Lichtgeschwindigkeit 7197

von Samstag, 11. März 2017

.

Neue Zürcher Zeitung Seite 32, Montag, 27. Februar 2017, Marco Kauffmann Bossartr, MERSIN

.

Die Türkei wird zu einem Atomkraft-Land. Der steigende Strombedarf und die fortschreitende Elektrifizierung wird jetzt mit dem Bau eines ersten Kernkraftwerks beantwortet, das an der erdbebengefährdeten Mittelmeerküste von dem russischen Staatskonzern Rosatom realisiert wird.

.

Neue Zürcher Zeitung vom 27. Februar 2017 schreibt MARCO KAUFFMANN BOSSART, Mersin auf Seite 5:

.

Atomkraft aus dem Badeparadies. Die Türkei baut an der erdbebengefährdeten Mittelmeerküste ihr erstes Kernkraftwerk“

.

Dass sich die Türkei derzeit in einem innensicherheitspolitischen Ausnahmezustand befindet (nach dem Militärputsch von 2016), wird die Aktivisten von Greenpeace, die in Akkuyu gegen den Bau der ersten Atomanlage protestieren, unter Umständen erheblich in Bedrängnis bringen.

.

…In einer Umfrage sprachen sich 87 Prozent der lokalen Bevölkerung gegen das Kraftwerk aus.“

.

…Auf eine grundsätzlichere Problematik verweist der Politologe Izak Atiyas von der Sabanci-Universität in Istanbul. Es vermisst eine kohärente und transparente Energiepolitik, die Kosten und Nutzen verschiedener Energiequellen abwägt und die Öffentlichkeit einbezieht. Entgegen international akzeptierten Standards sei überdies die Unabhängigkeit der Türkischen Atomenergiebehörde (TAEK) nicht gewährleistet.

.

In Mersin und Umgebung äussert sich der Unmut in kleinen Protestaktionen – von Sitzstreiks vor dem Baugelände bis zu einer Blockade des Informationszentrums, das nach Ansicht der Gegner bloss Propaganda verbreitet. Beinahe immer dabei ist Sabahat Aslan, eine ruhig argumentierende Ingenieurin mit gerüschter gelber Bluse, hauptberuflich in der Stadtverwaltung von Mersin für Bauabnahmen verantwortlich und in der Freizeit Freiwillige einer lokalen Umweltorganisation. Eines ihrer Hauptargumente:

.

Mit dem vorgesehenen Reaktortyp VVER 1200 betrete die Türkei riskantes Neuland.

.

Man benutzt uns als Versuchskaninchen“

.

Im Informationszentrum, das Aslan noch nie betreten hat, heisst es, das russische Kernkraftwerk Nowoworonesch, das im August 2016 ans Netz ging, verwende die selbe Technologie wie Akkuyu.

Eine zweite Reaktoranlage soll mit japanischem Know-how in dem Städtchen Sinop an der Schwarzmeerküste entstehen. Die Türkei komme ausgerechnet mit den Heimatländern der beiden größten Katastrophen in der Geschichte der Atomkraft ins Geschäft, stellte der Naturschutzbund Doga Dernegi fest.

.

.

Dietmar Moews meint: Es ist nicht zu übersehen, dass die rückständige Türkei den durch Erdogan beschleunigten Fortschritt und Aufbau durch Entmündigung bezahlt.

.

Wo man noch in Dörfern ohne Elektrizität lebt, ist man von der Mission angetrieben, das Land mit Atomkraft zu modernisieren. Die ablehnende Haltung der Bevölkerung bringt kein Grübeln – gebaut wird so und so.

.

Dabei ist das Projekt durch ein bilaterales Abkommen zwischen Ankara und Moskau zur Verpflichtung des russischen Staatskonzerns Rosatom gediehen.

.

Die Investitionskosten für den Standort Akkuyu belaufen sich auf rund 20 Milliarden Dollar. Nach einer Laufzeit von sechszig Jahren ist die russische seite auch für die Stillegung der vier Reaktoren mit einer Gesamtleistung von 4800 MW verantwortlich. Die türkischen Partner stellen derweil die Netzverbindung her und lesiten Abnahmegarantien für die produzierte Energie.

.

…Damit begibt sich das Schwellenland Türkei in grosse Abhängigkeit von Russland …“

.

Die Türkei steht auf dem Standpunkt:

.

Wer ein Leben ohne Risiko wolle, brauche sich auch keine Propangasflasche für die Küche zu kaufen, meinte Erdogan.“

.

ERDOGAN ist der Heilsbringer von unten – die große Mehrheit der anatolischen Rückständler finden durch ihn die Erfüllung tiefer Sehnsucht der Identifikation und Selbstbestimmung. Der Preis und das Entsetzen wird von den Entmündigten bald bezahlt werden, denn der Fortschritt bringt auch Modernität und Aufklärung und Mitbestimmungsforderungen, die dann von einer auf Dekrete zielende Präsidialherrschaft stoßen wird.

.

Diese Vorgänge sind im Rahmen der nationalen Selbstbestimmung der Türken vollkommen legal und legitim. Aber wir sehen, dass diese Türkei wenig mit den Gründungsgedanken der Europäischen Union und freien demokratischen Gesellschaftsspielen zu tun hat.

.

Im Gegenteil – sieht man diese völlig rückständige Entscheidung ERDOGANS für ATOMKRAFT, erinnert es an Robert JUNCKS „Atomstaat“, der durch die extrem Überwachungsabhängige tödliche Srahlung den totalen Überwachungsstaat verlangt.

.

Fast sieht es aus, als wolle die E U der Türkei beitreten.

.

 

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: