DLF-“KONTROVERS“ mit Sandra Schulz zur deutsch-türkischen Spannung am 6. März 2017

Lichtgeschwindigkeit 7183

Vom Montag, 6. März 2017

.

bildschirmfoto-vom-2016-12-19-23-11-27

.

Eine allwöchentliche Hörfunk-Diskussionsrunde des Deutschlandfunk Köln, dem Staatssender mit der sozio-politische Kommunikations-Lage in der Nachrichtenwelt – als programmatisches THEMA/RHEMA,

auch stets zum Nachhören in der DLF-Mediathek.

.

KONTROVERS wird von einer Gesprächsleiterin, im DLF-Studio in Köln, konzipiert und realisiert, dazu werden kontrovers orientierte professionelle Politik-Exponenten eingeladen – heute waren dieses der CDU-Außenpolitiker MdE, Elmar Brok, er saß in Berlin in einem Studio, der Linke-Außenpolitiker Jan van Aken, MdB, in Hamburg, Fatih Zingal, ein Erdogan-Manager in Deutschland, von Frankfurt a. M. aus.

.

Dazu waren, wie stets, DLF-Hörer zur Teilnahme an der Kontrovers-Diskussion ausgewählt zugelassen. Diese Hörer-Mitwirkende können fernschriftlich als Kurzzitat ausgewählt oder telefonisch in Echtzeit mitmachen. Oft werden Telefonbeteiligte abgewürgt, auch weil sie meist nicht strukturiert vortragen bzw. wenn sie unerwartete und unerwünschte Argumente zu bringen versuchen, die den von der Moderatorin angezielten Roten Faden nicht einbeziehen.

.

Heute war von den Hörer-Teilnehmern offenbar der von Sandra Schulz vorgegebene scharfmachende Untertitel

Klare Kante gegen Ankara“

,

bevorzugt angenommen worden. Man hörte also Hörer-Vorschläge auf die Aufforderung zur „scharfen Kante“ in vielen Farben. Das wirkte, als habe der „normale“ Anrufer wenig Sinn für praktische Politik, nichts übrig für Empathie, nicht für Diplomatie, wenig für Umgänglichkeit oder fürs gegenseitige Gesichtwahren – nein, man liebt es, „sich auszukotzen“, zur Aggression aufzufordern und apodiktisches Machtgehabe von der eigenen Regierung verlangen. Dabei hält man irrtümlicher Weise persönliche Erlebnisse („ich kenne Türkinnen und Türken“) für belastbare, wissenschaftlich gültige Erkenntnisse.

.

Ich möchte die dem Redakteur einkommenden Gedankenmeldungen der Teilnahme begehrenden DLF-Hörer für diese „klare Kante“ (die natürlich von Hörern als Konnotation von „harte Kante“ aufgenommen wird) lieber gar nicht kennen, wenn unfreundliche Einlassungen von sprachlich harten Fällen aus „Volkes Stimme“ kommen.

.

sportflagge_tuerkei_golf

.

Erstaunlich war die Hörerbeteiligung von offenbar deutsch-türkischen DLF-Hörern, die allesamt gediegen und stringent sprachen, meist für Feundlichkeit und Zulassung statt Restriktion eintraten, während die kurdisch-türkischen Wortmeldungen und PKK-Anhänger in außermittiger Kriegsrhetorik sprachen (dazu ist beachtlich, dass heute aktuell, 6. März 2017, ein militärischer Großangriff auf das kurdisch-anatolische Diyarbakir mit dem von Erdogan angesagten Ziel, die kurdischen Opponenten militärisch zu beseitigen stattfindet; erstaunlich, dass dieser aktuelle Militärschlag in dieser Sendung nicht erwähnt worden ist. Kurz, die betroffenen Kuren sind verzweifelt).

.

Schließlich konnten die drei Denkrichtungen – Brok für die Merkel-Blockparteien-Regierung, Van Aken für die LINKE-Opposition im Bundestagswahlkampf und Herr Zingal für ERDOGANS Kampf um die kommende türkische Abstimmung über Verfassungsänderung zur Abschaffung der bisherigen Demokratie, mit Blick auf die 3 Millionen Türken in Deutschland, zugunsten einer privilegierten Präsidenten-Herrschaft für ERDOGAN. – ihre Ansichten aussprechen und erläutern.

.

Der Fall des inhaftierten Journalisten YÜZEL wurde nicht erörtert – doch konnte wohl vermittelt werden, dass hier türkisches Rechtsspiel in Ankara angängig ist, nicht das deutsche Grundgesetz – da sollten die Apologeten der klaren Kante mal über ihre Reichweite nachdenken.

.

img_9509

.

Dietmar Moews meint: „Naturgemäß“ wollte die DLF-Moderatorin Sandra Schulz auf einen sendefähigen Verlauf und eine moderate Aussicht hinaus – hier war es folgendes Schlusswort:

.

es sei ein nüchternes Gespräch der Akteure miteinander an einem Tisch sinnvoll und wünschenswert, Merkel und die deutsche Massenmedien im Bundestagswahlkampf und Erdogan im türkischen Verfassungsänderungs-Wahlkampf, zur Bereinigung und zur Abstimmung der gegenwärtigen Eskalation zwischen zwei befreundeten Menschengruppen, inmitten geistiger, religiöser und sprachlicher Verwirrung.

.

Exponiert wurde diese DLF-KONTROVERS am Montag, 6. März 2017, mit:

.

Deutsch-türkisches Verhältnis unter Hochspannung; Klare Kante gegen Ankara?

.

Es ist neuer Stoff für die ohnehin angespannten Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei: Seit Mitte Februar hält die türkische Justiz den deutsch-türkischen Korrespondenten der „Welt“ Deniz Yücel fest. Außenminister Sigmar Gabriel sieht das deutsch-türkische Verhältnis vor „einer seiner größten Belastungsproben in der Gegenwart“.

Moderation: Sandra Schulz“

.

Diese THEMATISIERUNG wurde verfehlt.

.

IMG_8874

.

Und damit ist auch klar, dass mit dem Resümee Luft produziert worden ist:

.

Der Fall des inhaftierten Journalisten YÜCEL wurde nicht erörtert. Es konnte wohl vermittelt werden, dass hier türkisches Rechtsspiel in Ankara angängig ist, nicht das deutsche Grundgesetz – da sollten die Apologeten der klaren Kante mal über ihre Reichweite nachdenken.

.

Und dann hätte das Fazit dieser Sendung lauten müssen:

.

Die deutsche Politik kann im laufenden Wahlkampf das türkische „Maschinengewehr Erdogan“ nicht so diplomatisch auffangen, wie es günstig wäre, weil die deutsche LÜGENPRESSE stündlich „grobe Klötze auf Erdogans grobe Keile setzt“. Dass dazu nun auch „endlich die Deutsch-Türken“ mitreden, konfrontiert uns mit dem Fremden der Fremden in der Fremde, denn die ticken wirklich völlig anders. So, dass ihnen ein autoritäres Erdogan-Gehabe einfach besser gefällt als eine Frau mit oder ohne Kopftuch.

.

IMG_7392

.

Dazu wird die heutige KONTROVERS noch von einem wichtigen aktuellen Umstand durchkreuzt – sowohl Erdogans aktueller Militärschlag in Diyarbakir und sein gleichzeitiger rhetorischer Ausfall seiner Merkel-Nazi-Beschimpfung und die Segregation aller meinungsfreien Menschen in der heutigen Türkei.

.

img_0005

.

Insofern ist der inhaftierte Journalist YÜCEL, türkischer Staatsbürger, dem die türkische Staatsanwaltschaft verbotene staatsfeindliche Aktivitäten vorgeworfen werden, Erdogan zuletzt sogar von Spionage und von von Deutschland ausgehendem Terrorismus redet – kein Fall in dem gegenseitige NAZI-Vorwürfe und ZIEGENFICKER-Verdächtigungen zur Verwirklichung deutschen Rechts in der Türkei geeignet sein könnte.

.

Die Leiterin Sandra Schulz hat dieses aufregende Sendungsformat heute gut vorbereitet und diszipliniert strukturiert. Die sinnliche Getrenntheit der Diskussionsrunde bringt eine Sensibilitäts-Verunsicherung unter die Teilnehmer, die bei Meinungsverschiedenheiten, Zwischenrufen und Störmanövern, die Kontrahenten unter Umständen als Sabotage betreiben, um unerwünschte Argumente zu stören. Das Überbrüllen ist in TV-Talk-Shows sowohl als Sinnvernichtung wie auch als Unterhaltungsreiz der Redaktionen „veranstaltet werden“, haben schon so manche DLF-KONTROVERS in Unfug verwandelt. Dabei ist die Führungsrolle der leitenden Gesprächsleiterin oder des Gesprächsleiters entscheidend. Wie weit hier tontechnische Regieabsprachen genutzt werden, dass Mikrofone situativ geschlossen werden, wird nicht ganz klar.

.

Es wurde nicht verdeutlicht, dass die Schärfe und Aggression, die heutige DLF-Hörer-Meldungen kennzeichneten, und die wir täglich bei BILD, N24 und so weiter hochgejazzt bekommen, eine üble „Falsche Prophetie“ ist (Leo Löwenthal), die hier, in der LICHTGESCHWINDIGKEIT Lügenpresse genannt wird – Hetzerei als Stimulus der abstumpfenden massenmedialen Industriekundschaft – auch beim DLF-KONTROVERS? – ungern.

.

img_9703

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: