Türke Yildirim mit Birgit Wentzien: EVET – ich Türkisch Du Deutschisch

Lichtgeschwindigkeit 7150

Vom Sonntag, 19. Februar 2017

.

bildschirmfoto-vom-2016-12-31-02-50-24

DLF-Chefredakteurin BIRGIT WENTZIEN

.

VORAB: Ich habe eine große Sympathie zu den Türken und nenne dazu drei Merkmale

.

es gibt eine besondere Wasser-, Reinlichkeits- und Bäderkultur in Istanbul

.

– es gibt künstlerische Beziehungen, die am Werk des deutschen Architekten BRUNO TAUT – auch als Asylant in Ankara – nachvollziehbar sind

.

– in HEINRICH HEINES Salons wird der Türke mit seiner Feinschnitt-Tabakspfeife beschrieben, der schwieg und machte mit seinem Pfeifenrauch eine NULL in die Luft (Teschikür edirim).

.

VORAB: Ich habe große Sympathie für die Härte der DLF-Redakteurin BIRGIT WENTZIEN – sie weiß, was sie will und bezahlt dafür.

.

ALSDANN: Merhaba YILDIRIM Deutschisch / Türkisch:

.

Deutsche Regierungen haben Türken, inzwischen in der dritten Generationen, nach Westdeutschland geholt,

.

– die kamen, sollten billigst arbeiten – das wollten sie auch

– die waren politisch stumm

– sie benehmen sich im öffentlichen Raum überwiegend wie brünstige Schimpansen, ähnlich den deutschen Fußball-Fans

– diese „Deutschtürken“ legen Wert auf ihre türkische Staatsangehörigkeit und artikulieren sich aber frei, wie deutsche Staatsangehörige, für die Türkei.

.

Wenn in der TÜRKEI das Wahlvolk zur Abstimmung gerufen wird – wie derzeit zum parlamentarischen Verfahren der Verfassungsänderung der Türkei – machen türkische Parteien ihren Wahlkampf für die Deutschtürken auch in Deutschland.

.

img_9920

.

Die größte und allmachtsbestrebte AKP des Staatspräsident Tayyip ERDOGAN und seines fähigen Mitstreiters YILDIRIM, bedeutender technischer Reformer aus IZMIR, kommen fallweise zum Wahlkampf auf deutsche Straßen, Plätze und in große Hallen, wie jetzt in Oberhausen, wo man zehntausende Deutschtürken mit organisierten Bus-Sternfahrten hintransportiert.

.

Auch andere türkische Parteien machen das, sind aber inzwischen verängstigt, weil sie von Erdogan überall verfolgt werden – auch in Deutschland. Nur die diskriminierten türkischen KURDEN bringen namhafte Großveranstaltungen in der deutschen Öffentlichkeit zustande. Türkische Armenier oder andere von ERDOGAN Verfolgte müssen sich als unterdrückte Minderheiten zurückhalten.

 

Das bilden die deutschen Massenmedien, auch die opulenten staatlichen Sender nur unzureichend ab, wie jetzt zum YILDIRIM-Auftritt in Oberhausen.

.

bildschirmfoto-vom-2016-11-14-14-28-42

.

DLF.de am 19. Februar 2017, mit dem DLF-Reporter Daniel Heinrich:

.

Was war das für ein Auftritt von Binali Yildirim in Oberhausen. „Evet“ – „Ja“ zum Referendum! Die Türkei ist groß, die Deutschtürken gehören zur Türkei, es war das wohlbekannte, es war das volle Wohlfühlprogramm für die Nationalistenseele. Im Vergleich zu früheren Erdogan-Auftritten war es zwar heruntergefahren, aber Tausende AKP-Jünger jubelten, ein Meer aus türkischen Fahnen wogte und krachender Türk-Pop diente als musikalische Untermalung. … Es ging bei dieser Veranstaltung nicht um türkisches Brauchtum, es ging nicht um das Hochhalten der reichen türkischen Kultur, ihrer Geschichte. Nein. Es gab nur einen wirklichen Grund für diesen bizarren Populistenauftritt. Binali Yildirim war nach Oberhausen gekommen, er hatte sich extra dafür von der Münchner Sicherheitskonferenz losgeeist, um Werbung zu machen für ein Verfassungsreferendum … das eine autoritäre Regierung noch autoritärer machen wird.
.
„Evet diyoruz“  – „Wir sagen ja“ zum Referendum war das Motto dieser Veranstaltung. Und es hatte letzten Endes nur eines zu bedeuten. Yildirim rührte die Werbetrommel für einen Mann:  Recep Tayyip Erdogan. …

.

die AKP – sie haben nicht nur die Macht, sie haben nicht nur Kontrolle und Einfluss in der Türkei. Sie haben auch die Macht und das Sagen in der türkischen Community in Deutschland. 60 Prozent der, Achtung wieder so ein Wortungetüm, türkeistämmigen Deutschen stehen hinter der AKP. Es finden sich in diesen Kreisen eine beunruhigende Mischung aus Nationalismus, Chauvinismus, Ignoranz gegenüber liberalen Werten und einer gehörigen Portion Chuzpe.

.

IMG_8050

.

Da gibt es doch tatsächlich Stimmen aus diesen Kreisen, die versuchen Yildirims Auftritt als Aufruf zum Dialog darzustellen. ….

.
… Wie um Himmels Willen und warum sollten sich diese Menschen freimütig und offen zu Deutschland bekennen wollen, sich als wirklicher Teil dieser Gesellschaft begreifen wollen, an wen sollen diese Menschen denn bitte politisch glauben, wenn die Bundesregierung in einer Tour ein einziges Wischiwaschi-Duckmäuser-Verhalten gegenüber der türkischen Regierung zeigt?

.

Der Auftritt Binali Yildirims in Oberhausen heute, er war bei weitem nicht der erste Testosteron- und Platituden-geladene Auftritt eines AKP-Politikers in Deutschland. Lassen Sie uns alle gesamt hoffen und daran arbeiten, dass es bis auf weiteres der letzte gewesen sein wird.“

.

IMG_7251

.

Dietmar Moews meint: Die Deutschen werden diese Deutschtürken erdulden müssen. Die Einbettung oder die Unterdrückung fremder Wertvorstellungen und fremder Lebensart sind nicht „INTEGRATION“, sind auch nicht „MULTIKULTUR“ im Sinne von Vermischung, sondern es sind soziale Abgrenzungserscheinungen, die nicht das Recht der freien Selbstentfaltung sowie die rechtlich erlaubten individuellen und kollektiven Daseinsweisen respektieren. Was dieser wertende DLF-Beitrag zeigt, ist Unterbelichtung –  es ist nicht legitim, zu fordern:

.

„…Lassen Sie uns alle gesamt hoffen und daran arbeiten, dass es bis auf weiteres der letzte gewesen sein wird.“

.

Will man das anders haben, muss man entweder die AKP in den Bundestag lassen oder rechtliche Strukturen einziehen, die BILDUNG und AUSBILDUNG alle Menschen in Deutschland generell in gesellschaftliche Wertschätzung der freien Rechtsstaatlichkeit zu versetzen suchen:

.

Wer – wie in Deutschland heute – deutsche MOB-KULTUR hochlobt und jegliche humanistische und leistungsorientierte Verhalten auf Profitabilität herunterziehen, darf sich über den Erfolg in Form des türkischen MOBS nicht wundern. Es steht völlig außer Frage, dass junge Deutschtürken, die heute modern und frei leben, hochwertige Ausbildung erworben haben, ebenso an dem deutschen MOB wie am MOB der Deutschtürken leiden, wie es den gesitteteren Deutsche geht.

.

Vielleicht kommen die POSTFAKTLER mal auf die Idee, dass sie lediglich in den Wohlstandshängematten ruhen und aufquellen, die andere Werteorientierte halten und tragen (auch tüchtige Deutschtürken; Yildirim und Erdogan wären als Deutschtürken sicher auch anerkannte Leistungsträger; und religiöser Fundamentalismus ist bei Ratzinger und Papst Franz ebenfalls zu finden).

.

Deutschland und die deutsche Öffentlichkeit muss vor den deutschen Praktiken der APARTHEID, GEGEN ANDERE, verstummen und sich politisch darauf einlassen, mittels Normentreue (Menschenrechte im GG) und freundlicher Gastlichkeit Wege des gesellschaflichen Miteinanders organisatorisch durchzusetzen, statt Volksverhetzung und Segregation zu demonstrieren.

.

bildschirmfoto-vom-2016-11-12-21-20-30

Kurdistan hat ein eigenes Lebensrecht

.

Was aktuell in diversen Vermischungsgesellschaften der internationalen Szenerie stattfindet, ist mit der Erfahrung der empirischen Soziologie beurteilt, vollkommen eindeutig und vorhersagbar. Und so ist es heute in Deutschland ebenso:

.

Majorität gegen Minorität, Ausgrenzung, Diskriminierung, Isolation, Heimat- und Fremd-Terrorismus.

.

Bereits in den Jahrhunderte andauernden sozialen Friktionen zwischen USA-Nord- und Südstaaten wie auch zwischen Norditalien und Sizilien, sehen wir, dass die Integration und Ausdifferenzierung sich nicht aufeinander zu bewegt, sondern in gegenseitiger Ablehnung und Geringschätzung die Differenzen tradiert und verfestigt werden.

.

Exakt das geschieht mit den weitreichend analalphabetischen Anatoliern der ersten Gastarbeiter-Generation in Westdeutschland, die die deutsche Sprache so wenig wie die eigene türkische vermochten, die ihre Unterklassenhabitus beibehielten, das extreme Patriarchat in der Öffentlichkeit demonstrativ vorführen, die türkischen „Baby Boys“ als „Prinzen“ gezüchtet und gezüchtigt wurden, die in sehr folkloristischen Formen dem sunnitischen Islam sich zuordneten, ihre mitgebrachte Kleiderordnung beibehielten und die tonnenartigen türkischen Frauen vermummt gehen und Passanten öffentlich nicht in die Augen schauen, nicht grüßen oder Gruß erwidern, stark auf die traditionellen patriarchalischen Verhaltensregeln gebunden.

.

sportflagge_tuerkei_golf

.

Inzwischen, in der dritten Generation von Türken in Deutschland, haben sich verschiedene sozio-kulturelle Türkengruppen gebildet,

.

  • die rückständigen Mehrheitstürken, die als Deutschtürken den Führer ERDOGAN wünschen

.

  • die modernen aufgeklärten Türken, die westliche Bildung und westliche Staatspraktiken bevorzugen und gegen die diskrimierende „Führer“-Demokratie Erdogans eingestellt sind, und deshalb die Verfassungsänderung in der Türkei zur populistischen „Präsidialdemokratie“ ablehnen. Diese Deutschtürken haben sich weitgehend aus der öffentlichen Auseinandersetzung mit ERDOGAN und der gottesstaatlichen DITIB zurückgezogen, verfolgen zwar die aktuellen Geschehnisse in der Türkei über Internetz und Zeitungen, halten sich aber weitgehend zurück, auch gegenüber der deutschen Staatspolitik.

.

  • Die türkischen oppositionellen Deutschtürken, die in Deutschland mit türkischem Pass leben, werden auch in Deutschland offen von Erdogan verfolgt, ausspioniert und bedroht.

.

Was einmal anfang der 1960er Jahre mit bedenkenloser Einwerbung anatolischer Analphabeten zur Billigarbeit in Westdeutschland begann, äußert sich heute im feisten Auftreten türkischer Jungmannen, der dritten Generation, die unrasiert, laut und wie brünstige Schimpansen mit Smartphones ihre „Selbstbehauptung“ öffentlich auslegen. Bürgersteige, U-Bahn-Haltestellen – alle Orte der öffentlichen Kommunikation werden breitbeinig angenommen. Hupende Hochzeits-Kolonnen und rote türkische Beflaggung an PKWs gehören zum Stadtbild in Köln. Es gibt in Köln tatsächlich „Kneipen“, wo solche Deutschtürken-Abkömmlinge nicht „eindringen“ – wie es Deutsche gibt, die es den Türken – heimattreu und feist – gleichtun.

.

Die Instrumentalisierung von Wanderarbeitern als billige, dumme Gastarbeiter ist ein Rückfall ins 19. Jahrhundert, wie wir als Apartheid in allen rückständigen Massengesellschaften der Welt sehen können. Das hat Westdeutschland selbst verursacht.

.

Dass Deutschland mittels Geheimdiensten sich eine NSU-Mordkampagne leistet und die deutsche Regierung vorführt, dass die Aufklärung der Morde an türkischen NSU-Opfern etwa einen Missachtungs- und Unterdrückungscharakter hat, wie die Türken-Schmähschrift des Thilo Sarrazin „Deutschland schafft sich ab“, verursacht Abgrenzungen wie auch den Zusammenhalt der Erdogan-Türken.

.

Was der DLF-Reporter lamentiert:

,

„…Nun könnte man fragen, was gehen uns solche innertürkischen Angelegenheiten überhaupt an? Was hat es uns anzugehen, dass ein Land, dessen Hauptstadt über 2.500 Kilometer von Berlin entfernt liegt, gerade auf vollem Wege ist, die Pressefreiheit abzuschaffen, die Rechte der Minderheiten abzuschaffen, Journalisten, Oppositionelle ins Gefängnis zu schmeißen?

.

Am heutigen Tag, am Tag von Binali Yildirims Auftritt in Oberhausen sage ich Ihnen, was schlimm daran ist. Ich sage Ihnen, warum es uns aber so etwas von anzugehen hat. Tayyip Erdogan, Binali Yildirim, …

.

.Welcher Dialog? Die Türkei, die gesamte türkische Community, ist tief gespalten. Das war heute wieder glasklar zu sehen. Kritiker von außen oder innerhalb dieser Community, die sich offen gegen die Mehrheitsmeinung stellen, werden oftmals bedroht. Wer es auch nur im Ansatz wagt, milde Kritik zu üben, wird bloßgestellt, eingeschüchtert und diffamiert – abwechselnd als PKK-Anhänger oder als Putschunterstützer vom vergangenen Juli bezeichnet….“

.

Was sind die Bildungseinrichtungen der GÜLEN-Bewegung in Deutschland und in der weiteren westliche Welt anderes, als DIALOG-Bemühungen?

.

Wer will das?

.

Wer will Gülen?

.

Wer will DITIB?

.

Wer darf das in Deutschland?

.

Der deutschen Verfassung gemäß gelten in Deutschland die Freiheitsrechte – für GÜLEN wie für AKP und DITIB – nur es darf nicht der Rechtsrahmen verletzt oder misbraucht werden.

.

img_9703

.

„…Dieses Gerede vom Dialog ist ein Skandal. …“ Meint DLF-Autor Heinrich … „Es ist allerdings ein noch viel größerer Skandal, wie sich Teile der deutschen Politik gerade verhalten. Im NRW-Innenministerium spricht man allen Ernstes von einem Privatauftritt des türkischen Ministerpräsidenten, den man nicht verhindern könne, die Bundesregierung verschwurbelt sich davon und lässt durch den Regierungssprecher ausrichten: „Wir gehen davon aus, dass innertürkische Konflikte nicht auf deutschem Boden ausgetragen werden.“

.

Tatsächlich sind all solche öffentlichen Aktivitäten Ansätze zum DIALOG – ja, sogar die Hetzschrift von Thilo Sarrazin hat die schwächliche Funktion von DIALOG.

.

DLF-Autor Heinrich verkennt offensichtlich, was das GG-Postulat „Meinungsfreiheit“ konkret bedeuten soll. Er selbst gebraucht seine Meinungsfreiheit hier beim DLF.

.

Wer den Deutschtürken ihren Affenzucker von Oberhausen verwehren wollte, müsste dem Türken Yildirim mit Staatssicherheits-Kautelen kommen (während Yildirim sich offiziell an der Münchner Sicherheitskonferenz mit Gastrecht aufhielt).

.

„…Innertürkische Konflikte nicht auf deutschem Boden? Vor dem Hintergrund einer solchen Rede, eines solchen Auftritts? Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte unlängst gefordert, türkeistämmige Deutsche müssten sich zu Deutschland, zur deutschen Gesellschaft bekennen. Dieser Auftritt und das Verhalten der deutschen Politik darauf sind nicht nur eine Klatsche für biodeutsche Medien, Politiker, Journalisten. Sie sind auch eine Klatsche für all jene – Achtung wieder Wortungetüm – türkeistämmigen Deutschen, die nichts, aber auch gar nichts mit diesem Populisten-Gehampel von Yildirim, Erodgan und Co. zu tun haben wollen….“

.

Der DLF-Autor Daniel Heinrich kritisiert die deutsche Politik mit guten Argumenten. Seine Bewertungen, die der DEUTSCHLANDFUNK Köln hier quasi als freie Meinungsäußerung des Herrn Heinrich bereitstellt, ist indes nichts anderes, als die verklemmt-heimliche politische Bewertung und Stellungnahme der DLF-Chefredakteurin, BIRGIT WENTZIEN zu Yildirim in Oberhausen, die den Autor Heinrich erlaubt und nicht unterbindet.

.

„Populisten-Gehampel“ ist nicht die treffende Bezeichnung, wenn man einerseits Donald Trump und Hillary, samt Todesstrafe und Lügenpresse-Krieg gegen den gewählten Präsidenten in der USA-Präsidialdemokratie huldigt. Wenn Deutschland die USA als PATRON Deutschlands einer Wertegemeinschaft anspricht, während nunmehr ERDOGAN ebenfalls den Spagat versucht, als Führer der sehr heterogenen türkischen Gesamtbevölkerung, zwischen technischer Moderne, orthodoxem Islamismus und mittelalterlichen anatolischen Analphabeten, machtpolitisch zu strukturieren – hat die Gültigkeit der selbst vorgetragenen eigenen Wertvorstellung verraten.

.

img_9931

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

img_9885

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: