VW Piech belastet VW Winterkorn und sich selbst

Lichtgeschwindigkeit 7122

Montag, 6. Februar 2017

.

IMG_2209

.

Der große DEUTSCHE WIRTSCHAFTS-BOGEN „Made in Germany“ war ein Erfolgsstempel, der von realwirtschaftlichen Qualitätsstrukturen verdient worden war.

.

Made in Germany“ wie auch „Treu und Glauben“ sind im Zusammenhang mit der Heuschrecken-Weltfinanz nur noch gelabelte VORURTEILE, deren Tradition dem Handel genützt hat, aber immer weiter entleert wird.

.

Deutschland / Fechten, DMW 587.x.2, Seiden-Applikation

Deutschland / Fechten, DMW 587.x.2, Seiden-Applikation

.

In den vergangenen Jahren tragen nunmehr Weltspieler mit dem Signet „DEUTSCH“ sehr greifbar zur Abwertung des „Made in Germany“ bei. Was die Deutsche Bank seit Jahren vor den Augen aller Welt in Wirtschaftsstrafprozessen abliefert ist Rufschändung, um nicht zu sagen Hochverrat an Deutschland und den Deutschen.

.

Die letzten Tage der Menschheit - 1914

Die letzten Tage der Menschheit – 1914

.

Wann wird der Deutschen Bank der Name Deutsch untersagt und aberkannt werden?

.

Was inzwischen solch angesehene „Familienbetriebe“ wie BOSCH in Stuttgart an Abstandsstraf-Millionen gezahlt hat und abschreibt, dass Daimler AG den AUTOMOBIL-Markt durch gefakete Abgastechnik betrogen hat und Strafe zahlen muss, dass der VW-Konzern nicht nur als Großbetrüger mit konkurrenzunfähiger VW-Abgastechnik Deutschland in Verruf und an extremen Verlusten bringt, nein – darüber hinaus täuschen und Tricksen die VW-Entscheider immer weiter.

.

Für den VW-Konzern, einschließlich AUDI, SKODA, SEAD, PORSCHE und einigen weiteren Exklusivmarken, wurden inzwischen vielfach die „CHEFS“ ausgetauscht und ersetzt.

.

Für VW sind aber auch immer weiter die EIGENTÜMER der AKTIEN des VW-Konzerns hauptverantwortlich bzw. deren Mehrheitskoalitionen, die immer an einem Strang ziehen:

.

Die privaten Hauptanteile bei dem Österreicher Ferdinand Piech und den PORSCHE-Erben, daneben das Land Niedersachsen, durch die SPD-Landesregierung, daneben der Deutsche Gewerkschafts Bund bzw. die IG-Metall, die im VW-Wolfsburg immer zur IN-GROUP zu zählen sind, vernachlässigbar sind VW-Kleinaktionäre, z. B. VW-Arbeiter, die auf die eigene Firma gesetzt hatte.

.

Es bestehen also keinerlei Zweifel, dass besonders die beiden Hauptakteure dieser deutschen AUTO-WERKSTATT, die Autotechniker, Aktionäre und Entscheider Ferdinand Piech und der Autotechniker und Entscheider Martin Winterkorn, volle Verantwortung für den großen Betrugsskandal tragen müssen. Beide haben und hatten immer ALLES im GRIFF. Die Behauptungen, hier hätten Spezialisten im GEHEIMEN täuschen Mikrochips eingebaut, von denen die CHEFS nichts wissen konnten – sind dumme LÜGEN und ungeeignete Schutzbehauptungen, durch Selbstbeschuldigung der MIKROchip-Spezialisten die Haupt-CEOs PIECH und WINTERKORN zu schützen.

.

Inzwischen wurden langfristige Entscheidungszeiträume bei VW kriminalistisch untersucht und Dokumente und Zeugen gesiebt. Inzwischen ist erwiesen, was ohnehin auf der Hand liegt, dass WINTERKORN immer gelogen hat, immer genau Bescheid wusste und damit einer Betrugsklage und weitere Beschuldigungsaspekte entgegensieht.

.

img_0278

.

Jetzt berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung am Samstag, 4. Februar 2017 „Piech belastet Winterkorn im Abgasskandal. Gegenüber Ermittlern sagt er aus, dass er den ehemaligen VW-Chef schon 2015 nach der Diesel-Manipulationen in Amerika gefragt haben will.“

.

Die innere Logik der augenblicklichen Erkenntnisse und der gerichtsfesten Dokumente und Bezeugungen zeigen, dass PIECH und die mit dem VW-Betrug befassten US-Behörden übereinstimmend bereits seit 2015 wussten, dass WINTERKORN die Umstände der Betrugssoftware kannte und um Problemlösung bemüht gewesen sei.

.

Inzwischen haben auch die von VW eingesetzten Binnenermittler diesbezügliche Falschaussagen von WINTERKORN vorliegen, der sich dabei auf PIECH als Zeuge beziehen soll. PIECH aber hat nunmehr seine schützende Hand von Winterkorn abgezogen.

.

Es macht den Eindruck, als wolle der VW-Hauptaktionär PIECH, der ja VW-Vorstandschef war und als Eigentümer gewissermaßen auch auf die aktuelle VW-Leitung entscheidende Bestimmingsmacht hat, bei der US-Umweltbehörde eine verlässlichere Stimmung erzeugen, als es die bisherige VW-Lügen-Strategie tat.

.

ZUGINSFELD Kirchentag Halle Georgenkirche 1997 Mitteldeutsche Zeitung

ZUGINSFELD Kirchentag Halle Georgenkirche 1997 Mitteldeutsche Zeitung / DIETMAR MOEWS

.

Dietmar Moews meint: Ich sehe es als eine deutsche Problematik, wenn der Ruf Deutschlands geschändet wird.

.

Deutschland hat aber einen Rechtsstaat, in dem Recht und Ordnung von unabhängigen Richtern in einem geregelten Rechts- und Politiksystem organisiert ist und kontrolliert und gesteuert wird. Dazu gehört auch die freie Presse.

.

Und dazu gehört der Föderalismus, wonach die Gerichte LANDESKOMPETENZ sind – also in Niedersachsen, wo in Wolfsburg die VW-AG ihren Firmensitz hat, gerichtliche Auseinandersetzungen eben in Wolfsburg bzw. in Niedersachsen durchzuführen sind. Das betrifft sowohl auch strafrechtliche wie auch zivilrechtliche Klagen, auch für Martin Winterkorn, auch für die Hauptaktionäre wie den Österreicher Porscheerben Ferdinand Piech.

.

Ich erwarte nunmehr vom niedersächsischen Justizminister, und vom SPD-Ministerpräsident Stefan Weil, die gewissermaßen selbst Miteigentümer der BETRUGSFIRMA VW sind, endlich zurechnungsfähige Ermittlungen und Strafprozesse durch die Gerichstbarkeit zuzuschneiden.

.

Das Zeitspiel muss aufhören.

.

Auch der jetzt – nach jahrelangen Lügen und Abwiegelungen – dem eigenen Reiter „WINTERKORN“ vom Pferd holt, auf das er ihn setzte, nunmehr in den Rücken fällt, FERDINAND PIECH, ist selbst als Hauptaktionär und Autotechnik-Fachmann in verantwortlicher Entscheider-Rolle.

.

ZUGINSFELD 18 bei Kriegs Schau Platz 2003 München

ZUGINSFELD 18 bei
Kriegs Schau Platz 2003 München

.

Zwar laufen die VW-Betrugstatsachen zunächst in den VW-Bilanzen als Betriebsrisiken – doch damit kann es nicht getan sein.

.

Ich fordere, dass die AKTIONÄRE – im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten – an die Grenzen der betrügerischen Verluste und wirtschaftlichen Misserfolge überführt werden. Auch Wirtschaftsprüfer haben über Jahre Betriebsrechnungen abgenommen, in denen Betriebsergebnisse stehen, die betrügerisch zustande kamen und jetzt MILLIARDEN-Strafzahlungen zur Folge haben. Hier hat also über Jahre keine tragfähige Wirtschaftsprüfung stattgefunden.

.

Nach heutiger Schätzung laufen die Kosten der Betrugsaffäre auf 22 Milliarden Dollar hinaus. Das ist aber eine geschönte FAZ-Zahl. Überschläglich hat VW die ganze Welt beschissen.

.

dscf0025

ZUGINSFELD in Globus mit Vorgarten / Projekt Berlin Pankow

.

Die inzwischen von VW in US-Amerikanischen Verfahren anerkannten Schuld und Vergleichsanerkenntnisse gereichen nämlich auch den deutschen VW-Betrugsopfern nunmehr als gerichtsfeste Feststellungen und entsprechenden Schadensersatzforderungen.

.

Dann kommt gut ein PLEITEBETRAG von 50 Milliarden EURO / Dollar heraus: FINE E COMPATTO

 

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

ZUGINSFELD 28 DMW 549.3.99 198 cm / 198 cm in Dresden gemalt

ZUGINSFELD 28
DMW 549.3.99
198 cm / 198 cm
in Dresden gemalt

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: