Birgit Wentzin positioniert den Deutschlandfunk zur AfD-Hausse

Lichtgeschwindigkeit 7081

Vom Samstag, 21. Januar 2017

.

bildschirmfoto-vom-2017-01-21-12-58-23

.

Die Chefredakteurin des Deutschlandfunks DLF-Köln kommentiert die AfD-Publizistik des DLF zur AfD:

.

Der DLF wird auf die AfD eingehen, nicht nur reflexhaft, Kommentare und Berichte, einschließlich redaktionellem Austausch und Diskussion der journalistischen Maßstäbe zu rechten Provokationen der AfD und Parteivertretern wie der thüringische Björn Höcke.

.

Eine international genannte Konferenz der rechtspopulistischen AfD-Akteure, Frauke Petry, am 21. Januar 2017, in Koblenz spielt auf maximale massenmediale Aufregung. Ein Kongress und öffentliche Demonstrationen sind angebahnt. Gegendemonstrationen liegen anscheinend ebenfalls an.

.

Leider können wir Ihrem Wunsch nach Akkreditierung nicht nachkommen. Sie haben aber die Möglichkeit, an der Pressekonferenz (12:45-13:30) teilzunehmen“.

.

„Unsere Veranstaltung ist nicht öffentlich zugänglich. Wir akkreditieren sowohl unsere Besucher als auch die Journalisten. Nicht akkreditierte Personen gelangen nicht durch die Polizeiabsperrungen. Wir können aus Kapazitätsgründen keine Akkreditierungen mehr für den Kongress ausstellen.“

.

„Freiheit für Europa“ ist das Treffen am Samstag in Koblenz überschrieben, Veranstalter die Fraktion „Europa der Nationen und Freiheit“, kurz ENF. Neben AfD-Chefin Frauke Petry werden dort auch Marine Le Pen vom rechtsextremen Front National und Geert Wilders, Chef der niederländischen PVV, sprechen. Eine Veranstaltung von großem öffentlichen Interesse.

.

Mitveranstalter Marcus Pretzell, AfD-Landeschef in Nordrhein-Westfalen und für die ENF als Abgeordneter in Brüssel, verweigerte zunächst dennoch mehreren Medien die Akkreditierung, also die Zulassung, an der Veranstaltung teilzunehmen und von vor Ort zu berichten. „Das ist die ‚Trumpisierung‘ der deutschen Politik“, kritisierte der Vorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbands.

.

Betroffenen von dem Ausschluss waren unter anderem die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF, darunter auch die Deutschlandfunk-Landeskorrespondentin für Rheinland-Pfalz.

.

ENF wie auch AfD sehen sich selbst auch als „TRUMPISTEN“, dem sie zur Präsidentschaft erfreut gratuliert haben.

.

DLF-Chefredakteurin Birgit Wentzien sagte:

.

bildschirmfoto-vom-2016-12-31-02-50-24

 

„Die Mehrheit unseres Landes kann die Höckes eher vertragen als unsere Demokratie:

.

Ich widerspreche Björn Höcke. – das kommentierte heute die DLF-Chefredakteurin, abgestimmt mit ihren Redakteuren, Birgit Wentzien, Köln.

.

img_9793

.

Dietmar Moews meint:

.

Ich widerspreche BIRGIT WENTZIEN!

.

Solange die absurden Wertvernichtungen und Volksverhetzungen durch NPD, Republikaner, SSS, AfD, Heimatschützer, Reichsdeutsche und Verfassungsschützer von der BLOCK-Regierung ohne Opposition, von der SALONPERSONNAGE und der LÜGENPRESSE ernährt und motiert werden, so lange ist es, Björn Höcke entgegenzutreten, nichts anderes als banaler Machtkamp:

.

Die eine rechte Klicke hetzt gegen die rechten Machthaber der Lügenpresse.

.

Mein Widerspruch gegen den heutigen WENTZIEN-KOMMENTAR beim DLF betrifft also nicht die staatspublizistische kritische Information, Kommunikation und Kritik der nationalpopulistischen Folkloristen der AfD und deren untauglichen politischen Ideen, nein.

.

Mein Widerspruch bezieht sich auf die LÜGENPRESSE. Der Deutschlandfunk soll aufhören liebedienerische Hofberichtserstattung für Merkel, Gabriel, Kretschmann und Seehofer zu betreiben.

.

Der Deutschlandfunk muss die Politik der oppositionslosen Blockparteien-GroKo hinterfragen und kritisieren.

.

Wie kann es sein, dass verantwortliche Minister einfach die Verantwortung nicht übernehmen, und das Kritikvermögen des DLF sich mit Kurznachrichten und FÜR-und-Wider-Berichten zu erschöpfen.

.

Wir alle kennen das LÜGEN-Prinzip von Karl Marx:

.

Immer lügen, lügen weiterlügen, nie etwas zugegeben. Lügen machen sich immer bezahlt.

.

Bertold Brecht betrieb diese zersetzende private Vergiftung auf den Tod seiner engsten Freunde, Kinder, Frauen. Und immer lügen lügen lügen und Brecht gab das sogar zu. Brecht hat es sogar schriftlich hinterlassen. Das stalinistisch-marxistische Lügen lernte Brecht erst, als er sein eigene Lügentechnik längts in Goldmark umgesetzt hatte.

.

Ich bezweifle, dass TRUMP Marx, Stalin und Brecht kennt. Aber die Methode: „Gebe niemals eine Niederlage oder ein Misslingen zu“. Und greife stets mit schwerwiegenden Lügen die Gegenüber an. Sehr gut eignet sich auch Bullshit – das Erfinden von Fantasiegeschichten zu eigenen Gunsten. Ansonsten Lüge, nichts zugeben und lügen lügen.

.

Da müssen dann Heiko Maas, Oppermann, Gabriel, Merkel, Schäuble, Olaf Scholz – warum musste der mal aus der SPD-Regierung gehen? Frank Jäger und Hannelore Kraft und Helmut Kohl und Seehofer mit Merck und Mollath und Uli Hoeness usw usf. Bis zum Kotzen.

.

Wieso geben sich die DLF-Programme damit zufrieden Friede-Freiude-Eierkucken zu verbreiten, wenn dagegen rechtspopulistische Parteien reüssieren?

.

Liebe Frau Wentzien, klopfen Sie bitte mal Punkt für Punkt ab, welche Parteiprogrammwerte der CDU permanent verraten wurden und bei nächster Gelegenheit dran glauben müssen, und der CDU-Spitzenkader Alexander Gauland als alter gestandener CDU-Mann daraufhin die CDU verließ.

.

Wenn Gauland auch nicht fähig ist, seinen Wertekanon mit Björn Höcke abzustimmen, gibt es eben eine wichtige LÜGENLINIE der herrschenden Blockparteien, die der DLF mitgeht, statt beharrlich die dreckigen Sachen zu bringen und die Verantwortlichen zu konfrontieren.

.

Heute kommentierte jemand beim DLF, „GABRIELS Aufforderung, auf Trump hart zu reagieren, sei nötig“.

.

Haben Sie darüber diskutiert, ob Nationalismus, Isolationismus, Protektionismus, harte Argumentation für die spezifische deutsche Lage, unter ständiger Strapazierung des Luftbegriffs E U und dem Appell, „die E U solle hart auf Trump reagieren“ wirklich den Werten des DLF und den Werten ihrer Berufsgruppe des Pressewesens unter dem GG entsprechen?

.

Bitte greifen Sie endlich das LÜGENPRESSE-Unwesen auf, anstatt daraus ständig nur eine dümmliche NAZI-Keule zu machen.

.

BEISPIEL: Jeer Kommunikationsprofi weiß, dass die Emission einer Wertäußerung gar nichts bedeutet. Eine Beethovens NEUNTE im Schreibtisch ist musikhistorisch belanglos. Eine sogenannte HASSMAIL ist kein SOZIALES MEDIUM, genausowenig wie ein E-MAIL-Konto. Keine bereitstellung veruracht an sich eine Massenkommunikation.

.

Erst, wenn wir ein Massenmedium mit Hetzinhalten bestücken, kommen propagandistische Effekte zustande. D. h. Erst, wenn der DLF irgendwelche absurden DUMM-MAILS im DLF zur Diskussion bringen, dann entstehen daraus Stoffveränderungen. So unterlassen Sie bitte zukünftig, angebliche Kommunikationswissenschaftler auf enbdung zu bringen, die sogenannte Hassmails vergegenständlichen, die aber gar nicht die gesellchaft berührt hatten, sondern lediglich ein Echo auf andere Massenemissionen darstellen.

.

Denken Sie bitte mal über den Missbrauch des Begriffs „SOZIALE MEDIEN“ nach. Kein Medium ist Sozial, sondern es ist, wie das Wort sagt, lediglich ein Medium. Kein Spaten gräbt sich selbst ein Grab.

.

Weder ist ein Bleistift, noch eine Schreibmaschine noch ein Telefongespräch ein Soziales Medium, denn das SOZIALE besteht immer aus den interaktiven, interdependierenden, interagierenden prozessuralen Aktionen von Menschen. Jede Litfaßsäule ist viel mehr ein Massenmedium als irgendein Google-Vermerk an tausendster Stelle.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

img_9885

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: