TRUMP Pressekonferenz ER SPRACH GUT IN NEW YORK

Lichtgeschwindigkeit 7054

Vom Donnerstag, 12. Januar 2017

.

img_9894

.

Vergangene Nacht, am 11. Januar 2017, hielt der 45. US-Präsident Donald Trump in New York seine erste analoge Pressekonferenz seit Sommer 2016 – es war quasi seine letzte vor präsidial-republikanische Antrittsrede.

.

Das deutsche Staatsfernsehen übertrug vielfältig und die Nachrichten-Redaktionen transportierten dabei nach wie vor ihre TRUMP-Ressentiments.

.

Trump appellierte an die Presse, die Freiheit als Bürger in den USA die demokratischen Rechte zu nutzen und keine Propaganda der Feinde ungeprüft zu publizieren, wie es gestern der Sender CBS machte. Während sich Trump jetzt bei all denen bedankte, die, wie die New York Times, versuchten die Angriffe zu verifizieren, und weil die Gegenseite die Beweise schuldig blieb, die Anti-Trump-Propaganda ablehnte zu publizieren.

.

Trump teilte mit, dass er Verträge unterzeichnet habe, durch die alle Trump-Geschäftsunternehmungen (über 100) in einen TRUMP-TRUST zusammengefasst werden und Trump seine persönliche Geschäftsrolle an seine beiden Söhne abgegeben habe.

.

Damit sei Trump nicht mehr im Verdacht, seine Präsidentschaft mit Geschäftsinteressen zu verbinden – wenngleich es eine solche Rechtsvorschrift nicht gibt; schließlich wurde Trump von den Wählern als Geschäftsmann gewählt.

.

TRUMP erklärte auch, dass seiner Einschätzung nach die augenblickliche OBAMA-CARE definitiv gar nicht funktioniert, weil die Armen ihre regelmäßigen Selbstbeteiligung-Beiträge säumig sind und damit gar keine Kranken-Versicherungsansprüche hätten. Trump werde das Modell abschaffen und ein besseres Health-Care-System anbahnen. Das hat TRUMP HEUTE gesagt.

.

TRUMP erklärte, dass er AMERICA nach vorne bringen wird, indem alle Wirtschafts- und Handelsbeziehungen evaluiert und verbessert werden; denn es sei viel zu viel geschlampert worden. Dafür habe Trump jetzt die besten amerikanischen Business-Leute in seine Regierung gebeten. (Außerdem habe er seine Regierungspersonnage von dem republikanischen Augur begutachten lassen, der bereits Reagan, Bush und Bush beraten hatte).

.

TRUMP erklärte, sofern Putin eine gute Meinung von ihm habe, so nütze das auch America – jedenfalls sei das besser als Hillarys „Reset button“ in der Beziehung zu Russland.

.

TRUMP erklärte, PUTIN habe dementiert, Geheim-Dossiers zu Lasten Trumps als Erpressungsmaterial bereitzuhalten.

.

TRUMP erklärte, Hacking, Spionage, Cyber war usw. das sei heute in der ganzen Welt üblich. Und er werde jetzt dafür sorgen, dass die USA von Rang 17 in der Cyber-Abwehr zur Weltspitze aufsteigen, schließlich seien die USA einer der ersten Staaten der WELT in der IT. America muss im Hacking weit besser werden.

.

img_9512

.

Dietmar Moews meint: TRUMP hat in der heutigen Pressekonferenz gewissenhaft Rede und Antwort gestanden. Man muss davon ausgehen, dass Trump zur Verwirklichung seiner Wahlversprechungen und Absichten, tun wird, was er könne.

.

Dass augenblicklich Trumps publizistischen Feinde – die Hillary-Freunde – an nichts weiter denken, als Trump abzuschießen, wird bald als langweilig aufhören. Doch momentan reißen sich auch die deutschen Staatsmedien, insbesondere die Fernseh-Redakteure darum, immer wieder den bösen Trump vorzuführen. Das ist die absurde SPD-Salonpersonnage, die sich der deutsche Dienstklassen-Bolschewismus angefüttert hat.

.

Mir liegt hier jetzt nur noch daran, dem Trump zu danken und meine Anerkennung auszusprechen und weise im Weiteren auf die kritischen Argumentationen in den LICHTGESCHWINDIGKEIT-Abhandlungen a.a.O. zu TRUMP hin:

.

Es ist jetzt abzuwarten, was TRUMP moderieren kann, wenn seine Einzelaktionen im Weltmassstab eine systemische Ausstrahlung annehmen. Und sicher wird Trump mit seinem Personal der Alpha-Leute Konflikte erleben.

.

img_9844

.

Ich halte es für bemerkenswert, dass dieses riesige heterogene USA-Gebilde fähig ist, einen so hochbegabten Trump überhaupt zu finden – und zum Präsidenten zu wählen. Das gleiche galt aus meiner Sicht für den bisherigen Präsidenten Obama und es zeigt dieses USA-Potenzial auch darin, dass die zweitklassige Hillary nicht auf den Thron gehoben wurde.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

img_9482

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

img_9885

 

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

 

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: