Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi malt Otto Waalkes bei 3Sat

Lichtgeschwindigkeit 7041

Vom Samstag, 7. Januar 2017

.

IMG_9240

Van Gogh von MARINA

.

LÜGENPRESSE, „postfaktisch“ und ähnliche Beliebigkeiten werden von den überflüssigen Kommerzmedien trommelfeuerartig wiederholt und eingepeitscht und wieder wiederholt. Unakzeptabel ist das, wenn es von einem Staatssender kommt – wie dumm, wie unverantwortlich

.

Eine kritische öffentliche Diskussion wird allerdings von diesen Sendern zerredet, sodass neben deren Wertungen keine besseren Meinungen und Werthaltungen öffentlich entstehen können.

.

Wäre ein als Kunstfälscher und als Beteiligter an Falschkunstmarketing verurteilter Freiberufler, namens WOLFGANG BELTRACCHI, einfach nach Absitzen seiner Gefängnisstrafe wieder auf seinem freiberuflichen Weg, sein Glück zu machen, könnte man ihm einfach viel Glück dazu wünschen.

.

Hier heißt es also mal wieder:

.

„Der Meisterfälscher 5/5“

.

Doch hier liegt die Sache nun wieder anders. Die Kulturindustrie, die ja prinzipiell Originalkünstler, Maler, Originalzeichner, – designer und Prototypenschöpfer ausbeutet, am liebsten gar nicht bezahlt oder nur gegen Kleinstgagen rauskauft aus dem kulturindustriellen Geschäft, nimmt sich den BELTRACCHI als SKANDAL-Darsteller, dessen „schmutziges Geschäft“, Bilder zu fälschen als Fernsehschnitt-Reportage aufgezogen wird:

.

Der Verbrecher mit den frommen Sprüchen, dazu ein prominentes Portrait-Modell, dazu diverse hochstaplerische Ansagen – am liebsten aus Beltracchis Mund – eiskalt aus dem OFF-Sprecherton und eiskalter Text-Bildschere.

 

.

IMG_9226

Van Gogh von MARINA

.

Katarina Witt, Otto Waalkes, Harald Schmidt – angeblich jedes Portrait-Modell würde Beltracchi zum Beweis seiner besonderen Fähigkeit, über 400 verschiedene moderne Künstler so vortäuschen zu können, dass es die Fachgutachter nicht entdecken. Die für solche Beltracchi-Van Dyks, Beltracchi-Botticelli, Beltracchi-Cranach und so weiter ihre Echtheits-Zertifikate unterschreiben oder Provenienz-Wege bestätigen.

.

Wolfgang Beltracchi, der inzwischen 65 Jahre alt ist – also im Rentneralter angekommen – und sich selbst Faulheit attestiert, sagte jetzt anlässlich der heute, 7. Januar 2017 bereitgestellten OTTO WAALKES-Nummer, er sei älter geworden und sein augenblicklicher Erfolg hätte lieber viel früher entstehen sollen, weil mit so einer Prominenz-Karriere im Alter zu viel Arbeit verbunden sei.

.

IMG_9208

Marina von DIETMAR

.

Bislang hat Beltracchi seine großmäulige Behauptung, er würde in dieser TV-Kleinserie Modelle in Essig und Öl auf Leinwand portraitieren, die aus einer berühmten Meisterhand hätten stammen können, nicht beweisen können:

.

Jetzt, aktuell, bei Otto WAALKES gemäß Anthonis Van Dyck (1599-1641) wurde es für Jeden sichtbar, wie schon vorher bei den anderen großen Namen – BELTRACCHI kann es nicht. Beim Fernseh-Unterhalter Harald Schmidt (57) Richtung Otto Dix, bei der bayerische Schlosseigentümerin Gloria von Thurn und Taxis Richtung Lukas Cranach – na, ja.

.

IMG_8988

Agave von DIETMAR

.

Harald Schmidt wollte nach eigener Wahl für ein „Otto-Dix-Portrait“ modellsitzen – das fertige Bild sollte seine Entgeltung werden. Gezeigt wurde dann, Beltracchi und Schmidt treffen sich, sind freundlich, reden so Dies und Das (aus dem Off wird erklärt: Hier in Mülheim hat Harald Schmidt seine Tausende Latenight-Shows aufgezeichnet). Schmidt sitzt neben Staffelei und Leinwand (etwa 100 cm mal 75 cm, mittlere „Portrait-Leinwand, irgendwie grundiert) dem Maler gegenüber. Beltracchi schaut hin, kleine Positionsanweisung ans Modell, lässt sich anschauen und beginnt eine gefrickelte Bleistiftskizze auf der Leinwand zu zeichnen.

.

Auch heute werden aus dem Off kurze Hilfserklärungen eingesprochen, aber nichts Fachliches über Maltechnik oder zu den Eigenarten von Anthonis van Dyck. Das Modell OTTO äußert persönliche verschmitzte Bemerkungen zur heutigen Kunst, womit er seinen Vorschlag einen großen „Alten Meister“ zu fordern (Van Dyck war der Portraitmaler in der Werkstatt von Peter Paul Rubens, bis er im eigenen Namen mit seiner virtuosen Malkunst reüssierte).

.

567_7_0_stoff_mexicano

Der Mexicano von DIETMAR

.

Beltracchi wird im Laufe dieses Portrait-Sitzungs-Gesprächs mit der TV-Kamera nicht wirklich auf die Finger geschaut, man sieht nicht wirklich, wie er seine Proportionen und Abstände, Größenverhältnisse und Korrekturen ausführt – egal. Einige Schnitte weiter pinselt er mit dem feinsten Rundspitzpinsel die Bleistiftkonturen mit etwas heller Farbe nach, bald ist dann schon mal eine öllasierte Portraitzeichnung zu sehen, die Größe und drei Positionen des Kopfes mit Hut sind – ohne dass man sah, wie – festgelegt. OTTO sitzt mit der Nase nach links-seitlich, einmal von vorne im Bild, ein drittes Profil mit der linken Gesichtshälfte.

.

Nun sehen wir bei 3Sat nicht gleich, dass Beltracchi eine banale Fotoabmalpraxis pflegt, nennen wir es „Beltracchi-Foto-Realismus“ – das wird bei 3Sat nicht gesagt und nicht gezeigt (so billig kommen Strassenportraitisten auf der Piazzale Michelangelo nicht davon). Und OTTO, der selbst Maler ist, sagt dazu nichts weiter – ist er doch auf eigene Imagepflege dabei, um später ein „OTTO-Kunstfälscher-Buch“ zu zeigen, mit der Bemerkung:

.

angelomusicante

Fiorentina Rosso von DIETMAR

.

Unterschied ist bei mir, dass ich überall meinen eigenen Namen draufschreibe.“

.

Und – hinzugefügt – OTTO WAALKES Buch zeigt lauter Karikaturen von berühmten Meisterwerken der Malereigeschichte (z.. B. die Schlafende Zigeunerin von Rousseau mit Gitarre, Mond und Ottifant), in die OTTO einen OTTIFANT hineingestellt hatte.

.

DIETMAR MOEWS gemalt 1975 in Springe

DIETMAR MOEWS
gemalt 1975 in Springe

.

Und schon geht’s weiter bei 3Sat. SCHNITT. BELTRACCHI lässt OTTO mal kurz herschauen, Otto fragt zurück, Beltracchi entwarnt dankend:

.

Ich male gerade am Hut“.

.

Beltracchi zuhause diskutiert mit seiner Ehefrau anhand von Bildbänden Abbildungen von Portraitgemälden der großen Meister. Erzählt, sein Plan nach Venedig zu gehen, um einige Jahre zu studieren und dann die italienischen Renaissancemeister sich vorzunehmen, ist mangels Zeit ausgefallen – wiederum eine riesige Aufschneiderei. Und zur Entsorgung etwaiger falscher Erwartungen, erklären BELTRACCHI nebst weiblichem Gespons, Venedig habe sich nun nicht ergeben, weil so viel Anderes zu tun ist.

.

484_9_94_kopie_korb_mit_fruechten

Caravaggio von DIETMAR

.

Ein professioneller Restaurator, der speziell Van DYCK-Maltechnik studiert hat, müsste sagen: Beltracchi ist schlau. Er immitiert Van DYCK gar nicht, sondern behauptet, wir sähen gerade nur Vorzeichnungen (damit seine Kundschaft glücklich ist). Das heißt: Portrait und Van DYCK müssen geglaubt werden können, dazu nicht ausreichende kurze Arbeitszeit, minimale Lohn- und Materialkosten; der Fachmann sieht zumindest hier bei der 3Sat-Nummer, dass nur vorgestäuschte Dekorationsmalerei geboten wird.

.

Wolfgang Beltracchi sitzt dafür also zu hause und hat sich eine lebensgroße farbige Fotovergrößerung gezogen, die er neben der Darstellung als Abbildung auf der Leinwand kleben hat und pingelt nunmehr die Feinheiten, die er links sieht, rechts ab. Er sagt auch schon mal: Dafür könnte ich einen Assistenten gebrauchen. Zu seinem Farbenfabrikat aus der Tube, seinen Malmitteln, seinen Pinseln, sagt er gar nichts. Was jeder Maler hat – einen Lappen – kriegen wir nicht zu sehen.

..

IMG_2137

.

Bei jeder BELTRACCHI-Nummer von 3Sat war das Bild eigentlich (in Abwesenheit der TV-Kamera) schon weitgehend fertig auf die Staffelei vor die Kamera gestellt worden.

.

IMG_2115

.

Das OTTO-VAN DYCK-Gemälde von Beltracchi hat so gar nichts mit Van Dyck zu tun. Von dem, was letztlich hier auf der Malleinwand zu sehen war, waren Vorzeichnungen, die – wer immer sie gezeichnet hat – einige Stunden Arbeitszeit erfordert haben. Während hier vor der 3Sat Kamera in Gegenwart von OTTO WAALKES Beltracchi lediglich in wenigen Minuten ein wenig mit rosafarbigem Pinsel und etwas Weiß an den Lippen auf der Vorzeichnung, an den Lichtern in den Augen und etwa Retousche am Hut, auftrug.

.

IMG_2133

.

Das wars schon mit ANTHONIS VAN DYCK und OTTO WAALKES, nichts wars – ABSAGE:

.

VAN DYCK wurde nicht fertig, weil angeblich nur zwei Tage Zeit dazu nicht ausreichten. Und 3Sat zeigte erst gar kein Van Dyck-Original mehr den 3Sat-Zuschauern, denen ja der behauptete Vergleich zwischen Original Van Dyck und Beltracchi/3Sat als Ungleichheit gar nicht mehr auffallen sollte.

.

OTTO WAALKES zu seiner Zufriedenheit mit Beltracchi-Van Dyck:

.

Er (Beltracchi) habe ja gesagt, er habe ihn – OTTO als PORTRAIT-Modell – mit den „Augen von Van Dyck“ gesehen.

.

Das war freundlich gesagt. Und wo wolle OTTO das Bild hinhängen? – er war unsicher und meinte dann, vielleicht im Schlafzimmer – nicht sicher, dann gut schlafen zu können.

.

IMG_2116

.

3Sat brachte daraufhin noch das als QUOTE gewünschte Publikum im O-Ton (unbedarftes Geschwatze, wie bei einem bayerischen Wintermarkt): es gäbe inzwischen sogar Fans und Groupies, die Beltracchi aus Chemnistz nachreisen, außerdem seien dessen Werke inzwischen zwischen 10.000 und 150.000 Euro wert.

.

Ganz sicher könnte Beltracchi eine Menge zur heutigen Kunst und aus seinen konkreten Erfahrungen mitteilen – aber das war jetzt bei diesem „britischen“ Endemol-Format bei 3Sat nicht vorgesehen (und wohl auch nicht im Preis drin – schade).

.

IMG_2632

 

.

 

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

 

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

img_9885

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: