BIRGIT WENTZIEN ruft mit BEDACHT den aktuellen DLF-Bogen 2016/2017

Lichtgeschwindigkeit 7026

Vom Sonntag, 1. Januar 2017

.

bildschirmfoto-vom-2016-12-31-02-50-24

.

GUTES NEUES JAHR 2017 wünscht allen Benutzern der LICHTGESCHWINDIGKEIT – in nah und fern, rund um die Uhr und die Zeitgrenzen – Dietmar Moews.

.

Am Heiligen Abend 2016 erklang ein trostvoller Kommentar aus meinem Radioempfänger im jahrelangen, alltäglichen Deutschlandfunk-Geräusch, der eine meiner Quellen zur täglichen Lage bildet.

.

Herausstechend war die Konsonanz, die mein Gemüt ansprach, die hier auf hoher Verantwortungs-Überblicksposition entfaltet wurde und auch noch einer Funktionsperson beim DLF, die bislang hinter den Koordinierungsstrukturen verschwand bzw. zu geduldig mit den „heißen Kartoffeln“ umging – eigentlich kniff:

.

DLF-Köln-Chefredakteurin BIRGIT WENTZIEN kommentierte:

.

Nach dem Anschlag von Berlin – Nur eine Gefahr ist vorüber“

.

http://www.deutschlandfunk.de/nach-dem-anschlag-von-berlin-nur-eine-gefahr-ist-vorueber.720.de.html?dram:article_id=374788

.

Nach dem Anschlag von Berlin sei vieles Frage, Verdacht, Angst, Reflex und Simulation von Sicherheit, kommentiert Deutschlandfunk-Chefredakteurin Birgit Wentzien.

.

Es gehe nun um Bedacht.

.

Alle müssten eine offene freiheitliche Gesellschaft verteidigen – und zeitgleich einen neuen Alltag der Gefährdung zu leben lernen.“

 

Eine Gefahr ist vorüber – vorerst – durch den Tod des mutmaßlichen Terroristen Amri. Nichts mehr als dies ist gewiss. Alles andere ist Frage, Verdacht, Angst, Reflex, Simulation von Sicherheit – vorerst. Es gibt den Verdacht des Versagens der Sicherheitskräfte und Ermittler nach dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt und nach der Flucht des gesuchten mutmaßlichen Terroristen von Berlin über Frankreich nach Italien.

.

img_0086

.

Dietmar Moews meint: Aus meiner Sicht als Citoyen und Massenkommunikations-Soziologe steht tatsächlich der Begriff „BEDACHT“ als Hauptforderung und Arbeitstitel über Allen zur herausgehobenen REDE BERUFENEN unseres Gemeinwesens berufenen.

.

Mit der CHEFREDAKTION sind gerade solche QUALITÄTS-Setzungen zu erwarten und allerdings muss verlangt werden, dass allen Redakteuren und Autoren, die im Verantwortungsbereich dieser Chefredaktion in KÖLN beim Deutschlandfunk publiziert werden, permanent rückgebunden werden:

.

BildSTROH

.

EINS: Mit Bedacht

.

IMG_2711

.

ZWEI: Die Analyse und Argumentation der Kritik und die empirischen Bezugnahmen zum aktuellen BERLIN-ANSCHLAG von ANIS AMRIN von BIRGIT WENTZIEN – ich zitiere ausszugsweise und empfehle die MEDIATHEK-Nutzung mit diesem Kommentar:

.

„… Hat der Staat, haben die verschiedenen Bundesländer untereinander alles getan, um diesen Mann auch aufzuhalten? Es ist noch längst nicht klar, was zutrifft. Auszuhalten sind offene Flanken einer freiheitlichen Gesellschaft: Es gibt mehr als 500 Gefährder im Land, die im Blick zu behalten ganz offensichtlich nicht gelingt, so wie die Sicherheits-Strukturen derzeit konstruiert sind. Die Sicherheits-Verfasstheit verspricht mehr als sie hält, ist ob der Gewaltbereitschaft und Gewaltkraft der Gefährder offenbar nicht wehrhaft genug….“

.

http://www.deutschlandfunk.de/nach-dem-anschlag-von-berlin-nur-eine-gefahr-ist-vorueber.720.de.html?dram:article_id=374788

.

– diese von BIRGIT WENTZIEN in die Luft gesendeten publizistischen Qualitätskriterien muss Frau Wentzien zukünftig selbst beherzigen und bei jedem ihrer Schutzbefohlenen Redakteure und Autoren, Zeile für Zeile, einfordern bzw. den Schindluder durch Hofberichtserstattungsstill und Interview-Opportunismus untersagen: NICHT SENDEFÄHIG!!!

.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

.

Was Deutschlandfunk-Redakteure allein zu diesem BERLIN-Attentat für Geschwurbel und Mutmaßlichkeiten bei Interviewten, Politikern, Experten, Medienkollegen und Verbandslobbyisten haben durchgegeh nlassen, geht auf keine KUHHAUT – es sei denn man akzeptiert das Attribut LÜGENPRESSE bei Frau Wentzien in Köln,

.

Wie kann es sein, dass gestern, am 30. Dezember 2016, der Redakteur Christoph Heinemann seinen Gesprächspartner, den SPD-Schleswig-Holsteiner FRANK STEBNER, damit durchkommen ließ, der auf den Vorhalt von SYLVESTER/KÖLN und anderer „leichter Kost“ im Zusammenhang mit NRW und ANIS AMRI behauptete:

.

ZUGINSFELD 28 am 11. Juli 2014 in der Mainzer Straße nördlich Eierplätzchen in der Kölner Südstadt

ZUGINSFELD 28
am 11. Juli 2014
in der Mainzer Straße nördlich Eierplätzchen in der Kölner Südstadt

.

Die Ministerpräsidentin KRAFT SPD und der Innenminister JÄGER SPD haben eine Demokratie, in der der Richtervorbehalt des Rechtsstaats gilt. Und wenn kein Richter den Haftbefehl ausstellt, dann hat der „Gefährder“ eben freigelassen zu werden – und so entschwand der nach Berlin.“

,

ZUGINSFELD in der Mainzer Straße, nördlich Eierplätzchen, mit Passanten

ZUGINSFELD in der Mainzer Straße, nördlich Eierplätzchen, mit Passanten

.

Es ist solch ein Verantwortungsverschleierungs-Mist, den der SPDist STEBNER hier in den DLF flötete, und hier hätte Christoph Heinemann die LÜGE entlarven müssen. Es reicht nicht, die Radiohörer in die eigenen Gedanken zu entlassen, wenn sie bestimmtes politisches Wissen nicht haben. Dann muss der DLF-Redakteur aufklären. Dann muss er darauf hinweisen, dass es eine Pflicht der Information innerhalb der Regierungsadministration gibt.

,

IMG_3007

.

JÄGER und KRAFT – die sich jetzt (klassisch) dahinter verstecken, ja nicht Alles wissen zu müssen – hätten informiert sein müssen und hätten daraufhin das WEISUNGSRECHT innerhalb der JUSTIZ veranlassen müssen. Das heißt, ein probater Staatsanwalt des Landes NRW hätte den ANIS AMRI stoppen müssen. Das hat nichts mit Gewaltenteilung und unabhängigen Richtern zu tun (es sind auch nicht die Gerichte im rechtsstaat unabhängig, sondern er einzelne Richter ist in seinen juristischen Wertungen nur aufs beste juristische Vermögen hin frei, aber nicht im Sinne von Rechtsbeugung oder Willkür),

.

Was Frank STEBNER Behauptete war Bullshit – und DLF-Heinemann hat es stehen gelassen.

.

ZUGINSFELD 18 bei Kriegs Schau Platz 2003 München

ZUGINSFELD 18 bei
Kriegs Schau Platz 2003 München

.

Hier tritt einer der besten Redakteure in dieser politischen Redaktionsgemeinde des DLF Kölns, Christoph Heinemann, mal hart daneben – und dabei geht es nicht um Partei-Proporz, ob SPD-STEBNER oder CDU-LASCHET – auch wenn wir demnächst – Frühjahr 2017 – Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen haben.

ZUGINSFELD Kirchentag Halle Georgenkirche 1997 Mitteldeutsche Zeitung

ZUGINSFELD Kirchentag Halle Georgenkirche 1997 Mitteldeutsche Zeitung

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

ZUGINSFELD auf dem Odeonsplatz München, Freilichtausstellung von Schwabing Extra zur Wehrtagung

ZUGINSFELD auf dem Odeonsplatz München, Freilichtausstellung von Schwabing Extra zur Wehrtagung

.

 

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

 

IMG_8564

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: