Alphonse Mouzon 1948 – 2016 – Kurznachruf

Lichtgeschwindigkeit 7025

Vom Freitag, 31. Dezember 2016

.

IMG_3535

.

Alphonse Mouzon, US-amerikanischer Schlagzeuger, Komponist und Produzent, geboren am 21. November 1948 in Charleston, South Carolina, ist am 25. Dezember 2016, in Los Angeles gestorben.

.

Er war seit den 1970er Jahren der gefragteste und klügste Percussionist, der sich allen Formen des Jazz widmete und mit den irresten Jazzern gemeinsam in aller Welt gespielt hat. Der bedeutende deutsche Muikologe und Jazzkritiker Joachim-Ernst Berendt war viele Jahre Alphonse Mouzons Impresario.

.

Mouzon verstarb am 25. Dezember 2016 nach einem längeren Krankenhausaufenthalt an einem seltenen Krebsleiden.

.

.

Nach seinem Schulabschluss 1966 zog Mouzon nach New York und begann kurz darauf beim Broadway-Musical Promises, Promises und im Ross Carnegie-Orchester zu spielen. Sein großer erster Durchbruch gelang ihm aber, als der Saxophonist Billy Harper, der mit Mouzon und dem Pianisten Lonnie Liston Smith bei einer Hochzeit spielte, Alphonse für eine Plattenaufnahme mit dem Komponisten, Arrangeur und Pianisten Gil Evans empfahl.

.

So kam es zu Alphonse Mouzons Plattendebüt, welches auf Gil Evans Platte Blues in Orbit von 1969 dokumentiert ist. Diese Platte und die bei Jam-Sessions kennengelernten Musiker führten zu Konzerten mit George Benson, Chubby Checker, Robin Kenyatta, Anita O‘Day, Stanley Turrentine und anderen, die teilweise auch auf Platte zu hören sind.

.

Mitte 1969 traf Mouzon den Vibraphonisten Roy Ayers, der ihn in seine Band Ubiquity holte. Es folgte eine Tournee durch die USA und Europa,, dort u.a. zum Montreux Jazz Festival.

.

Wayne Shorter und Miroslav Vitous eine Band zu gründen. Mouzon war sofort interessiert. Er kannte die drei Musiker von einem gemeinsamen Projekt. Somit entstand die Band Weather Report.

.

Anfang 1972 holte McCoy Tyner Mouzon in seine Band. Das erste Album auf Milestone Records und mit Mouzon, Sahara, wurde für einen Grammy nominiert. 1972 bekam Alphonse Mouzon auch einen Plattenvertrag bei Blue Note Records angeboten. Auf Blue Note entstanden zwischen 1972 und 1975 vier Platten unter eigenem Namen.

.

Larry Coryell, Alphonse Mouzon und der Keyboarder Mike Mandel gründeten Ende 1973 die Band The Eleventh House und holten den Trompeter Randy Brecker und den Bassisten >Danny Trifan hinzu.

.

Im Dezember 1974 brachte Mouzon Mind Transplant auf Blue Note Records heraus. Mouzon arbeitete mit 3 Gitarristen – Tommy Bolin, Lee Ritenour und Jay Graydon. Mouzon gastierte im Mai 1975 als „Special Guest“ beim Konzert der „Gitarrengötter“ Eric Clapton, Carlos Santana und John McLaughlin im Nassau Colosseum Long Island, New York, vor mehreren zehntausend Menschen.

.

Als Mouzons Vertrag mit Blue Note abgelaufen war, unterschrieb er einen Vertrag beim deutschen Label MPS (Musik Produktion Schwarzwald). Mouzons neuer Produzent wurde Joachim-Ernst Berendt. Bei den Berliner Jazztagen 1976 gastierte Mouzon mit dem deutschen Posaunisten Albert Mangelsdorff und dem Bassisten Jaco Pastorius im Trio.

.

 

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

 

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: