Albert Anker – das Schweizer Genie mit Spitzen-Versteigerung im Auktionshaus Koller in Zürich

Lichtgeschwindigkeit 7995

Vom Donnerstag, 22. Dezember 2016

.

img_0061

ALBERT ANKER Malerei, Ende des 19. Jahrhunderts in Bern, „Spinnende Großmutter mit schlafendem Enkel“

.

Neue Zürcher Zeitung, am Samstag 17. Dezember 2016, Seite 23, KUNSTHANDEL / AUKTIONEN hat für die Dezember-Auktion des Auktionshauses Koller in Zürich ein sensationelles Gemälde des genialen Schweizer Meisters Albrecht, auch Albert, Anker, von privat zu privat für geschätzte 1,27 Millionen Franken versteigert:

.

Anheimelnder Blick in frühere Zeiten“ – Albert Ankers Gemälde der spinnenden Großmutter und ihrem schlafenden Enkel“.

.

Albrecht Samuel Anker (1831 in Ins, Kanton Bern, geboren, 1910 in Bern, Schweiz, gestorben) war ein genialer Schweizer Maler, Grafiker und Genremaler des schweizerischen Volkslebens.

.

Albrecht Anker (oft auch als Albert Anker bezeichnet) war aus heutiger Sicht der herausragende Meister der Malerei seiner Zeit. Er war Mitwirkender  in den wichtigsten Schweizer Kunstgremien, Mitgründer des Berner Kunstmuseums, schließlich auch Ehrendoktor.

.

Anker ist in jeder Hinsicht sensationell, besonders mit unseren heutigen Augen gesehen, wo das meist aufgelöst Hingehuschte aus dem 19. Jahrhundert längst nicht mehr trägt, wird Ankers Genie deutlich. Es lohnt der Vergleich mit dem sehr begabten deutschen Kleinmeister und Zeichner Wilhelm Busch aus Niedersachsen.

.

Die vom Kunstmuseum Bern herausgestellten Picasso, Dali, oder momentan Toulouse Lautrec, müssten lange stricken, um in die Nähe der Malereiqualität von Albrecht Anker zu kommen.

.

Anker war ein „großer Meister“ und ist keinesfalls wertend mit dem Begriff „Volksmaler“ anzusprechen.

.

Anlässlich eines Besuchs bei der Präsidentin der Otto-Nebel-Stiftung und Kuratorin des Kunstmuseums Bern in Bern, Frau Dr. Therese Bhattacharya-Stettler, im Jahr 2015, habe ich auch im Kunstmuseum Bern die aktuelle Ausstellung Toulouse Lautrec und seine Photo-Beziehungen besucht, ABER:

.

(Neben dem immer wieder bedenkenswerten psycho-pathologischen Pflegefall und „Phantasie“-Zeichner Adolf Wölfflin im Kunstmuseum Bern war der absolute HAMMER:

.

Albrecht Anker.

.

Der Maler Albrecht Anker ist in Bern mit seinem wesentlichen Bestand an Ölbildern vertreten und in einem großen, sehr eindrucksvollen Raum gehängt. Die Bilder sind nicht so „biedermeierlich kleinformatig“ wie etwa Chardin meist, sondern angemessen unter lebensgroße Armformate.

.

800px-Anker_Die_Bauern_und_die_Zeitung_1867

.

Die in dieser Lichtgeschwindigkeit 5995 und die in der Lichtgeschwindigkeit 5832 gezeigten Werke befinden sich teils im Kunstmuseum Bern, teils an anderen Orten, auch in Privatbesitz.

.

Wer Augen hat, staunt.

.

Die gegenständlichen Bilder sind von bestechender Abstraktion der dargestellten Ensembles. Die Bilder sind dicht durchgemalt. Die dargestellten Menschen, oft Kinder, sind lebensecht und haben genial erfasste moderne Gesichts- und Körperausdrücke. Man kann sich kaum satt sehen.

.

800px-Anker_Der_Gemeindeschreiber

.

Denn moderne Gesichter sieht man in der Malerei ganz selten seriös gemalt.

.

Damit ist auch klar, dass Albrecht Anker keine unmittelbaren Vorbilder hatte.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

img_9885

 

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: