Schoki-Test mit Liebhart‘s „Amore Bio“ Zartbitter Ingwer mit 55% Kakao

Lichtgeschwindigkeit 6983

Vom Samstag, 17. November 2016

.

Dietmar Moews meint:

.

„… Gretl wildi sein mein treutl

so sprich, sprichs,

so sprich, so sprichs,

so sprich, so sprichs, ja kauffst du mir ain peutl?

Leicht tuen ichs,

leicht tuen ichs,

leicht tuen ichs

und reis mir nit das heutl

nur stich, stichs,

nur stich, stichs,

nur stich, stichs…“

.

(Oswald von Wolkensten 1377-1445)

.

Ich probierte eine deutsche Liebhart‘s „Amore Bio“ Zartbitter Ingwer mit 55% Kakao 100 Gramm netto, industrieller Blendkakao hergestellt von dem Hersteller Liebhart‘s Gesundkost GmbH & Co. KG, 32758 Detmold, Deutschland.

.

http://www.liebharts-gesundkost.de

.

Kurz vorab: Diese Schokolade ist fein, etwas zu fett und süß. Sie ist mit 2,44 EURO für 100 Gramm in Köln bei REWE etwas zu kostspielig. Sie knackt bei Zimmertemperatur ausgezeichnet hart, fein und bricht sauber und klebt leicht schmierig an den Fingern. Weitere Aromen verleihen dem Gebinde bereits beim Öffnen die Ausdünstung wie Gummibärchein, ähnlich der „Amore Bio“ Orange.

.

img_0032

.

„…Liebhart´s Gesundkost produziert seit 1995 hochwertige Bio-Schokoladen, gefüllte Bio-Bonbons sowie Kekse & Gebäcke. Die Schokoladen aus der „Detmolder Schokoladenmanufaktur“ genießen weit über die Grenzen Deutschlands hinaus einen ausgezeichneten Ruf und haben selbst im „Schokoladenparadies“ Schweiz viele Freunde gewonnen. Der Ausbau des Sortimentes folgte von Anfang an dem Wunsch der Verbraucher nach genussvoller Abwechslung auf höchstem kulinarischen Niveau. Ihre Beurteilungen zählen auch heute zu den wichtigsten Grundlagen für die Entwicklung neuer Trendartikel. Ob Klassiker oder Lifestyle-Schokolade, eines haben alle Produkte aus dem Hause Liebhart´s Gesundkost gemeinsam: Bei der Herstellung werden nur frische Rohstoffe und hochwertige Zutaten besonders schonend verarbeitet. Die strengen Qualitätsrichtlinien sowie sorgfältige regelmäßige Kontrollen im eigenen Labor und in externen Laboratorien sichern die gleichbleibende Spitzenqualität. Das Team der kreativen Produktentwickler ist bei Liebhart´s Gesundkost ausschließlich dem Genuss verpflichtet. Denn letztlich entscheidet nur der gute Geschmack des Verbrauchers, ob ein neuer Artikel den Markt erobert. Dafür entwerfen und bauen wir im Unternehmen sogar eigene Maschinen und Anlagen, denn besondere Spezialitäten brauchen spezielle, individuelle Herstellungsverfahren.

.

Die Liebhart´s Gesundkost GmbH & Co. KG gehört zur Liebhart Holding mit Sitz in Detmold/Ostwestfalen. Dazu zählen außerdem die Fruchtwerk Dr. Balke GmbH, die VITANA Gesunde Ernährung GmbH, die Sanbeam Gesunde Produkte GmbH, die Liebharts Privatbrauerei GmbH & Co. KG und die Wiedenbauer Produktions & Vertriebs GmbH & Co. KG.

Die mittelständische Liebhart-Gruppe entwickelt und produziert ausschließlich am Standort Detmold. Unsere Produktionsanlagen sind für die kommenden Jahre gerüstet und unsere über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich zusammen mit der Geschäftsleitung auf eine erfolgreiche Zukunft, die auf zwei Säulen basiert:

.
Dafür stehen die Inhaber und Geschäftsführer Manfred Liebhart und Rolf Liebhart mit ihrem Namen und ihrer großen Leidenschaft für die Veredlung von Früchten, Nüssen, Mandeln, Schokolade, Marzipan- und Nougaterzeugnissen.

.
Die Produkte der Liebhart Holding sind grundsätzlich nur in Reformhäusern, im Fachhandel und in ausgewählten Lebensmittelgeschäften erhältlich. Zur Unterstützung unserer Handelspartner entwickeln wir intelligente Verpackungslösungen und Verkaufs-Displays für schokolierte Früchte und die flexible Sortierung von Schokoladen. Wir exportieren zurzeit in elf europäische Länder und liegen auch hier auf Wachstumskurs.“
(Selbstauskunft der Website)

.

Liebhart gibt nicht die Sorten, Herkunftländer und Anbauregionen des Kakaos an.

.

Diese Sorte von Liebhart ist eine industrielle Durchschnittsqualität mit rigorosem „Nahrungsmittel-Retorten-Design“. Dieser deutsche Hersteller wird bei Georg Bernardini in seinem Schokoladen-Almanach „Schokolade – Das Standardwerk“ nicht vorgestellt.

.

http://www.liebharts-gesundkost.de

.

Für mich als Schokoladen-Liebhaber ist eine Schokolade, die nicht zu hell, aber nicht ganz dunkel ist und Milch-Schokolade heißt, das Schönste von der Welt. Diese dunkle Design-Schokolade ist dem Tester etwas zu dunkel. Der Inhalt der 100 g Packung wirkt tot, ist aber wie eine Vollkonserve datiert, wirkt als Komposition passend aber ziemlich Fett. Man schmeckt eine insgesamt harmonische, zu geschmacksintensive „AROMA-Mischung“.

.

Die klassische 100 gr. Tafelpackung enthält die Schokoladentafel mit einem Bruchkanten-Relief oben. Die Unterseite ist von den kandierten Ingwerstückchen leicht strukturiert, aber glatt. Die Konsistenz und der Schmelz sind artifizial. Ein Abbiss löst sich leicht schmierig auf und die Schokoladenmasse verkleistert, wie es viele Gemische auf dem Kunstmarkt an sich haben. Die Bio 55% wird nicht natürlich, sondern künstlich. Dass liebhart‘s bevorzugt bzw. exklusiv in Reformhäusern oder „Bio-Läden“ angeboten wird halte ich für gelungenes Blendwerk. Es dominiert die weiter aromatisierte Geschmacklichkeit – man braucht Ingwerschärfe Rohrzucker-Kandierung, und Ingwerpulver – was ist das? Zusatzaromen, Bourbon-Vanille, – Kakao, 55%, mindestens.

.

Die Aufmachung hat bei dieser Sorte einer Tafelschokolade von Liebhart‘s

die verlässlich einfache, optimale und praktische Pappschachtel-Verpackung – kein Vakuum, keine Konservierungsstoffe – haltbar laut Kennzeichnung mindestens bis: 09. 2017.

.

Ein schwarzer Pappumschlag mit Übergang in Grün, mit bronzenen Kleinstschriften sowie goldmetallisierte Schriften und Ingwerwurzeln (mit Lorbeerblättern?) als Photo-Repro, dazu ein ZARTBITTER-Abbruch, rückseitig ein Kleinstschriften in vielen Sprachen, D, GB, F, I.

.

Ausgepackt findet sich die Tafel in Cellufan-Papier eingeschweißt, nicht leicht erneut zu verschließen. Dem Tester gefiele reines Silberpapier besser.

.

img_0031

.

Die Werbetexte in vielen Schrifttypen und Schriftgrößen auf dem Außenkarton sind schwer lesbar, die Bestandtteile und Nährwerte-Tabelle in Bronce auf Schwarz:

.

Nährwertanalyse pro 100g / Analyses nutritionnelles pour 100g: Energie 2252 kj / 541 kcal; Fett 35,5 g; davon gesättigte Fettsäuren 21,3 g; Kohlehydrate 49 g; davon Zucker 45,8 g; Ballast 5,1 g; Eiweiß 3,8 g; Salz 0,03 g.

.

Vorstehende Angaben sind zu bezweifeln, weil unregelmäßige Abweichungen zu anderen Amore Bio-Sorten abgedruckt wurden. Sorry Mister!

.

EMPFEHLUNG: Der Tester empfiehlt dieses Zartbitter genannte Designgemisch-Schokolade, wegen des Gummibärchengeruchs beim Öffnen, probeweise:

.

FAZIT: Wie hier das Labeling von „BIO“ vordringlich propagiert wird und „Gesundkost“ beworben wird, ist eine nicht gerade sympathische Angebotsvariante, die angeblich der Konsument durch Nachfrage bestätigt.

.

Georg Bernhardini hat es in seiner allgemeinen Empfehlung speziell hierzu nicht getroffen!

.

Ich möchte noch anmerken, wenn die Fragen nach ÖKO-SIEGEL, FAIR-TRADE und so weiter gestellt werden.

.

Wer hohe Qualität inhibieren und genießen will, muss nicht nur viel zahlen, sondern er muss Wissen und Erfahrung haben, um letztlich selbst zu beurteilen, ob ein Einzelhändler und ein Chocolatier echt, gut und anständig arbeiten. Denn oft bzw. meist fehlen die prominenten Lables der E U oder von namhaften selbsternannten NGO-Gütesiegel-Beschützer.

.

Das Problem für kleine Qualitätshersteller ist, dass diese angeblichen Qualitätslabels für industrielle große standardisierte Stückzahlen – also tonnenweise braune Zuckerfett-Massen, die aus Fließbändern kommen und an sich minderwertig und hart ausbeuterisch, von der Plantage bis zum Sortimenter im Discount arbeiten.

.

Kleine Qualitäts-Chocolatiers haben kein Fair-Trade-Lable, weil zunächst ein Kunstwerk, eine Kreation als Liebhaber, Amateur, Dilettant experimentierend dem weltberühmten Künstlerkonzept der „SELBSTAUSBEUTUNG“ herausgebracht wird – man reist selbst persönlich zur Plantage, conchiert selbst, testet Ideen, die dann nicht marktfein werden – wer will schon Senf mit Kivi und Rübensaft kandiert?

.

Wer also bemängelt, dass Liebhart‘s in Detmold kein pestizidfreies Leitungswasser hat, weil es auch in ganz Europa kein „BIO-Brot“ gibt (wegen belasteten Wassers), der muss einfach wissen, dass Gries-Spaghetti mit Tomatensoße VEGAN sind – na und?

.

ACHTUNG: Diese Liebhart‘s trägt also nicht das EU-Industriesiegel BIO! Diese Liebhart‘s ist nicht Fair Trade.

OHNE die Kennzeichnung BIO haben wir es folglich unter Umständen mit genmanipulierten und agrachemikalisch optimierten Rohstoffen, also Kakaobohnen, Zucker, Ingwer kandiert, zu tun.

OHNE die Kennzeichnung FAIR TRADE haben wir es nicht mit einem sozialverträglichen Herstellungs- und Handelsprodukt zu tun. Leider NEIN.

.

Georg Bernardini, der Schokoladentester und Chocolatier in Bonn, erwähnt diesen Hersteller in seinem Schokoladentester-Buch im Einzeltest nicht.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

img_9885

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: