WDR bringt DITTSCHE VOLTE 2017

Lichtgeschwindigkeit 6964

Vom Samstag, 10. Dezember 2016

.

img_9895

.

Am Freitag, dem neuen Sendeplatz für „DITTSCHE beim WDR III-TV, wurde die letzte FOLGE „DITTSCHE – Das Wirklich Wahre Leben“ im Jahr 2016, bereitgestellt und mit einer qualitativen VOLTE eine schöne Vorfreude auf DITTSCHE 2017, im kommenden März, begründet – das sollte die deutsche Massenmedien-Öffentlichkeit jetzt auch so kommunizieren:

.

bildschirmfoto-vom-2016-11-26-22-06-14

.

Mit DITTSCHE am Freitag, 9. Dezember 2016, wurde eine neue dramaturgische Qualität festgespielt und als quasi AUFTAKT für die angesagten DITTSCHE-Folgen, ab März 2017, entfaltet.

.

Es gibt also einen neuen DITTSCHE – einen biografisch gefütterten –  inmitten seiner Mitspieler, SCHILDKRÖTE und INGO.

.

– Dittsche erhielt jetzt eine biografische Vorgeschichte, während er bislang, wie der Geist aus der Flasche, zur Imbisstüre hereingekommen war. Jetzt weiß der DITTSCHE-Kunde, dass Dittsche mal einen handwerklichen Beruf gelernt hatte, Pech hatte nach dem Motto, einmal Pech ist Pech, zweimal Pech ist Pech, dreimal Pech ist Dummheit, liegt hinter dem zutraulichen Bierflaschen transportierenden Bademantelträger in der Eppendorfer Grill-Station ein bewegtes Leben, eine Frau und Dittsche-Kindsmutter aus Argentinien zur Paarung in Hamburg, ein Dittschesohn namens Volker mit kreatürlicher Beziehung zum liebenden Vater, dann im Jahr 1998 das spurlos abrupte Verlassen der Frau, mit Sohn, vermutlich nach Argentinien. Dittsche versank im sozialen Abseits. Viele Jahre kann Dittsche den Sohn nicht finden, bis der als studierter Flugzeugingenieur in Finkenwerder bei AIRBUS aufleuchtet, zur Freude des Vaters. Der Sohn übernimmt Dittsches Wohnungskosten per Dauerauftrag, muss aber bald den Kontakt abbrechen, weil Dittsche bei AIRBUS einen missglückten persönlichen Auftritt sich nicht verkneifen konnte.

.

Der neue Dittsche hat also eine Vorgeschichte und einen Sohn in Hamburg. Und Dittsche ist selbst zwar kindisch und kontrollschwach, aber weiterhin erstaunlich und als deviant bei seinen IMBISS-Freunden anerkannt.

.

Olli Dittrich spielte DITTSCHE diesmal seriöser (wie schon zuvor, die Frau Karger) und intensiv vorbereitet extemporierend. Die Dialoganteile seitens Jon Flemming Olsen als INGO haben aus der Echorolle inzwischen eine eigene Personalität entwickelt wie auch Franz Jarnach als Schildkröte einfühlend mitspielen darf, statt nur als Versatzstück abzusitzen.

.

Als besondere WERT-Perle brachten Dittsche und der WDR Matz Mutzke mit Akkordeonspieler in die Imbiss-Station, die a Capella sehr attraktiv und ungekünstlelt musizierten, worauf Dittsche mit dem letzten Grußwort zum Jahresende sprach:

.

Das wahr aber toll, ne. Das war toll. Das war toll mein Ingomann. So was Schönes hab‘ ich hier, glaub‘ ich, noch nie gehört“.

.

Eine halbe Stunde Echtzeit-Extemporation von OLLI DITTRICH mit fünf im Uhrzeigersinn reihum durchwechselnden stationären lichtarmen Kameraschnitten, mit dem Imbisschef Ingo hinterm Tresen, dem Feierabend-Abhänger Schildkröte und gelegentlichen Sondergästen (wie Uwe Seeler, Reinhard Mey oder Matz Mutzke u.v.a.m.), der wunderbaren Erkennungsmusik „Stand by your man“ von Tammy Wynette und dem von Grund her friedlichen Umgang miteinander zum Feierabend in der Eppendorfer Landstraße – nunmehr ohne Politik, Bob Dylan, postfaktisch und Trump.

.

Vom Imbiss-Steher Dittsche im Bademantel mit BILD am Sonntag und den proletarischen Bauernschlauheiten zur WELT der ÖFFENTLICHKEIT aus dem Abseits des Arbeitslosen Biertrinkers, zum Freitagabend HSV-Verzweifelten mit dünnen Langweiligkeiten als WDR-DITTSCHE-COMIC – jetzt also biografisches Futter bei DITTSCHE.

.

img_9793

.

Dietmar Moews meint: Die Neuaufstellung für DITTSCHE am Freitagabend, losgelöst von BamS und Politik, kann zukünftig neue soziale Weitungen nehmen, je nach dem wie sehr da jetzt WDR-Animatoren versuchen werden Honig zu pumpen und Quote zu machen.

.

img_9739

.

Dem alten Dittsche hatte Olli Dittrich ausgiebig Charakter verliehen – möglich, dass jetzt die beiden Mitspieler, Ingo und Schildkröte, selbst Bälle spielen werden, statt nur zu retournieren. Ebenso kann Dittsches Familiengeschichte weiteres Personal hereinbringen oder auch attraktive Sonderauftritte von speziellen Gästen hinzugefügt werden. Warum sollte diese Entwicklung nicht weiterhin den wunderbar spielfreudigen „Tragiker Dittsche“ in der WELT-Fernseh-Geschichte festmachen?

.

bildschirmfoto-vom-2016-12-10-18-47-06

.

Angesichts der breitseitigen Blödheit der Fernsehprogramme insgesamt, liegt eine DITTSCHE-Paraphrase geradezu täglich auf der Hand – Dittsche muss diese Elfmeter öffentlicher Kommunikation nur verwandeln – der jetzt eingeschlagene Weg eines DITTSCHE-Individual-Mythos‘ ist jederzeit ausbaubar oder einem „natürlichen“ Ende zuzuführen.

.

Siehe: WDR Fernsehen-Mediathek

.

Jetzt bestellen:

.

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

img_9885

 

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

 

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: