Freies Kurdistan – freies Demonstrationsrecht und Angst der Deutschtürken vor Erdogan

Lichtgeschwindigkeit 6888

Vom Sonnabend, 12. November 2016

.

bildschirmfoto-vom-2016-11-12-21-20-30

.

Heute, am Sonnabend, dem 12. November 2016, bei sonnigem Wetter und Kälte, konnte ich bei meinem Rheinlauf auf der schääl Sick, eine unglaubliche Schlange von geparkten Fernbussen sehen – etwa 4 bis 5 Kilometer lang – von Deutz bis Porz, Poll und noch hinter der Rodenkirchener Brücke standen sie.

.

bildschirmfoto-vom-2016-11-12-18-53-40

.

Es müssen über 50.000 Demonstranten für die Freiheit Kurdistans und für die Religionsfreiheit der Aleviten und der christlich-orthodoxen anatolischen Armenier, heute in Köln, gewesen sein.

.

Erfahrungsgemäß gibt die Presse der Polizei bei politisch unerwünschten Politikthemen – wie hier, die mangelnde deutsche Solidarität mit Kurdistan – nur etwa die Häfte der Zahl der Demonstrationsteilnehmer an.

.

Ich habe heute nachmittag diverse Demonstrationsbesucher befragt: Sie hielten sich für KURDEN, nicht für Aleviten, sie sagten alle „KURDEN gegen ERDOGAN“.

.

Ich fragte nach Türken und Deutschtürken – sie antworteten sehr unironisch und ernst:

.

„Die Türken in Deutschland haben Angst, vor Erdogan in Köln zu demonstrieren“.

.

Fast alle Deutschtürken halten ihre Familienkontakte in der Türkei . Sie reisen nicht nach New York, Paris, London oder Rom, sondern immer nach Anatolien – oder wo sie sich ein kleines Hausgrundstück erspart haben, wohin sie sich zurückwünschen (ohne von Erdogan unter Reiserestriktionen zu kommen); deshalb haben sie Angst. Freibürgerliches öffentliches politisches Engagement gehört ohnehin nicht zum gelebten Freiheitsbegriff der sunnitischen Unterklassen-Anatolier, nicht in Deutschland und nicht in Antalya – aber in Diyarbakir.

.

bildschirmfoto-vom-2016-11-12-19-20-55

.

BILD.de unterschlägt diese Kurden-GROSS-Demonstration von 12. 11. 2016 in Köln-Deutz. Bei BILD Köln.de fand sich eine Zeile NOTIZ, die man dann auf einen weiteren Link verfolgen konnte, da fanden sich dann einige Zeilen und Bilder, kurz, BILD unterschlägt das KURDENTHEMA und kuscht für ERDOGAN.

.

Gleichzeitig werden CLINTON-Wähler in USA bei BILD.de groß aufgemacht, die angeblich in USA bürgerkriegsähnlich gegen TRUMP demonstrieren –

.

welch eine Verschiefung von Relevanz und Wahrheit der THEMEN durch BILD – hier mal wieder als LÜGENPRESSE.

.

bildschirmfoto-vom-2016-11-12-18-54-35

Die wunderschöne sehr alte romanische „Groß Sankt Martin“ und der angegothelte Dom mit Deutzer Brücke im Vordergrund von der Schäälsick (Deutz/Mühlheim)

Deutzer brücke

.

BILD.de KÖLN-Link am 12.11. 2016:

 

„– Die Proteste gegen die Politik des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan reißen nicht ab. Nach einer Großdemo von 10.000 Kurden am vergangenen Samstag demonstrieren seit dem Mittag nach Polizeiangaben 25.000 Aleviten auf der Deutzer Werft. Außerhalb des Kundgebungsgeländes kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei“.

.

bildschirmfoto-vom-2016-11-12-19-18-39

Deutzer Brücke (Spannbeton) und dahinter Hohenzollernbrücke (Stahlhängebrücke) von Deutz zum Kölner Hauptbahnhof

.

Kölner Stadt-Anzeiger brachte am 12.11.2016 folgende NOTIZ zur Grossdemonstration der KURDEN in DEUTZ:

.

Die rund 20.000 Menschen auf der Deutzer Werft sind vereinigt in ihrem Protest – sie werfen dem türkischen Machthaber Recep Tayyip Erdogan vor, die Demokratie abzuschaffen und stattdessen ein diktatorisches Regime zu installieren.

.

Um 15.30 Uhr erklärten die Veranstalter die Kundgebung offiziell für beendet. Es gab keine Zwischenfälle. Die ersten Menschen reisen in Gruppen ab, andere bleiben trotz der Kälte vor Ort – sie musizieren und tauschen sich aus.  Die Polizei hat für die Abreise der Teilnehmer die Siegburger Straße rund um die U-Bahn-Haltestelle Deutzer Freiheit gesperrt. 

.

Die Veranstaltung an der Deutzer Werft hatte gegen 15 Uhr ihren Höhepunkt erreicht: Neben Reden auf Türkisch der stellvertretenden Generalsekretärin und dem Europavorsitzenden der Anmelder-Vereinigung – der Alevitischen Union Europas (AABK) – sprachen auch Vertreter der Linken, der Grünen sowie der FDP vom Mikrofon auf der Bühne aus zu den etwa 20000 Menschen auf dem Platz.

.

IMG_8049

.

Alle Beiträge sprechen sich klar gegen die Politik der türkischen Regierung aus, sie verurteilen die Repressionen gegen Journalisten, die Verhaftung opositioneller Politiker der HDP sowie den Waffenhandel und die Zusammenarbeit in Flüchtlingsfragen mit den Machthabern in dem Land am Bosporus.

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

Die Zeit des Zuschauens und der Duldung ist vorbei, jetzt gilt es, jenseits der Betroffenheitserklärungen Taten folgen zu lassen“, richtete sich eine der Reden an die Bundesregierung.

.

sportflagge_usa_sprint

.

Die Versammelten applaudierten lautstark und machten ihren Unmut mit Pfiffen und Forderungen nach Erhalt demokratischer Grundrechte für alle Menschen in der Türkei deutlich. Dabei blieb die Situation weiterhin friedlich.“

.

img_9793

.

Dietmar Moews meint: Ich bin immer auf der Seite der Schwachen und eines moralischen Rechts der paganen Goldenen Regel.

.

Die Kuren werden unterdrückt und haben ein Selbstbestimmungsrecht, wie jeder Esser an einem französischen Gastmahl beim Sonnenkönig:

.

Gleiches Recht für Alle.

.

Erdogan soll sich den Anatoliern widmen und der Freundschaft mit anderen Staaten.

.

bildschirmfoto-vom-2016-11-12-21-19-45

.

Ich begrüße, dass die deutschen Kauf-Massenmedien – anders als die staatliche LÜGENPRESSE – die GROSSDEMONSTRATION gegen Erdogan am 12.11.2016 verbreiten, statt nur den LÜGENPRESSE-IRRLAUF gegen TRUMP weiter aufzublähen, indem von Demonstrationen für Clinton und gegen Trump erste Plätze in den Nachrichten erhalten, die dazu nicht prädestiniert sind.

.

Die Staatssender sollten endlich die Deutschen aufklären, was es heute und morgen heißt, im Boot der ERSTEN WELT zu sitzen. Es ist ein USA-Boot und kein MERKEL-Boot.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_5029

DIETMAR MOEWS malt ZUGINSFELD, zur Ächtung des Krieges und der Gesellschaft, die den Krieg hervorbringt (nach Otto Nebels Gedicht von 1918), in Köln

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

 

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: