Die deutsche Gesellschaft bekommt vom Staat den ATOM-Müll

Lichtgeschwindigkeit 6851

Vom Freitag, 21. Oktober 2016

.

img_9709

.

Das Kabinett MERKEL II der aktuellen Bundesregierung hat beschlossen die AKW-Konzerne aus der Haftung für Zwischen- und Endlagerung zu nehmen.

.

Nach dem geltenden LIZENZRECHT, haben die vier großen Vattenfall, E-On, RWE und EnBW, Erbauer und Betreiber der schlimmen Verseuchung Deutschlands mit ATOM-RUINEN, während sie 50 Jahre lang die Lüge verbreitet hatten, dass Kernenergie die preisgünstigste und sauberste Energieerzeugung sei, sich LIZENZEN erworben, unter der Bedingung die Atom-Anlagen stets aktuell auf der höchtsmöglichen technischen Sicherheitsausstattung zu halten sowie – selbstverständlich – den selbstverursachten DRECK, den Atomabfall, den Atom-Müll zu entsorgen und die Kosten dafür zu kalkulieren und zu tragen, bevor PSEUDO-Gewinne als Pseudo-PROFITE entnommen oder als Manager-Gehälter ausgezahlt werden dürften.

.

SCHEI?E!! – nie haben die vier SYNDIKATE ihre Verpflichtung eingehalten. J, sie haben nie daran gedacht Anstand währen zu lassen – es war von Anbeginn als BETRUG der GESELLSCHAFT und des LIZENZGEBENDEN STAATES gedacht. Es war von Anbeginn als WELTPLÜNDERUNG angelegt.

.

Jetzt, wo diese KOSTEN anfallen, heben alle vier KKW-Betreiber die Hände, bzw. machen Pleite, verschwinden im Ausland oder gründen Ausgründungs-Gesellschaften zur Haftungsvermeidung.

.

Während die schwedische VATTENFALL sogar die Frechheit besitzt, an einem US-Schiedsgericht auf Gewinnausfall gegen den deutschen STAAT zu klagen, weil abgelaufene Reaktoren nicht mehr heizen dürfen. Und statt die RUINEN zu entsorgen sollen jetzt Schadensersatz-Klagen noch angebliche Gewinnausfälle bringen.

.

Die deutsche Bundesregierung hat zur Lösung dieser unglaublichen POLITIK-LÜGEN-VERGEWALTIGUNG der Gesellschaft nunmehr eine Kommission eingesetzt, die eine „Problemlösung mit den in Deutschland sitzenden KKW-Betreibern, RWE, EnBW und E-On, auszuhandeln, die nämlich offiziell mitgeteilt haben:

.

Die RÜCKLAGEN zum Rückbau der AKW-RUINEN reichen hinten und vorne nicht – man geht einfach Pleite. Und der Dreck bleibt stehen:

.

DER STAAT bekommt den Müll“

.

neues deutschland titelt am Donnerstag, 20. Oktober 2016:

.

Der Staat bekommt den Müll. Kabinett nimmt AKW-Konzerne aus der Haftung für zwischen und Endlagerung“

.

img_9712

.

neues deutschland Seite 9, am 20. Oktober 2016 von Simon Poelchau:

.

Freikaufchance für AKW-betreiber. Bundeskabinett billigt Gesetzentwurf zur Regelung der Folgekosten der Atomkraft“.

.

„… Bis zu 70 Milliarden Euro, so schätzen Experten, können die Folgekosten der Kernenergie ausmachen. Die Energiekonzerne sollen nur einen Teil davon übernehmen, schlägt die Koalition vor“

.

Dem Zynismus oben draufgesetzt ist die Einschätzung, dass die Betrugs-KONZERNE tatsächlich ihren DRECK nicht bezahlen und nicht finanzieren können – oder in alle Ewigkeit die RUINEN wie bei Robert Juncks ATOMSTAAT der 1970er Jahren in alle Ewigkeit mit Soldaten bewachen.

.

Sodass nun zur Lösungssuche eine Kommission zusammengesetzt wure, die vom GRÜNEN ATOM-ENERGIE-GEGNER Jürgen Trittin, der ehe,malige kranke (Ex-DDR) Ministerpräsident von Brandenburg Matthias Platzeck SPD mit Hamburgs Alt-Bürgermeister Ole von Beust CDU … insgesamt ein neunzehnköpfiges Gremium, das nun ein Jahr lang die Abwicklung der gesamten AKW-Wirtschaft ausgearbeitet hat.

.

1IMG_9360

.

Dietmar Moews meint: Seit Jahren beobachte ich lückenlos und systematisch die duetschen Publikationen, sowohl der Kaufmedien wie der staatlichen Massenmedien. Sie sind ursächlich dafür, dass diese JAHRTAUSENDSCHWEINEREI möglich geworden ist. Die Kulturindustrie hat mit der PROPAGANDA gegen die Friedensbewegung den AKW-Betrug bis heute möglich gemacht.

.

Die VIER VERBRECHER-Organisationen Vattenfall, EnBW,RWE und E-On, gehören zu Eigentum weitgehend durchaus privaten Aktionären und staatliche Banken und Anlageprojekten.

.

img_9710

img_9708

.

KURZ – von ungefähr 100 MILLIARDEN EWIGKEITS-Kosten können die Kernkraft-Betreiber angeblich etwa 20 Milliarden aus Rücklagen in einen Fonds erstatten, genannt „Entsorgungsfonds“.

.

Den REST zahlen nun die Kinder und Kindeskinder, weil die ELTERN zu doof waren, statt DRECK und teuerstem STROM lieber saubere Energie und weniger teuere Kilowatt-Stunden zu verbrauchen.

.

Neben der Bundesregierung muss noch er Bundesrat zustimmen, außerdem die EU-Kommission muss noch zustimmen. Aber die Auguren sagen lapidar: MEHR ISS NICH.

.

IMG_8886

.

ATOMKRAFT NEIN DANKE! – Jürgen Trittin, ja, das war nichts. Es bleibt ein Skandal und eine beschämende Dummheit der Menschheitsgeschichte. Radium, Radon, Cäsium, was mal so mit Halbwertzeiten spielt, lacht sich vorher tot.

.

567_7_0_stoff_mexicano

.

Mein gesamtes Erwachsenenleben ist von persönlich-vertraulicher Bindung und Treue, sozialen Bezügen und Empathie geprägt. Gleichzeitig wird dieses Menschenleben als Selbstbild durch Öffentlichkeit und politische Objektivität beeinflusst. Dabei sind die Einträge öffentlicher Liebesbezeugungen ein karge Seelenkost im Missverhältnis zu den Rissen und Abriegelungen. Ich verstehe noch heute nicht, wie es möglich ist, dass als Erfordernis öffentlicher PROMINENZ-RANG-Ordnung nicht jeder Mensch mit einer sozialen Situation umgehen können möchte, weil die Abgrenzungen von Entourage, Außenwelt, Fans, „High Society“ und den bei PAUL KLEE so schön herausgebrachten Bückling (Verbeugungsdiener), im „VERDACHT, sich gegenseitig in höherer Stellung wähnend“ die reservierte Distanz einsetzt.

.

Eine Episode meines politischen Abrichtungsleben und der kategorischen Abwehr eines Organisationszustands, den DRECKSCHWEINE „to big to fail“ nennen, ohne die Verkleinerung anzustreben, sind PLUTOKRATEN und OLIGARCHEN.

.

Das und die haben mit Rechtsstaat und Demokratie, mit Menschenwürde und FAIRNESS gar nichts zu tun. Sie – Untermenschen ohne soziales Gewissen – kapieren es gar nicht.

.

dscf0003

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

00

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: