Dario Fo 1926 – 2016 – Kurznachruf

Lichtgeschwindigkeit 6838

Vom Freitag, 14. Oktober 2016

.

IMG_3535

.

Dario Fo, geboren am 24. März 1926 in Sangiano, war ein italienischer Maler, Theaterautor, Regisseur, Bühnenbildner, Komponist, Erzähler, Satiriker und Schauspieler, der jetzt 90-jährig, am 13. Oktober 2016, im Krankenhaus in Milano gestorben ist.

.

Er revitalisierte Methoden der Commedia dell‘arte. 1997 wurde er mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.

.

Worauf es ankommt, ist der Skandal! […] Damit endlich auch das italienische Volk sozialdemokratisch wird, wie die Völker Englands, Nordamerikas, Deutschlands usw. …moderne Völker! Damit unsere Mitbürger endlich stolz sagen können: »Ja, wir waten bis zum Hals in der Scheiße, aber genau deshalb tragen wir den Kopf hoch erhoben!«Dario Fo anlässlich der Verleihung des Nobelpreises für Literatur 1997 in Stockholm:
.
Die Macht, und zwar jede Macht, fürchtet nichts mehr als das Lachen, das Lächeln und den Spott. Sie sind Anzeichen für kritischen Sinn, Phantasie, Intelligenz und das Gegenteil von Fanatismus. Ich bin nicht mit der Idee zum Theater gegangen, Hamlet zu spielen, sondern mit der Ansicht, ein Clown zu sein, ein Hanswurst.“(Quelle Wikipedia)

.

Dario Fo studierte an der BRERA in Milano Malerei, musste in den Krieg, nach Kriegsende setzte Fo sein Studium der Kunst und Architektur an der Universität Mailand fort. Er begann sich in der Bewegung der „piccoli teatri“ zu engagieren und präsentierte dem Publikum improvisierte Einpersonenstücke.

.

Sein Werk umfasst hunderte große Werke. Bis zuletzt schrieb, kommentierte und malte Dario Fo. Davon zeugen seine Ausstellungen:

.

Dario Fo dipinge Maria Callas, Milano, Skira, 2015.

Dario Fo. Mistero buffo a colori. Opere da Nuovo manuale minimo dell’attore, Milano, Skira, 2015.

Dario Fo. Omaggio a Marc Chagall, Firenze-Milano, GAMM Giunti, 2015. Razza di zingaro, Milano, Chiarelettere, 2016.

Dario e Dio, con Giuseppina Manin, Parma, Guanda, 2016

.

Sein erstes Theaterstück von 1953 heißt: Il dito bell‘occhio.

.

Dario Fo war ein prominenter Kritiker der Medienpolitik und Medienentwicklung in Italien. Er beurteilte sie als „Beseitigung jeder kritischen Kultur“ und warf Silvio Berlusconi vor, eine Kontrolle über alle Kommunikationswege anzustreben.

.

Fo kandidierte 2006 innerhalb eines Mitte-links-Bündnisses bei der Bürgermeisterwahl in Mailand. Er verlor bei den Vorwahlen, erhielt jedoch 23,4 % der Stimmen. Er war ein prominentes und einflussreiches Mitglied von Beppe Grillo MoVimento 5 Stelle.

.

Fos Bühnenstück Picasso desnudo wurde 2012 uraufgeführt. Die hierfür entstandenen Bilder empfand er selbst als „Falso Picasso“, da ihm die Bildrechte für Pablo Picasso Gemälde zu teuer erschienen. Sie wurden im November 2014 in einer Stuttgarter Galerie gezeigt

.

Dario Fo heiratete 1954 die Schauspielerin und spätere politische Aktivistin Franca Rame (1929–2013), mit der er auch künstlerisch eng zusammenarbeitete.

.

Dario Fo hatte die Sensibilität für die Sinnlichkeit des Sprechtheaters, wie sie in der Tradition der Commedia dell‘arte als Reichtum der Kunstgeschichte für die Sozio-Kultur des 21. Jahrhunderts verfügbar ist.

.

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

One Response to Dario Fo 1926 – 2016 – Kurznachruf

  1. louis sagt:

    Wieder einer weg!

    Schade,schade,schade!

    Etwas vermisse ich, bisher in allen Nachrufen, von Ihnen hätte ich mir das gewünscht; Den Hinweis, auf die laute Kritik an der offiziellen Verschwörungstheorie zu dem Kasus der gemeinhin unter dem Rubrum 9/11 behandelt wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: