MONSANTO-Notkauf von BAYER LEVERKUSEN für 60 Milliarden

Lichtgeschwindigkeit 6770

Vom Mittwoch, 14. September 2016j

.

IMG_9452

BAYER kauft MONSANTO für 66 Miliarden Dollars. Die Erfolgsmeldung ist draußen – die Börse zeigt es an den Aktienkursen.

.

Wir erleben ein Lehrstück des Monopolkapitalismus einer ungesunden NOTENBANKEN-INFLATIONS-SEUCHE:

.

Die wichtigen Notenbanken der WELT (US-FED, CHINA, JAPAN, EZB) gleichen die volkswirtschaftlichen Staatspleiten durch ungedecktes Gelddrucken aus.

.

630_31_3_stroh_kleines_strohfeld

.

Damit schaffen diese Notenbanken KAUFKRAFT, die nicht auf der Grundlage wirtschaftlicher Leistung, Überschüssen oder Wachstum basieren, sondern schlicht und einfach im BETRUG, die eigene KAUFKRAFT durch Luftgelddrucken vorzutäuschen.

.

Eine Folge davon ist, dass eigentliche alle Kapitalpools massenhafte Währungen anhäufen, wofür ihnen die realwirtschaftliches Investitionsziele bzw. die Ideen fehlen.

.

627_28_3_stroh_blaugelbes_feld

.

Diese Finanzdummheit hat inzwischen zu der idiotischen Situation geführt, dass Kapitalpools auf ihrem Geld sitzen, es aufs Sparkonto bringen, wofür sie jetzt sogar HABEN-ZINSEN zahlen, anstatt – wie man es ehedem nannte – „das Geld arbeiten zu lassen“, „Zinsen für Spargeld“ und Sicherheit durch Kapitalpolster halten.

.

Heute ist zu viel BARSCHAFT, besonders in inflationären Fremdwährungen, eher eine Malität für den Kapitalisten.

.

629_30_3_stroh_kleines_erntebild

.

JETZT hat BAYER LEVERKUSEN den Sprung gewagt:

.

EINS: Die großen Weltkonzerne in CHEMIE und PHARMAZIE haben sich alle in den vergangenen Jahren „groß gekauft“. Damit ist die BAYER AG, die von Haus aus zu den GROßEN zählte, inzwischen durch FUSIONEN und AUFKÄUFEN von US-Konzernen (Dow Chemical und Du Pont) und von der Chinesischen Chemie (Chem China und Syngenta) erheblich überflügelt worden und hat damit ganz konkrete Angebotsmarkt-Nachteile.

.

613_14_3_stroh_nachtstrohbild

.

Denn, sobald ein Weltkonzern den MARKT nicht mehr dominiert, gerät er unter Preis- und Kostendruck:

.

ZWEI: Die eigene Kalkulation der BAYER AG muss sich von stärkeren Konkurrenten drücken lassen – daraus folgen Absatzschwächen und verringerte Profitmargen. Daraus folgen verengte Bedingungen für eigene Forschung und Entwicklung eigener Exklusivprodukten – es beginnt eine Abwärtsspirale der fortlaufenden Leistungsschwächung im Wettbewerb um Qualitätsprodukte und Verkaufspreise.

.

637_6_4_stroh_erntefeld_pastellhimmel

.

DREI: BAYER war mit etwa 45 Milliarden Jahresumsatz erheblich größer als MONSANTO, mit etwa 15 Milliarden – entsprechend sehen die Beschäftigtenzahlen aus.

.

Der heutige Kauf dieses MONSANTO-Konzerns zielt auf das Segment der Agrachemikalien (z. B. Glyphosat) und gentechnisch Saatgut-Patente mit erheblicher Marktsyndikats-Stellung. BAYER ist selbst ebenfalls weltweit auf dem Agrachemikalienmarkt und beseitigt mit dem Kauf von MONSANTO einen wichtigen Konkurrenten – wir nennen es Vorstrukturierung des Wettbewerbmarktes durch Ausschaltung der Wettbewerber.

.

628_29_3_stroh_grosser_ballen_li

.

VIER: Was BAYER hier mit dem MONSANTO-Kauf macht, ist ausdrücklich und schulbuchmäßig übelster Monopolkapitalismus, der sich nicht über Qualität, Innovation, Leistung am Markt beim Konsumenten behauptet, sondern durch Ausschaltung des Wettbewerbes:

.

BAYER akzeptiert die Marktwirtschaft und das Leistungsprinzip nicht.

.

593_7_2_stroh_strohfeld

.

FÜNF: BAYER kauft MONSANTO für diese riesige KAUFSUMME schließlich nicht vollständig aus der Inflationssparbüchse, sondern mit riesiger NEUVERSCHULDUNG als „Brückenfinanzierung“..

.

NEUVERSCHULDUNG – auch bei billigen Krediten und Laufzeiten – kosten und müssen durch zusätzliche Überschüsse refinanziert werden.

.

IMG_9097

.

Dietmar Moews meint: Dieser Übernahmekauf durch die größere BAYER AG eines kleineren aber intelligenten Konkurrenten MONSANTO ist eine peinliche NOT-AKTION, sich nicht am Wettbewerbsmarkt halten zu können.

.

Die Behauptung der BAYER-PROMOTION, „die zukünftig ansteigende Weltbevölkerungszahl wird die Welternährungslage treffen und eine wachsende Nachfrage an TURBO-AGRA-Anbauprodukten bringen. Moderne Techniken werden verbesserte Ertragsergebnisse pro Hektar und Anbauzyklen bringen – BAYER rechnet also auf die Weltmarkt-Nachfrage aufgrund der anwachsenden Weltbevölkerung.

.

641_10_4_stroh_lichter_ballen_tuerkis

639_8_4_stroh_lindes_erntefeld_wolken

643_11_4_phlegras

DIETMAR MOEWS „PHLEGRAS FELD“, DMW 643.11.4, 140cm / 140cm; Öl auf Leinwand, im Jahr 2004 in Dresden gemalt, Verkaufspreis 4.500 Euro

.

Für den Konsumenten entstehen durchweg Nachteile:

.

Verschlechterte Nahrungsmittel

.

TTIP-relevante Politikkonflikte, des Realtransfers mit US-amerikanischen Lebensmittelstandards und Handelsregeln.

.

DIETMAR MOEWS DMW 640.9.4 Strohfeld Öl auf Leinwand in Dresden gemalt

DIETMAR MOEWS
DMW 640.9.4 Strohfeld
Öl auf Leinwand
in Dresden gemalt

.

BAYER-SCHULDEN kosten Preisdruck – BAYER-Medikamente sind in Deutschland meist viel teurer als in anderer Ländern (man kann es im Internetz durch Direktmarketing umgehen).

.

BAYER umgeht den Innovationsdruck auf die eigene Kreativität, neue Technologien und Testanwendungen marktreif zu machen, stattdessen einfach die Konkurrenz ausschalten.

.

BildSTROH

.

Dr. Dietmar Moews erwartet, dass dieser Kauf bzw. diese Fusion schwerwiegende gerichtliche Konflikte zwischen BAYER und MONSANTO, nach US-RECHT und Schiedsgerichten bringen wird. Denn die FUSION ist noch nicht vollendet, es ist noch nicht vollständig bezahlt (bei 19 Milliarden Eigenkapital zuzüglich 57 Milliarden Kredite), es sind wichtige Rechtsnormen nicht vereinheitlicht, konzerninterne Zustimmungen stehen noch aus..

.

IMG_1682

.

Die GLYPHOSAT-Weltvergiftung ist kein überzeugender Beitrag der BAYER AG zu Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit.

.

490_5_95_stroh_terre_belle

485_10_94_stroh_heros_zeros

491_6_95_stroh_dauer_worte_zeit

493_2_96_stroh_honi_mal_pense

509_stroh_nopain_nogain

511_3_97_stroh_viene_clareando

528_5_95_stroh_schroeder

542_19_98_stroh_habeas_corpus

544_21_98_stroh_in_te_ipsum_redi

634_3_4_stroh_abendstrohfeld_mond

.

BAYER sollte erstmal alle BAYER-Pestizide und Festchemikalien aus dem deutschen Grundwasser entfernen, bevor sie jetzt noch zusätzlich mit Glyphosat hineingiften:

.

BRUNNENVERGIFTUNG finden wird in der BIBEL als große SÜNDE.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_8902

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: