DONALD TRUMP – Piratiger Weltretter auf dem Trampelpfad

Lichtgeschwindigkeit 6684

vom Sonntag, 24. Juli 2016

.

IMG_8946

.

Der just gekürte Kandidat TRUMP wird von vielen Seiten als große Gefahr verdächtigt. Hier wird gezeigt, dass und wie TRUMP zu bringen hoffen lässt, was tatsächlich fehlt:

.

TRUMP ist ein liberaler Pirat, mit Fairness und mit dem Gespür für das Neue am Neuen, wie und was unsere IT-Revolution die Neue Sinnlichkeit bringt. Weil TRUMP die stereoptypen Vorurteile der angängigen Irrläufer beider großen US-Parteien nicht fortzusetzen bereit ist, empfindet und fürchtet man ihn als TRAMPELMANN und TRUMPIST.

.

Die USA sind im 21. Jahrhundert global betrachtet wie das DRITTE ROM.

.

Die USA beanspruchen auch die absolute totale Willkürsmacht, Interessen gegen Alles und jedes durchzusetzen:

.

USA FIRST – lautet die Parole.

.

Die USA haben im Moment der Welt durchdringenden IT-Revolution zwar die Highend-Techniküberlegenheit und die materielle Kraft, doch hängen alle Fortschritte an Wachstumserfolgen, die nur durch internationale Finanzierungen und weltweiten Absatz der US-Fortschrittsgüter organisiert werden.

.

DAS BEDEUTET:

.

Die USA sind auf Verderb die konkrete Organisationsmacht der weltweiten Stärkung der bislang den USA unterlegenen Gesellschaften, die dadurch Epoche überspringend aufholen, einholen und auch überholen.

.

Im November 2016 wird in den USA obligatorisch ein neuer Präsident gewählt – Nachfolger des afroafrikanischen Demokraten Barack Obama.

.

Die bisherigen Vorwahlentwicklungen haben jetzt den republikanischen Piraten Donald Trump zum Reps-Kandidat gekürt. Für die Demokraten wurde Hillary Clinton aufs Schild gehoben.

.

Alle Zeitgeist-Messer und Auguren sprechen von einem schlechten und weiter sich verschlechternden Selbstgefühl der US-Amerikaner heute, als Generalstimmung einerseits und als Problemlösungs-Rückstands-Komplex andererseits, die beide nicht von den bis hierher tradierten „klassischen Grundpositionen der entweder „REPUBLICANS“ oder „DEMOCRATS“ erlöst zu werden hoffen lassen.

.

JETZT ALSO ein TRUMP mit einem TRUMPISMUS.

.

Ist das so schlimm, wie seit beginn des US-Vorwahlkampfes kritisiert wird?

.

Der ehemalige deutsche Piratenführer Dr. Dietmar Moews wird im Folgenden entwerfen, was von TRUMP – würde er denn US-Präsident – erwartet werden darf und was an den Befürchtungen eher Schwarzmalerei und Zweckpessimismus ist. Die Piraten hatten das Konzept nicht verstanden – die Heerde folgt sich stets lieber selbst, als den möglichen Veränderungsdynamiken.

.

Es ist das Omnibusprinzip, das Mitfahren ohne Eigenverantwortung. TRUMP bildet den MAGIC BUS.

.

Dagegen wird die Präsidentschaftswahl-Situation natürlich maßgeblich vom anderen Kandidaten, der Demokratin Hillary Clinton, mit disponiert – und was ist davon zu erwarten?

.

IMG_8957

.

Dietmar Moews meint: Kurz vorweg:

.

Ich erwarte Trumps Wahlsieg – also Donald Trump wird kommender US-Präsident, Nachfolger von Barack Obama.

.

Und ich verstehe Trump als Ausdruck einer ganz spezifischen Stärke us-liberalistischer Politikpotentiale, der einen Ausweg herbeiführt, aus derzeitiger Sicht heraus aus der beinahe defaitistischen weltpolitischen Angstlage der USA und ihrer Verbündeten in einen weltweiten NEW DEAL.

.

Und ich teile überhaupt nicht die Sorgen, dass er als ein eitler Dummbax die Welt zerstören wird.

.

TRUMP wird in drei Perspektiven mit unorthodoxen Praktiken den massenpsychologischen RUCK eines NEW DEALS, ähnlich US-Präsident Franklin Delano Roosevelts Wirtschaftswende in den 1930er Jahren, auslösen.

.

Ganz kurz:

.

EINS: TRUMP kann getrost davon ausgehen, dass die heutige Stimmung der nordamerikanischen Staatsbürger als Gemeinschaft – weder für das New York Philharmonic Orchestra noch für die Fußballnationalmannschaft – gut genug wäre. Da ist ein ungenütztes Inspirations- und Motivationspotenzial, das TRUMP anspricht und ansprechen wird.

.

TRUMP wird für Inspiration und Begeisterung, für Mutkräfte, Ehrgeiz und Hingabe der US-Amerikaner sorgen.

.

So wie sinnlich greifbare Erfolge für die TRUMP-Wähler entstehen, kann der anhaltende Defaitismus in eine „persue of happiness“-Stimmung akzelleriert werden.

.

TRUMPS Zauberformel sind „Geschäftssinn“, Freiwilligkeit“, „Fairness“.

.

TRUMP wird machtpolitische Konflikte, die mit vulgärmaterialistischen Finanzpools einhergehen, durch seinen Populismus „demokratisch“ zu integrieren bzw. abzublocken versuchen. Auch hiervon wird TRUMPS NEW DEAL fundiert sein und die Erinnerung an ROOSEVELT beerben können.

.

ZWEI: TRUMP wird Milliarden-Staatsausgaben in die US-Infra-Struktur investieren, dort, wo es die Einzel-Staaten selbst nicht könnten, aber wie es die Bürger sofort als Vorteile und Besserungen begeistern werden wird. Es wird Baumaßnahmen, Ordnungspolitik und die innere Sicherheit betreffen.

.

Damit werden Arbeitsplätze der „alten Arbeit“ geschaffen werden können.

.

Der angekündigte Mauerbau gegen Mexico wird als Militär- und Verteidigungsausgabe“ signiert werden können, an deren Kosten sich, im Sinne von Gegenseitigkeit der NATO-Verteidigungsgemeinschaft, die europäischen NATO-Staaten beteiligen müssen.

.

Die Mexico-Mauer wird durch ein zusätzliches Beschäftigungsprogramm für Grenz-Sicherheits-Personal zusätzlich kontrolliert. Dabei wird eine rigide us-weite staatliche öffentliche Aufsicht über privaten Waffenmissbrauch eingeführt, sodass die zum Bürgerkrieg eskalierenden Rassenkonflikte gezähmt werden können.

.

DREI: TRUMP wird die bilateralen, multilateralen, internationalen und globalpolitischen Beziehungen und Positionen der USA beginnen zu entzerren.

.

TRUMP wird versuchen, mit allen globalen Mitspielern die persönliche Augenhöhe, im Sinne einer jeweiligen Zielsystemorientierung und des WIN-WIN-Prinzips, anzukurbeln.

.

Von TRUMP werden neue USA- und Weltrettungsimpulse ausgehen.

.

TRUMP wird Vorurteile der materiellen und religiösen sowie der rassistischen Dominanz-Traditionen aufmischen.

.

FAZIT:

.

TRUMP wird initiieren und inspirieren. TRUMP ist nicht kriminell oder totalitär – er tritt als Diener der Bürger und des Verfassungsgeists der USA an.

.

Hillary Clinton kann mit ihrem „Weiterso“, als Pfründensicherer aufzutreten versuchen. Die Demokraten-Kampagne wird versuchen Ihre Unbeliebtheit zu „kaufen“ und zu korrumpieren.

.

Doch Clintons geistig-soziale Kraft, gegen den geistigen Schwung von Trump zu siegen, geht exakt genau so ein, wie die „Weiterso“-Republikaner gegen Trump eingegangen sind.

.

Bildschirmfoto vom 2016-03-13 15:33:19

Düsseldorfer Volkskunst 2016

.

Einen NEW DEAL, wie die USA und die Welt brauchen, kann Clinton weder glaubhaft versprechen noch initiieren. Sie ist keine Piratin sondern „Lame Duck“.

.

643_11_4_phlegras

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

IMG_8864

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: