Schoki-Test mit VENCHI CREMINO CIOCCOLATO AL LATTE

Lichtgeschwindigkeit 6639

vom Montag, 4. Juli 2016

.

Dietmar Moews meint:

.

Gerechtigkeit ohne Gewalt ist ohnmächtig,

Gewalt ohne Gerechtigkeit ist tyrannisch“.

.

(Blaise Pascal (1623-1662), „Gedanken“)

.

Ich probierte eine italienische Schokolade, VENCHI CREMINO CIOCCOLATO AL LATTE (50%) E BIANCO (22,3%). Sie ist Bean to Bar hergestellt, von dem italienischen Hersteller Venchi S.p.A. – Via Venchi 1, 12040 Castelletto Stura (CN) ITALY.

.

IMG_8780

.

Kurz vorab: Diese Venchi ist eine feine, etwa 5 mm dicke, dreischichtige, nicht zu süße Nougat-Tafel. Oben und Unten die nougatbraune Schicht, in der Mitte des “Sandwichs“ eine weiße Schicht. Alles schmeckt eintönig und ist bei normaler Raumtemperatur nicht brechbar, sondern zieht sich hin. Der Kaufpreis auf dem Flughafen Venezia ist mit ungefähr 3 bis 4 EURO für 100 Gramm luxuriös hoch. Diese Milch-Schokolade ist zwar von brauner Farbe, aber nach Schokolade schmeckt das nicht – auch gar nicht nach Kakao. Wieder ist diese Venchi (WENKI gesprochen), wie der meiste Billigmist hauptsächlich ZUCKER, durch und durch schlechte Billig-Süßigkeit. Es ist eigentlich Billig-Nougat. Sie ist durchaus fett. Also zur Besinnung: Wenig Kakao, Fett, viel Eiweiß, genmanipuliertes Soja, kein Nussgeschmack, sehr viel Zucker, grenzwertig gesalzen – ein spekulatives Gemisch, viel zu süß.

.

Venchi ist angeblich „Bean to Bar“ hergestellt. Der Hersteller wird bei Georg Bernardini in seinem Schokoladen-Almanach „Der Schokoladentester“ vorgestellt und kritisiert – jedoch nicht diese Sorte. Zu einer Venchi-Schoko-Mandarine hieß Dietmar Moews‘ LICHTGESCHWINDIGKEIT-Schoki-Test-Kurzbemerkung: Schon interessant, aber nicht erstklassig.

.

IMG_8792

 

Ich setze hinzu: Jeder Schokoladen-Liebhaber weiß, wie Kakao schmeckt – dass Nougat aber nach Nougat und auch nach Kakao schmeckt, aber nicht wie Kakao. Diese Venchi schmeckt nicht nach Nuss und nicht wie Nougat, sondern wie eine braune Süßmasse

.

… 1878 von Silvio Venchi in Turin gegründet, ist eines der traditionsreichsten Unternehmen der italienischen Schokoladenbranche, mit vielseitigen Spezialitäten im Produktangebot. Nach der Fusion mit der Firma Cuba im Jahr 2000, wurde das Unternehmen 2003 von Cuba Venchi wieder in Venchi umbenannt. Heute findet man sowohl Venchi- als auch Cuba-Produkte im, Handel. .. 1998 bis 2005 … enormes Umsatzwachstum von 1,6 auf 17 Millionen… „

… Bei Venchi erlebt man ein Wechselbad der Gefühle: Mal bietet sich, zum Beispiel mit „Il Giandujotto“, ein besonderes Produkt, dann erlebt man, zum Beispiel mit dem Konfekt Tronchetto Nocciolato Ripieno oder auch mit der Sorte Tartufo al coco rapè, eine Enttäuschung. Eine etwas regelmäßigere Qualität wäre wünschenswert.

…bei den veredelten Schokoladen heben sich die Sorten Minze und Absinth hervor. Leider werden jedoch wohl beide in Zukunft nicht mehr zu finden sein. …Aufgrund der schwankenden Qualitäten kann nicht pauschal von guten Produkten sprechen, man muss schon recht selektiv sein. Die guten Produkte lohnen sich aber.“ schreibt Georg Bernardini zu Venchi auf Seite798/799 in seinem „SCHOKOLADE – DAS STANDARDWERK“ 2015.

.

Dem Schokoladenfreund wird die Ideal-Schokoladen-Genusserwartung völlig enttäuscht, sei es nur, weil Milchschokolade draufsteht, vom Geschmack, Konsistenz, Gewürzen, Fettigkeit, Süßheit, Kakaoart, Nussnougat? Ohne Nussgeschmack, natürlich die Unfeinheit, Klebrigkeit, Mundgerechtheit – kann man Alles vergessen: Sehr-Süß, leicht salzig.

.

Wie gesagt: Als sahniges Dessert, Süßes hinterher – wäre es mir vielleicht willkommen. Als Schokolade bzw. Qualitätsnougat ist diese Venchi ein Reinfall.

.

Die dekorative Verpackung dieser CREMINO 1878 von VENCHI besteht aus einer Glanzpapier-Außenhülle in der „klassischen 100-Gramm-Form“. Ein metalliv-Cremino-Emble, auf altweißem Fonds und unterteilt die Aufsicht zur Hälfte mit einer angeschnittenen Photoansicht in Original Eins-zu-Eins-Größe eibes Nougat-Stapels. Der restliche Farbeindruck ist uni-altblau, leicht preußisch, mit unleserlich kleiner weißer Beschriftung auf Blau in vier Sprachen – Italienisch, Englisch, Französisch, Deutsch. Die Nougattafel innen selbst ist in Silber-Papierbeschichtung eingeschlagen und nicht zur Wiederverpackung ausgelegt.

.

IMG_8791

.

Venchi teilt folgende Zutaten mit: Milchschokolade Kakaogehalt 31,8% mindestens – Milch: 23,6% mind. Zucker, Vollmilchpulver, Kakaobutter, Kakaomasse, Wasserfreies Milchfett, Emulgator (Soja-Lecithin), natürliches Vanille Aroma.

.

Keine Angabe zur Kakaosorte oder Herkunft: Haltbar bis 31.10.17 – also eine Dauerkonserve und, wer hätte es gedacht, nicht durch besondere Frische ansprechend.

.

Alle Aufschriften stehen in italienischer, englischer, französischer und deutscher Sprache klein geschrieben drauf. Die hübsche Billigpackung lässt sich einfach öffnen und nicht wieder verschließen.

.

Weder mit kleinem Nippen und Kosten, noch mit einer größeren Kaumenge wurde die gleichförmige Masse irgendwie angenehmer – zu süß.

.

IMG_8781

 

Es gehört zur Standardauszeichnung, dass man Angaben zu Nutritional Values – also Nährwerte per 100 Gramm findet:

Energie: 2444 kj ; 588 kcal;

Fett: 42,2 Gramm;

gesättigtes Fett: 18,0 Gramm

Kohlehydrate 40,4 Gramm;

Proteine: 9,7 Gramm;

Salz 0,19 Gramm.

.

DIETMAR MOEWS ungeduldiges FAZIT und NICHTEMPFEHLUNG:

.

Ich empfehle diese Venchi nicht. Sie ist etwas besser als sie von Milka wäre, nur dreifach teuer. Sie bekäme einen von sechs Zuckerhütchen, aber keine Anerkennungs-Kakaobohne.

.

BERNARDINIS EMPFEHLUNG: zum Hersteller VENCHI: Wer gerne italienischen Nougat oder italienischen Confiserie-Stil mag, ist bei Venchi gut aufgehoben. Für die Auswahl sollte man sich aber Zeit nehmen.“

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_8863

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: