Abbas Kiarostami 1940-2016 – Kurznachruf

Lichtgeschwindigkeit 6642

Vom Dienstag, 5. Juli 2016

.

IMG_3535

.

Abbas Kiarostami war ein Iraner, persischer Sprache, geboren am 22. Juni 1940, der jetzt 76-jährig, am 4. Juli 2016 in Paris während einer Krebsbehandlung sterben musste.

.

Abbas Kiarostami war ein Dichter und Künstler, iranischer Drehbuchautor, Filmregisseur und Lyriker. Er war ein weltweit bekannter und hochgeschätzter Regisseur und Repräsentant des iranischen Films, der unter dem Begriff „Neue Welle“ bekannt war. Hier wird es der Neuen Sinnlichkeit zugeordnet.

.

Die iranische Nachrichtenagentur Isna berichtete am Montag berichtete, Kiarostami sei in der vergangenen Woche von Teheran nach Frankreich gereist, um sich dort wegen einer Krebserkrankung behandeln zu lassen. Nun habe er den Kampf gegen den Krebs verloren. Der im Iran und im Ausland hochgeschätzte Filmemacher stammt aus Teheran und zählte in den 60er Jahren zur sogenannten Neuen Welle im iranischen Kino. Nach der Islamischen Revolution 1979 blieb er im Land, arbeitete später aber immer wieder auch im Ausland. Im Jahr 1997 wurde sein Film „Der Geschmack der Kirsche” beim Filmfestival in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet.

.

Abbas Kiarostami forcierte die Beziehungen zwischen Film(kamera) und Objekt zum Thema seiner Filme, eine Art Metakino, das zwischen Dokumentation und Fiktion oszilliert. Die Filme sind bemüht, ihre Künstlichkeit und Konstruiertheit sichtbar zu machen. Die Grenzen der Möglichkeiten des Kinos werden ausgelotet und oft schließlich doch in einem transzendentalen Akt scheinbar überschritten. Das Stichwort heißt „Sensibilität“.

.

Kiarostamis Ansehen beruht auch auf der Würdigung anderer Filmregisseure, wie Jean-Luc Godard oder Martin Scorsese, der Kiarostami als Repräsentanten des höchsten künstlerischen Niveaus im Kino beschreibt.

.

Das Werk des iranischen Regisseurs Abbas Kiarostami ist in einer engen Beziehung zur iranischen bzw. persischen Lyrik zu erschließen. Persische Literatur hat sich hauptsächlich durch die Lyrik tradiert und funktionierte im Laufe der Geschichte als Träger der nationalen Identität der Iraner. Lyrik war unter den historischen Umständen die einzige mögliche Kunst nach der Islamisierung des Landes im siebten Jahrhundert.

.

Das speziell ersische seiner Lyrik ist die Feinheit und Leichtheit, wie wir aus derfeisnten Malerei der Welt, der persischen Malerei kennen, in schwebend leichten und lakonisch kräftigen Texten, die eine stilistische Nähe zur japanischen Haikudichtkunst aufweisen. Nachdem sie zuvor ins Englische, Französische und Italienische übersetzt worden war, erschien sie 2004 unter dem Titel In Begleitung des Windes auch in deutscher Sprache (Suhrkamp Verlag, mit einem Nachwort von Peter Handke.

.

Kiarostami baut seine Dramaturgie auf dieser poetischen Basis auf, um seine eigene Poesie zu erzählen. Eine Poesie, die nicht die Verfilmung der Poesie, sondern Poesie des modernen Kinos erzählt. Im Unterschied zum poetischen Kino erzählt dieses Genre Kino-Poesie nicht nur vom realen Leben, sondern selbst die Bilder auf der Leinwand leben. Als ob das Kino die Realität sei.

Als Trilogie bekannt sind: Wo ist das Haus meines Freundes, Das Leben geht weiter (Das Leben und nichts mehr) und Quer durch den Olivenhain.

.

Die Kulturindustrie wird die neue Sinnlichkeit von Abbas Kiarostami noch weltweit feiern.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

 

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: