Michael Roehl DLF: Die Jodtabletten von Aachen beim allgemeinen Atomkraft-SUPERGAU

Lichtgeschwindigkeit 6611

Vom Mittwoch, 22. Juni 2016

.

IMG_8704

.

Heute, Mittwoch, 22. Juni 2016, sendete der Deutschlandfunk eine Diskussionssendung zum Thema „Gefahren der Atomkraft …„ unter Beteiligung von diversen Fachleuten und Laien.

.

Der DLF-Moderator Michael Roehl hat es mal wieder für den Deutschlandfunk geschafft, dem Programmauftrag nachzukommen, der Bereitstellung wichtiger Themen, Werten und Medien unter den Aspekte von Tradition, Abhängigkeiten und Veränderlichkeiten zumindest nicht auszuweichen:

.

Gefahren der Atomkraft – Von technischen Pannen bis zum terroristischen Angriff“

.

IMG_8598

.

DLF.de stellte diese Programm-Information im Internetz bereit:

.

Es ist gerade einmal 60 Kilometer Luftlinie entfernt von Aachen, das belgische Kernkraftwerk Tihange. Nach deutschem Recht müsste der Reaktor sofort abgeschaltet werden, angesichts sich häufender Pannen und Tausender feiner Risse im Reaktordruckbehälter. Gerade in der Aachener Grenzregion sorgen die störanfälligen belgischen Atomkraftwerke für Alarmstimmung. Schließlich hätte ein Atomunfall für die dicht besiedelte Region katastrophale Folgen.

.

Eine Sendung von Renate Rutta und Michael Roehl (Moderation)

.

Welche Gefahren gehen heute von der Atomkraft aus?

Unser Thema in der Länderzeit. Spätestens seit den Attentaten von Paris und Brüssel auch ein Thema, bei dem die terroristischen Gefahren miteinbezogen werden müssen.

Als Gäste eingeladen sind:

  • Ulrike Höfken, Staatsministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten in Rheinland-Pfalz
  • Michael Sailer, Sprecher der Geschäftsführung des Öko-Instituts, er war lange Jahre Mitglied und Vorsitzender der Reaktorsicherheitskonferenz
  • Helmut Etschenberg, Städteregionsrat der Städteregion Aachen

Diskutieren Sie mit. Rufen Sie kostenfrei an oder schreiben Sie uns:

Tel: 00 800 4464 4464 E-Mail: laenderzeit@deutschlandfunk.de“

.

IMG_8190

.

Dietmar Moews meint: Es wird aufzupassen sein, was und ob die Karriere des DLF-Moderators Michael Roehl und der Autorin dieser AUFKLÄRUNG-EXPOSITION im DLF dieser „AUFKLÄRUNGS-SENDUNG zur BRUTALITÄT der internationalen KASINO-FINANZ in Verbindung mit der ATOM-MAFIA“ demnächst mal geknickt werden wird.

.

Die Öffentlichkeit trägt die Verantwortung und die Fürsorge dafür, wenn Dienstklasse-Personal gebeugt und geknickt wird. Freie Mitarbeiter sind ohnehin stets am ARSCH (da gibt es dann Jahreskontingente von denen niemand in Köln leben könnte). – Welche Fürsorge also?

.

Was hier heute fehlte:

.

Es fehlte die DLF-Jod-Tabletten-Redakteurin Sabine Demmer, die gerne auf den Bereitstellungs-Pluralismus im DLF-Programm hinweist: Es gibt eben Jod-Tabletten und keine Jod-Tabletten – es gibt doch immer noch den Kohlschen Bunker in der Eifel:

.

„Just duck and cover.“

.

Welche Bemühung und Erfolg liegen vor, einen definitiv verantwortlichen CEO einer in Deutschland betriebenen ATOMKRAFT-ANLAGE zur Teilnahme an der „Länderzeit“-DLF-Sendung am 22. Juni 2016 zu bitten?

.

Es hätte für diese „Länderzeit“ entweder mündlich oder behelfsmäßig schriftlich die Bestätigung eines AKW-CEOS beschafft werden müssen, dass die schlimmsten HAVARIEN der ATOM-TECHNIK von vermeidlichen menschlichen Fehlern ausgelöst worden sind.

.

IMG_8181

.

Diese DLF-“Länderzeit“ beschwor die Pseudo-Diskussion von technischen Gefahren sowie den rechtlichen und betriebsgenehmingungs-bedingten Regeln, der ATOM-GIFT-Wirtschaft. Doch menschliches Versagen ist das NON PLUS ULTRA.

.

Gefahren der Atomkraft …„ unter Beteiligung von diversen Fachleuten und Laien.

.

Die DLF-Semantiker vermieden – ohne weitere Erklärung – den Begriff „GEFAHR“. Stattdessen hieß es „Gefahren“. Wir kennen diese Pejorationsmasche längt von ANGST und ÄNGSTEN, von KIRCHE und KIRCHEN.

.

IMG_8166

.

Die Aufzählung der verleugneten Vollkostenrechnung für ATOM-Energie, die der mit Abstand kostspieligste Staats- und gGesellschafts-Plünderungs-Modus unserer Zeit ist.

.

Die Aufzählung all der militärischen Gewaltmöglichkeiten, gegen die ATOM-Anlagen nicht geschützt werden können, Bomben, Sabotage, IT-Hacking, feindliche Drohnen, ungeschütztes Strahlenmaterial unter freiem Himmel.

.

IMG_8163

.

Wer manipuliert Handel, Im- und Export sowie die Leitungsnetz-Regulierung von ausländischem ATOMSTROM, der entlang der deutschen Staatsgrenzen erzeugt und an Deutschland geliefert wird?

.

Wie können die „Stromkunden“ aus der Rolle der staatlich klientelisierten Marktnachfrager in die sozio-politische Selbstbestimmung freier Bürger gelangen und wo sind Informationen zugänglich, aus welcher Steckdose hineingemischter Atomstrom herauskommt?

.

Mit „Pluralismus und Meinungsvielfalt“ ist es bei „MORD und TOTSCHLAG“ durch Atomwirtschaft nicht getan.

.

Es kann nur die Forderung ABSCHALTEN – UNVERZÜGLICH täglich publiziert und erneuert zu werden. Argumente für den Dreck bringen die kriminellen Abzocker der ATOM-WIRTSCHAFT schon lange nicht mehr.

.

Diese Leute müssen von den Publizisten gestellt werden.

.

IMG_8030

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Bildschirmfoto vom 2016-04-02 23:53:27

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: