Fußball-EM 2016 im Trikot zerreißen und Kritik

Lichtgeschwindigkeit 6603

Vom Montag, 20. Juni 2016

.

IMG_8510

.

Die UEFA-Fußballmeisterschaft zeitigt bemerkenswerten Fußball und einen hirnrissigen Umgang mit den Spielregeln, wenn Schiedsrichter unfähig sind in Echtzeit regelkonform zu pfeifen.

.

Dabei ist die massenmediale Vermarktung durch Verbreitung und die Ausweitung auf nichtfußballinteressierte Freizeit-Unterhaltungs-Mob nachweislich durchdringend auf den Unfug den dadurch in der Folge Schiedsrichter in Echtzeit VERPFEIFEN.

.

Wer selbst Fußball gespielt hat, sieht zweifellos, wie es aussieht, wenn ein Spieler „umgenietet“ wird. Ebenso zweifellos ist das elende Hingefalle und dann die Behauptung von bezahlten Pro- und Kontra-Streithähnen, die dann um eine absurde Behauptung streiten – sie sagen:

.

Eine Berührung war da“.

.

Und darauf wiederholen alle am Klamauk und nicht am Sport interessierten Zuschauer:

.

Berührung war da“.

.

Während der Schiedsrichter über Kopfhörer die Anordnung empfängt, wie er nun entscheiden soll.

.

Heute hetzt die MOB-Plattform GMX mit :

.

Kritik an den TV-Kommentatoren gehört zum Fußball wie Beschimpfungen von Schiedsrichtern. Die Schmähungen und Pöbeleien gegen die ZDF-Reporterin Claudia Neumann haben allerdings eine besonders unangenehme Qualität“.

 

Verärgert hat das ZDFauf den teils sexistischen Shitstorm gegen die Fußball-Kommentatorin Claudia Neumann reagiert. „Asoziale Kritik in den sozialen Netzwerken ist für uns kein Maßstab für eine objektive Bewertung“, sagte ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz der Deutschen Presse Agentur und lobte seine Kollegin: “ Diese Frau steht ihren Mann.“ Die Pöbeleien im Netz waren teilweise ungewohnt unflätig.

.

Neumann selbst konterte die Beschimpfungen gelassen. „Sonst kriegen meine männlichen Kollegen das alles ab“, sagte sie am Sonntag in Paris und fügte augenzwinkernd hinzu: „Ich habe sie dieses Mal ein bisschen entlastet.“

 

Die Journalistin war die erste Frau, die am 11. Juni im deutschen Fernsehen mit Wales gegen Slowakei ein Spiel einer Männer-EM kommentiert hat. Die Partie Italien gegen Schweden am Freitag in Toulouse war ihr zweiter Einsatz in Frankreich. Neumann hatte bereits vor dem Turnier gesagt:

.

„Wenn jemand per se die Frauenstimme bei Fußball-Kommentaren ablehnt, ist eine neutrale Beurteilung kaum möglich.“

.

GMX kolportiert dpa am 19. Juni 2016 online:

.

„Mich hat das nicht überrascht, ich hatte das ja erwartet“, erklärte Neumann am Sonntag und machte dabei einen äußerst entspannten Eindruck. Inhaltlich auseinandersetzen müsse sie sich mit dem Shitstorm nicht:

.

„Ich sehe das nicht als Kritik, ich sehe ich das nur als Beschimpfungen.“

.

Neumann hat ihre eigene Art, mit den teils unflätigen Ausdrücken umzugehen. „Ich lese das selber gar nicht und kriege es daher nicht direkt, sondern nur indirekt mit“, berichtete die Journalistin. „Ich habe nur davon gehört.“

.

„Claudia Neumann hat das Spiel kompetent kommentiert“, sagte Gruschwitz:

.

Wir waren sehr zufrieden!“ Kritik an seinen kommentierenden Kollegen ist Gruschwitz gewohnt. Das gehöre zum Fußball wie Trainer als Sündenböcke und Beschimpfungen von Schiedsrichtern. Die Schmähungen und Pöbeleien gegen die Fußball-Expertin des Zweiten hätten allerdings eine besonders unangenehme Qualität.

.

Spiegel online zitiert die 52-Jährige mit den Worten:

.

„Hey, Leute, es geht nur um Fußball! Was für ein Witz! Die meisten, die da schreiben, waren noch gar nicht geboren, als ich schon irgendwelche Fallrückzieher versenkt habe.“

.

Auf der Facebook-Seite des Senders hatte es teilweise frauenfeindliche Aussagen gegeben.

.

„Es wurden zahlreiche beleidigende Kommentare entfernt. Wenn Sie nicht sachlich an der Diskussion teilnehmen, werden wir Sie sperren“, schrieb die ZDF-Redaktion dazu: „Beleidigungen sind keine Meinung und werden entsprechend unserer Netiquette nicht geduldet!“

.

IMG_8387

.

Dietmar Moews meint: Ich habe das Spiel in der ZDF-TV-Übertragung gesehen. Mir ist der auffällig sachkundige und informative Kommentarstil der ZDF-Kommentatorin aufgefallen.

.

Ich habe diese ZDF-Kommentatorin in der LICHTGESCHWINDIGKEIT ausdrücklich gelobt:

.

TITEL „Uefa-Fußball-EM am 17. Juni mit zahlreichen Spitzenmannschaften“

.

https://lichtgeschwindigkeit.wordpress.com/wp-admin/post.php?post=25586&action=edit

.

Die Internetz-Mobber sind eindeutig Idioten und vermutlich alkoholisierte Frauenfreunde, die zu viel Pernot getrunken hatten. Ich höre viel zu oft, wie Fussball-Fernseh-Trinker in SKY-Kneipen über Kommentare kommentieren – meist hören sie zunächst nicht hin, wiederholen dann aber völlig ohne Bindung an eine konkrete Situation Mobbing-Sprüche, die stets wiederkehren. Ihnen liegt daran sich aufzuspielen und nicht, über Sport und Sport im Fernsehen angemessene Urteile zu diskutieren oder zu lernen.

.

IMG_4941

.

Dass die Fussballvermarkter sich dabei was denken, wenn – wie heute im Spiel Frankreich gegen die Schweiz (Endstand 0:0) – die Schiedsrichter nicht unterbinden, dass laufend derart an Trikots gerissen wird, dass die roten Hemden der Schweizer wie Fetzen herumhingen.

.

IMG_1714

.

Zweiffelos waren hier preparierte Trikots im Einsatz. Da rissen nicht nur Nähte oder Maschen, ganze Stoffstücke wurden herausgerissen. Das geht nur, wenn solche „Ausrisse“ vorher bereits „signiert“ worden sind. Denn die heute verwendeten Trikotagen sind gummiartig dauerelastisch und unzerreißbar. Die Schweizer hatten heute Demonstrationshemden an.

.

Keiner wurde für Trikotreißen verwarnt, Noch kurz vor Spielschluss wurde ein Schweizer im Strafraum derart gerissen, dass ein Elfmeter zu pfeifen gewesen wäre – GAR NICHTS.

.

So wird dann die SKY-TV-Mobber-Szene aktiviert, weiter zu trinken und zu streiten.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moe

Advertisements

One Response to Fußball-EM 2016 im Trikot zerreißen und Kritik

  1. web site sagt:

    web site

    Fußball-EM 2016 im Trikot zerreißen und Kritik | Dietmar Moews's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: