BOATENG-Hautfarbe und die „ZEUGEN YEBOAHS“

Lichtgeschwindigkeit 6561

Vom Montag, 30. Mai 2016

.

Bildschirmfoto vom 2016-01-17 20:48:08

.

Wer massenmedial die Reizgrenze nicht überschreitet, wird nicht öffentlich wahrgenommen.

.

Die Kulturindustie der sozio-geistigen Wahrnehmungsökonomie und der Infamie, propagandistische Erfolgseffekte zu erzwingen ist alternativlos für jeden Publizisten – für Hetzer wie für das weiße Engelchenhemd der LICHTGESCHWINDIGKEIT.

.

Was also für die Aufmerksamkeit eines LINKE-Parteitages in Magdeburg die “SCHOKOLADEN-SAHNE-Torte am Kopf von Berta-Suttner-Wagenknecht …

.

ist für den Reizkatalog der AfD, der bei sämtlichen folkloristisch-nationalen Kampfparteien abholbereit dumpfen Gestank verbreiten, der rassisch-mischdeutsche Erwerbsfußballspieler Jerome Boateng, christlich mit berlinisch-ghanaischer Abkunft und Millionärs-Zukunft bei der FC Bayern München AG als Vertragspartner sowie als DFB-Auswahlspieler bei der kommenden UEFA-Europameisterschaft der Nationalmannschaften in Frankreich nominiert.

.

So – unausweichlich hier das Tjema zugespitzt: Wie kann ich den latenten Vorurteils-Anspruchshorizont in der verpibullten, hitlerschlauen Majorität der deutschen Wählermajorität „triggern“ und „hochjazzen“?

.

Vielleicht so?

.

„Ein Neger steht am Mittelmeer

und schiebt die Vorhaut hin und her.

Und siehe da,

man glaubt es kaum,

schwarzer Neger, weißer Schaum.“

.

oder:

.

Es freute sich der gute Mann,

was seine Leni Alles kann –

da sah er dann im Negativ,

wie positiv der Neger lief“

(Jesse Owens in Leni Riefenbstahls Olympia 36-Film)

.

oder

.

Der Führer war ein armes Schwein,

er hatte keinen Führerschein“

.

IMG_8406

.

Dietmar Moews meint: Es hat die heutige massenmediale Bereitstellungskommunikation eine aufmerksame Reizhöhe täglich neu anzusteuern – da herrschen, Geräusch, Abstumpfung, Überdruss und Unverlässlichkeit im Empfängerverhalten und in den kollektiven Empfänger-konkunkturen.

.

Die tägliche Empirie in der marktorientierten Kommunikation wird von wissenschaftlichen Staats-Akteuren studiert, gelehrt und ständig aktuell begutachtet.

.

Desungeachtet: Die tägliche Anschlussorganisation von verbreiteten Informationen und Desinformationen wird niemals völlig verrückt und willkürlich gelingen, sondern aus dem Erfahrungsbauchnabel der besten Publizisten zugeschnitten.

.

Es hat gar keinen Zweck – wie es aktuell zu beobachten ist – dass minderbegabte Publizisten, wie der DLF-Adept STEPHAN DETJEN heute forderte, „die propagandawissenschaftlichen Ansätze rassistischer Mobilisierungs-Praktiken – wie bei Front National der Marine Le Pen – bei der Fußball-WM für die französischen Neger zu jubeln, anschließend aber in den Profi-Ligen wieder die Ausgrenzung der NEGER mit GRUNZ- und BANANEN-Rufen herauszupöbeln.

.

DETJEN mein also, was man anderswo sehen könne, solle doch der Deutschlandfunk schon mal so antezipando vorproblematisieren und in Umlauf bringen.

.

Dr. Dietmar Moews hält das hilflose Gestrampel von DLF-STEPHAN DEJEN längst für ein internes DLF-Personal-Thema.

.

Die Redaktionen der Massenmedien – ob staatliche Dienstklasse oder freiberufliche Selbstausbeuter am Medienmarkt – haben es mit dem täglichen analogen THEMEN- und WERTE-Schwall zu tun.

.

Für FANTASIE und Science Fiction gibt es Hörspiel-Formate, Feuilleton und Spezialmedien – die politische Tagesperistaltik hat nicht den Raum und die Zeit für amateuristische Gutmenschen.

.

Man wundert sich also nicht, dass sich ein erstrangig bestätigter CDU-Mann, wie Alexander Gauland der brandenburgischen AfD, tatsächlich gesagt hat – ich habe es gehört – er sagte:

.

Ich verstehe von Fußball zu wenig“.

.

Das ist wohl für einen Parteiführer ein unprofessionelles Bekenntnis – glaubhaft ist es überdies nicht. Ein Gauland kennt jeden PROMI-NAMEN der Titelblätter. Es geht um den Promi-Reiz und nicht um gute oder schlechte Nachbarschaft.

.

AfD zockt also weiter mit den hitlerschlauen Verpitbullungs-Reizen unseres kulturindustriellen Abendlandes.

.

Die Massenmedien spielen quotengeil mit, wo es sich für sie als Seiteneffekte anbietet.

.

Die ZEUGEN YEBOAHS wiegen im Wind, wie ein vollreifes Roggenfeld – mal dominiert die minderheitliche Sportbegeisterung, mal der klientelisierten Mehrheitsmob des Unterhaltungs-Marketings.

.

Boateng macht damit sein Geschäft – und nimmt alles Weitere dafür in Kauf.

 

.

 

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_8410

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Xxxxx

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: