Fritz Stern 1926 – 2016 – Kurznachruf

Lichtgeschwindigkeit 6525

Vom Mittwoch, 18. Mai 2016

.

IMG_3535

.

Fritz Stern, geboren am 2. Februar 1926 in Breslau ist 90-jährig,am 18.Mai 2016 in New York Bew York gestorben.

.

Stern war ein us-amerikanischer Historiker und jüdischer Publizist deutscher Herkunft. Sein Vater Rudolf Stern als auch seine Großväter waren Ärzte, während seine Mutter Käthe Brieger promovierte Physikerin war und sich später als Mathematik-Didaktikerin einen Namen machte.

.

Anfang der 1940er Jahre studierte Stern an der ColumbiaUniversity New York Geschichte. Später lehrte er bis zum Altersruhestand als Gastprofessor in Princeton.

.

„Ich komme aus einem Deutschland, das nicht mehr existiert und nie wieder existieren wird.“

.

Seine privilegierte bildungsbürgerliche Welt wurde im Zweiten Weltkrieg unter den Nationalsozialisten unwiederbringlich zerstört:

.

„Im Herbst 1938 – ich war zwölf – verließen meine Eltern und ich ihre alte Heimat Breslau in letzter Minute. Meine politische Erziehung begann in den fünf Jahren, die ich unter den Nationalsozialisten gelebt habe; in einem freien Amerika wurde sie fortgesetzt.“

.

Deutschlandfunk.de 2014 und 2016.de Stern im Gespräch mit Birgit Wentzin:

.

Der Historiker Fritz Stern hat die Spionagepraktiken der US-Geheimdienste kritisiert. Das Verhalten der CIA sei töricht und kriminell gewesen, sagte Stern im Deutschlandfunk. Zugleich warnte der Historiker vor dem „entsetzlichen Aufschwung eines neuen Typs des Kapitalismus“. Was dieser Kapitalismus in den USA erreicht habe, sei erschreckend.“

.

Seine bekanntesten Buchpublikationen sind „Kulturpessimismus als politische Gefahr“, darin analysierte Stern die antimoderne und antidemokratische Ideologie einflussreicher Denker der deutschen Rechten sowie „Gold und Eisen“, eine Biografie von Bismarcks jüdischem Bankier Gerson Bleichröder. Zugleich profilierte der Gelehrte von der Columbia University sich als politischer Intellektueller und wurde in den USA ein gefragter Deutschland-Experte.

.

Aus dem Verlauf der deutschen Geschichte hat der Historiker Fritz Stern die Kategorien entwickelt, mit denen der politische Intellektuelle die imperiale Überhebung der USA kritisierte:

.

Nixon oder George W. Bush erinnerten ihn an die Großmannssucht Wilhelms II. Dass das demokratische Deutschland Fritz Stern mit zahlreichen Preisen ehrte. Die deutschen Staatsmedien öffneten Stern alle Publikationsmedien.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: