CHRISTIAN KERN wurde zum neuen Bundeskanzler Österreichs gewählt

Lichtgeschwindigkeit 6522

Vom Mittwoch, 18. Mai 2016

.

Bildschirmfoto vom 2016-05-17 17:49:25

SCREEN SHOT Deutschlandfunk.de am 17. Mai 2016

.

Der SPÖ-Kandidat Christian Kern wurde am Dienstag, 17. Mai 2016, im Stichwahlgang mit ausreichender Mehrheit im österreichischen Parlament zum neuen Bundeskanzler in Wien gewählt. Kern hatte sich nach dem ersten Wahlgang, ohne eine ausreichende Mehrheit für einen der Kandidaten, bereits als aussichtsreichster Vorschlag gezeigt.

.

Christian Kern steht einer Großen Koalition aus SPÖ und ÖVP vor. Es ist bereits bekannt geworden, dass er die Regierung umbilden will. Drei der sechs SPÖ-Minister werden ausgetauscht, wie die Nachrichtenagentur APA berichtete. Zuletzt hatten die Rekordarbeitslosigkeit und der wenig kooperative Regierungsstil Faymanns das Ansehen der rot-schwarzen Koalition immer mehr beschädigt.

.

Sein Vorgänger Faymann war vergangene Woche nach massiver Kritik zurückgetreten. Damit zog Faymann die Konsequenzen aus der Niederlage seiner Partei in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl. Die meisten Stimmen erhielt Norbert Hofer von der rechtspopulistischen FPÖ, der SPÖ-Kandidat schaffte es dagegen nicht in die Stichwahl.

.

Kern leitete zuvor fast sechs Jahre lang die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Er führte den Staatskonzern wieder in die schwarzen Zahlen. In einer Pressekonferenz vor seiner Vereidigung nannte Kern das Ziel, die „schlechte Stimmung im Land zu drehen“. „Wenn wir jetzt nicht kapiert haben, dass das unsere letzte Chance ist, werden die beiden Großparteien von der Bildfläche verschwinden.“ Zudem seien die hohe Arbeitslosigkeit, die Reallohnverluste und das fehlende Vertrauen der Unternehmer in den Standort große Herausforderungen.

.

IMG_8256

Der Maler DIETMAR MOEWS auf dem WORLD TRADE CENTER, 1981

.

Dietmar Moews meint: Ich habe den Eindruck gewonnen, als könne und würde dieser junge und dynamische neue Bundeskanzler Kern sowohl die binnenwirtschaftlichen Verstockungen aufmischen, wie auch in der Europapolitik eine mit internationalen Wertmaßstäben gefärbte Außenpolitik anregen.

.

Ich verspreche mir von dem neuen österreichischen Bundeskanzler gute Impulse.

.

Die Österreicher, die österreichische Politik, hauptsächlich der österreichische Bundeskanzler, der eine besonders große Macht hat, sowie der mehr als Grüßonkel zur Wahl anstehende Bundespräsident, sind für Deutschland außerordentlich wichtig.

.

sportflagge_oestereich_volleyball_zdf_1978

.

Österreich ist ein südlicher Grenznachbar Deutschlands mit dem friedlicher Handel und Wandel zu wünschen ist. Österreich ist aber auch ein wichtiger und verlässlicher Partner für Deutschland innerhalb der Europäischen Union, sowohl in Straßburg wie in Brüssel.

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

Die Republik Österreich ist seit 1955 ein neutraler Staat, also nicht Mitglied der NATO und ist Mitglied im Völkerbund U N.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_2944

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: